Ausstellernews K Messe 2019

Sulzer Chemtech Ltd.
Ist MarktfĂĽhrer fĂĽr Technologien in den Bereichen Trennkolonnen, statisches Mischen und Kartuschentechnologie

Polymerproduktionstechniken >>>

Weitere Polymertechnologien >>>



Sulzer Chemtech ist Marktführer für Technologien in den Bereichen Trennkolonnen, statisches Mischen und Kartuschentechnologie. Mit Standorten für Verkauf, Engineering, Produktion und Service ist die Division für ihre Kunden aus der Öl-und-Gas-, Petrochemie-, Chemie- und Kunststoffindustrie weltweit präsent.

Unsere innovativen Technologien profitieren umfassend von unserer grossen hauseigenen Erfahrung in Sachen statisches Mischen und Wärmetauschen in hochviskosen Medien sowie von unserem weitreichenden Know-how zur Systemintegration. Unsere Technologiepakete kommen in vielen industriellen Polymerherstellungsprozessen sowie einer weiten Reihe an Polymeranwendungen zum Einsatz.

 


POLYMERPRODUKTIONSTECHNIKEN

• Expandierbare Polystyrole (EPS) >>>
• Polystyrol (PS) >>>
• Polymilchsäure (PLA) >>>

Expandierbare Polystyrole (EPS)

Revolutionäre patentierte Methode zur Polystyrol-Herstellung
Expandierbare Polystyrole (ESP) bestehen aus Polystyrol-Mikropellets oder -kugeln, die Treibmittel oder andere Additive zum Aufschäumen enthalten. Wir haben einen kontinuierlichen Produktionsprozess entwickelt, bei dem das Treibmittel mit nachfolgender Unterwasser-Pelletierung direkt in die Schmelze injiziert wird.

Hauptmerkmale
• Der patentierte EPS-Prozess von Sulzer ist wirtschaftlich, kompakt und leicht zu bedienen
• Kontinuierlicher Prozess für gleichbleibende Produktqualität
• Dispergieren eines breiten Spektrums an Additiven und Pigmenten
• Maximale Abfallvermeidung
• Verringerung von Abwasser und Produktionswasser
• Recyclingmöglichkeit für Abfall EPS-Pellets/-Kugeln/-Schaum
• Prozess ermöglicht innovative Anwendungsentwicklungen

Hauptanwendungen
• Expandierbare Polystyrole

Produktion von EPS-Mikropellets unter der Verwendung des Sulzer-Prozesses
Verglichen mit dem herkömmlichen batchweisen Suspensionspolymerisationsprozess für EPS ist der EPS-Prozess von Sulzer ein einzigartiger, patentierter Prozess für die kontinuierliche Produktion von expandierbaren Polystyrol-Mikropellets. Eine wichtige Eigenschaft dieses Prozesses ist die Möglichkeit des Recyclings von imprägnierten Polystyrolpellets/-kugeln.

Verarbeiten/Formschäumen von EPS-Mikropellets
EPS Mikropellets aus dem EPS-Prozess von Sulzer können weiterbearbeitet und zu aufgeschäumten Teilen geformt werden, indem die gleichen Schritte wie bei auf herkömmlicher Weise produzierten EPS-Kugeln angewendet werden. Das heisst, die Verarbeitung der ESP-Mikropellets erfolgt in drei Stufen, nämlich: Vorschäumen, Zwischenlagern und Ausschäumen.

â–şMehr Informationen finden Sie hier.

Sulzer Chemtech - Expandierbare Polystyrole


Polystyrol (PS)

Verbesserte Polystyrol-Qualität
Alle unsere Schlüsseltechnologien für Reaktion, Entgasung und Veredelung/Beimischung von Additiven basieren auf unseren hervorragenden statischen Misch- und Wärmetauschertechnologien. Sie steigern die Umwandlungraten in Ihrer bestehenden Anlage, senken den Restmonomergehalt und verbessern die Qualität Ihres Polystyrols.

Hauptmerkmale
• Mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich Polystyrol-Reaktionstechnologie
• Mehr als 25 installierte Reaktoren für GPPS- und HIPS-Anlagen auf der ganzen Welt
• Ineos Technologies (France) vertreibt derzeit Prozesslizenzen für GPPS-/HIPS-Produktionstechnologie,
  die unsere gesamten SchlĂĽsseltechnologien umfassen.
• Ein SchlĂĽsseltechnologiepaket, das folgendes beinhaltet:  
  • Zugang zu HIPS mit maximaler „rubber efficiency“
  • Polystyrolproduktion mit dem niedrigsten Restgehalt an flĂĽchtigen Stoffen in der Industrie
  • AufrĂĽstung der Technologie durch die SMX plus-Technologie, mit niedrigstem Druckabfall, geeignet zum
    Mischen von FlĂĽssigkeiten mit einem Viskositätsunterschied von mehr als 1:1.000.000

Hauptanwendungen
FĂĽr Polystyrol (PS)

Sulzers Expertise
Sulzer hat über 25 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung von Schlüsseltechnologien für eine breite Palette an Polystyrolproduktionsanlagen (GPPS/HIPS und GPPS/HIPS-Wechselanlagen) mit Kapazitäten von 28.000 t/a bis 200.000 t/a pro Anlagenlinie.

â–şMehr Informationen finden Sie hier.

Sulzer Chemtech - Polystyrol


Polymilchsäure (PLA)

Zukunftsweisende Biopolymer-Produktion
PLA ist das vielversprechendste Biopolymer auf Basis erneuerbarer Rohstoffe. Es wird erwartet, dass die weltweite Kapazität in den nächsten Jahren von aktuell 0,1 Mta auf 2 Mta anwächst. In Kooperation mit Purac hat Sulzer einen neuen Prozess zur Umwandlung von Laktiden zu PLA entwickelt. Er ist als vollständige, vormontierte Anlage verfügbar.

Hauptmerkmale
Diese hochmoderne PLA-Produktionstechnologie hat gegenĂĽber Standardtechnologien viele Vorteile:
• Hocheffizienter Polymerisationsprozess unter Verwendung statischer Mischtechnologie
• Schneller Produktübergang zwischen verschiedenen PLA-Graden aufgrund kurzer Verweildauer
• Betriebliche Flexibilität zur Produktion verschiedener PLA-Grade mit verschiedenen Molekulargewichten
• Kompakte Anlagen
• Einfache Skalierbarkeit für grössere Anlagen mit Umfang bis zu 100 kt/a
• Geringe Wartungskosten durch den Einbau von grösstenteils statischer Ausrüstung

Hauptanwendungen
• Für Polymilchsäure (PLA)-Biopolymer

 



Biologisch abbaubares PLA
Biologisch abbaubare Polymere aus erneuerbaren Rohstoffen haben begonnen, herkömmliche Polymere aus fossilen Rohstoffen abzulösen. Sulzer bietet jetzt eine komplette Anlagenlösung für den PLA-Produktionsprozess, der in Zusammenarbeit mit Purac entwickelt wurde. Milchsäuremonomere werden unter Verwendung von Sulzer's geschützter SMR-Technologie und -Ausrüstung in einem kontinuierlichen, vollintegrierten Prozess polymerisiert.

â–şMehr Informationen finden Sie hier.

Sulzer Chemtech - PLA


WEITERE POLYMERTECHNOLOGIEN

Zusätzlich zu unseren Schlüsselprozesstechnologien für die kontinuierliche Produktion von EPS, PLA und Polystyrol haben wir umfangreiches Wissen bei der Anwendung unserer Kerntechnologien für viele Massen- und Lösungsmittel-Polymerisationsprozesse, wie PC, PMMA, LLDPE, Silikone, Kautschuk und viele andere.

• Polymerproduktion >>>
• Polymer-Reaktionstechnologie >>>
• Entgasungstechnologie >>>
• Veredelungstechnologie >>>

Polymerproduktion

Reibungslose und effiziente Wärmeübertragungslösungen für die Polymerproduktion

Sulzer liefert seit mehr als zwei Jahrzehnten SchlĂĽsselkomponenten und rahmenmontierte Systeme fĂĽr die Produktion von verschiedenen Polymerarten.

Hauptmerkmale
• Hohe und steuerbare Wärmeübergangsraten
• Hohe Umwandlungsrate und Reduzierung von Nebenprodukten
• Kein inertes System oder Lösungsmittel erforderlich
• Dauerhaft gleichmässige Produktqualität durch ausgezeichnete Kontrolle des Temperatur-Zeit-Verlaufes
• Unterdrückung von Nebenreaktionen
• Keine Totzonen; daher wird ein schneller Übergang der Produkte und Prozessbedingungen ermöglicht
• Keine rotierenden Teile, daher minimierte Wartungskosten
• Geringer Energieverbrauch, daher allgemein niedrige Betriebskosten

Hauptanwendungen
• Polystyrol (PS)
• Polymilchsäure (PLA)
• Expandierbare Polystyrole (EPS)
• Entgasung

â–şMehr Informationen finden Sie hier.

Sulzer Chemtech - Polymerproduktion


Polymer-Reaktionstechnologie

Bahnbrechende Mischer-Reaktionstechnik
Sulzer's einzigartige, auf statischen Mischerreaktoren (SMR plus) basierende Polymerisationstechnologie eröffnet neue Möglichkeiten zur Prozessintensivierung hinsichtlich hoher Umwandlungsraten, hohem Durchlauf, konstant hoher Polymerqualität und genauer Kontrolle des Wärmetransfers, sowohl bei ölbasierten Polymeren als auch bei Biopolymeren.

Hauptmerkmale
• Hohe und steuerbare Wärmeübergangsraten
• Hohe Umwandlungsrate und Reduzierung von Nebenprodukten
• Kein inertes System oder Lösungsmittel erforderlich
• Dauerhaft gleichmässige Produktqualität durch ausgezeichnete Kontrolle des Temperatur-Zeit-Verlaufes
• Ausgezeichnetes Pfropfenströmungsverhalten und daher enge Verteilung der Verweildauer
• Kombination von Mischen und effizientem Wärmeabtransport; so bleiben hohe Antriebskräfte für die
  Reaktion erhalten
• Unterdrückung von Nebenreaktionen
• Keine Totzonen; daher wird ein schneller Übergang der Produkte und Prozessbedingungen ermöglicht
• Sicheres Design
• Keine rotierenden Teile, daher minimierte Wartungskosten
• Geringer Energieverbrauch, daher allgemein niedrige Betriebskosten
• Steuerung der Verweilzeitverteilung mit minimalem Reaktorvolumen benötigt

Hauptanwendungen
• Wärmeabfuhr und Temperaturkontrolle bei der Polymerisation
• Polymerproduktion
• Chemische Industrie
• Petrochemie
• Faserindustrie

â–şMehr Informationen finden Sie hier.

Sulzer Chemtech - Polymer-Reaktionstechnologie


Entgasungstechnologie

Effizientes Entfernen von Monomeren, Lösungsmitteln und anderen Verunreinigungen
Entgasung ist ein Schlüsselthema in der Polymerproduktion. Polymerprodukte können grosse Mengen flüchtiger organischer Verbindungen (VOCs) enthalten, die vor dem Verkauf oder der Weiterverarbeitung entfernt werden müssen. Mit Sulzers geschützter Entgasungstechnologie können Sie hochmoderne VOC-Stufen für Ihr Produkt erreichen.

Hauptmerkmale
• Sehr niedriges Restgehaltsniveau bei flĂĽchtigen Komponenten („residual VOC“)
• Verhinderung von Produktschäden duch Vermeidung erhöhter Prozesstemperaturen und von Hot Spots
  durch effiziente WärmetransferausrĂĽstung
• Durch niedrige Scherkräfte im Prozess ideal für empfindliche Produkte geeignet
• Niedrigerer Energieverbrauch, da kein schweres, rotierendes Equipment vorhanden ist
• Reduzierte mechanische Wartung
• Moderate Kapitalkosten durch einzigartiges Prozesskonzept

Hauptanwendungen
• Polystyrol, GPPS, HIPS
• Styrol-Copolymer, ABS/SAN
• Polyethylen, HDPE, LLDPE
• Polyvinylacetat, PVAC
• Polyethylacrylat
• Polyisobutylen
• Polycarbonat, PC
• Polyetherglycol, PEG
• Polyoxymethylen, POM
• Polyisobutylen, PIB
• Elastomer, EPM, EPDM
• Biologisch abbaubare Polymere

â–şMehr Informationen finden Sie hier.

Sulzer Chemtech - Entgasungstechnologie


Veredelungstechnologie

Wertsteigerung fĂĽr Polymerprodukte
Mit seinen bewährten statischen Mischern bietet Sulzer kosteneffiziente Lösungen für die Veredelung von Polymerschmelzen durch die Zugabe von Additiven wie Farben, Keimbildner, Schmiermittel, Pigmente und Stabilisatoren.

Hauptmerkmale
• Erheblich günstigeres Investment im Vergleich zu dynamischen Lösungen (Extruder, Kneter)
• Deutlich geringere Betriebskosten (z. B. Wartung, Stromverbrauch)
• Vermeidung von Polymerzersetzung aufgrund von niedrigen Scherkräften
• Hohe und gleichbleibende Homogenität von Additiven in der Polymerschmelze
• Gleichzeitige Beimischung von mehreren Additiven
• Hohe Mischeffizienz und Pfropfenströmung bewirken eine enge Verweilzeitverteilung und schnellere
  Produkttypwechsel

Hauptanwendungen
• UV-Stabilisatoren
• Antistatika
• Antioxidationsmittel
• Gussformtrennmittel
• Mineralöl und Stearate
• Farbstoffe und Pigmente
• Masterbatches aller Art

â–şMehr Informationen finden Sie hier.

Sulzer Chemtech - Veredelungstechnologie


PRODUKT-NEWS

Führende Technologie für Biokunststoff. Die integrierte PLA-Technologie von Sulzer trägt zum Aufbau einer nachhaltigen Zukunft bei.

Biobasiert, biologisch abbaubar und zu 100 % in die ursprĂĽngliche Form recycelbar – das sind die Hauptvorteile von Kunststoffen aus Polymilchsäure oder Polylactid (PLA). Mit langjähriger Erfahrung in der Lactidreinigung und der PLA-Polymerisation bietet Sulzer verfahrenstechnisches Know-how und SchlĂĽsselkomponenten fĂĽr die Herstellung von PLA.

Alex BattĂą und Simone Ferrero aus dem Bereich Polymer Technology betrachten die Vorteile von PLA und die Anforderung der Hersteller an die Anlagen.

Es gibt nachhaltige Alternativen zu fast allen herkömmlichen und vielfach nicht recycelbaren Kunststoffen, die aus nicht erneuerbaren, fossilen Ressourcen stammen. Ein möglicher Ersatz ist PLA – ein thermoplastisches Polymer, das durch Polymerisation von Milchsäure-Monomeren aus Stärke oder Kulturen mit hohem Zuckergehalt wie Mais, Weizen, Zuckerrohr, ZuckerrĂĽben und vielen anderen cellulosehaltigen Rohstoffen gewonnen wird.

Dank des breiten Spektrums an geeigneten Rohstoffen kann die Prozessindustrie weltweit, je nach lokaler VerfĂĽgbarkeit, unterschiedliche pflanzliche Ressourcen nutzen.

Der daraus resultierende Biokunststoff besitzt mechanische und thermische Eigenschaften, die mit denen traditioneller ölbasierter Kunststoffe vergleichbar oder ihnen gar überlegen sind. Damit kann PLA in einem breiten Anwendungsspektrum eingesetzt werden, beispielsweise Verpackungen, 3D-Druck, Textilien, Elektronik und Komponenten für den Automobilsektor. Dank seiner Biokompatibilität ist PLA auch für Anwendungen wie Sterilverpackungen, medizinische Geräte, Medizinprodukte wie Nahtgarn und Implantate wie Knochenschrauben geeignet. Darüber hinaus erweitert die Möglichkeit zur Herstellung von PLA-Verbundstoffen und geschäumtem PLA die Palette der möglichen Anwendungen für diesen Biokunststoff.

Sulzer Chemtech - integrierte PLA-Technologie
Polylactid (PLA) ist eine vielversprechende, nachhaltige Alternative zu weit verbreiteten Kunststoffen, die aus nicht erneuerbaren, fossilen Ressourcen stammen und oft nicht recycelbar sind.

Prozessschritte der PLA-Erzeugung
Die Umwandlung von Zucker in PLA-Kunststoff umfasst mehrere Schritte. Zunächst wird Zucker fermentiert, um Milchsäure zu gewinnen. Diese wird in einer Polykondensationsreaktion in ein Präpolymer mit geringem Molekulargewicht polymerisiert, welches anschließend in einer katalytischen Reaktion in Lactid umgewandelt wird. Dieses Zwischenprodukt wird dann mithilfe von Destillations- und Kristallisationstechnik gereinigt und zu PLA polymerisiert. Je nach Verwendung des Endprodukts werden der Schmelze gegebenenfalls Farb- oder Zusatzstoffe hinzugefügt. Im letzten Schritt kann das PLA zum Transport und zur Lagerung zu Granulat verfestigt werden.

Das Verfahren zur Herstellung von PLA wurde bereits 1954 patentiert, doch es dauerte fast 50 Jahre, bis der Kunststoff in großen Mengen Verwendung fand. Inzwischen haben Agrar-, Chemie- und Faserindustrie sogar Mühe, zuverlässige Partner für integrierte Lösungen zu finden, die alle Aspekte und Phasen der PLA-Produktion abdecken können.

PLA-Technologie von Sulzer
Mit über 25 Jahren Erfahrung mit Technologien zur Reinigung und Polymerisation sind Sulzer und seine Partner in der Lage, modulare Turnkey-Lösungen für kleine Kapazitäten und Engineering und Schlüsselkomponenten für große Anlagen zur PLA-Herstellung mit einer Kapazität bis 100.000 t pro Jahr bereitzustellen. Sulzer bietet verschiedene zusätzliche Dienstleistungen an, um sicherzustellen, dass Kunden in den Bereichen Landwirtschaft, Chemie und Fasern kontinuierlich von ihrer integrierten PLA-Technologie profitieren.

Dazu gehört z. B. die Unterstützung bei der Montage, Installation, Inbetriebnahme und dem Anfahren der Anlagen durch erfahrene Techniker und Ingenieure. Ferner helfen die von Sulzer angebotenen Betriebs- und Wartungsschulungen Anlagenfahrern dabei, das System vollständig zu verstehen. Und um Kunden dabei zu helfen, die Leistungsfähigkeit und Lebensdauer ihrer Anlagen zu maximieren, gibt Sulzer Empfehlungen und Richtlinien zur optimalen Instandhaltung.

Sulzers PLA-Lösungen
Die Grundlage für qualitativ hochwertiges PLA bilden hochreine Monomere. Daher ermöglichen die Destillations- technologien und Fallfilmkristallisatoren von Sulzer die optimale Reinigung von Lactid. Auf diese Weise können Hersteller die Vergilbung ihrer Kunststoffe innerhalb der Grenzen strenger Vorschriften wie der ISO 17223:2014 halten.

Auch die Einhaltung einer optimalen, konstanten Prozesstemperatur und die grĂĽndliche Vermischung der Einsatzstoffe sind entscheidend fĂĽr die PLA-Qualität. In herkömmlichen Polymerisationsanlagen ist dies unter Umständen schwierig zu erreichen. Sulzer bietet daher spezielle Reaktoren an, die die Prozesse Mischen, WärmeĂĽbertragung und Reaktion kombinieren. Diese sogenannten SMR™ zeichnen sich durch eine Bauweise aus, die gleichmäßige Temperaturverteilung und homogenes Mischen ermöglicht.

Anschließend sorgt die Sulzer-Entgasungstechnologie für ein schnelles Entfernen flüchtiger Bestandteile aus der PLA-Schmelze, um einen Abbau der Polymere zu verhindern und ein hochwertiges Endprodukt zu gewährleisten.

Alle diese Lösungen sind vollständig skalierbar für variable Produktionsmengen bis zu 100.000 t PLA pro Jahr und Anlage.

Sulzer Chemtech - integrierte PLA-Technologie Bild 2
Mit über 25 Jahren Erfahrung in allen Bereichen der PLA-Produktion ist Sulzer ein zuverlässiger Partner, wenn es um die Implementierung komplexer PLA-Technologien geht

Zusätzliche Vorteile der Anlagen von Sulzer
Die Sulzer-Technologie bietet die Flexibilität, die PLA-Eigenschaften mit ein und derselben Anlage problemlos anzupassen. So sind beispielsweise keine unterschiedlichen Prozesslinien erforderlich, um Polymere mit unterschiedlichem Molekulargewicht oder Verhältnis L-Lactide/D-Lactide entsprechend den Marktanforderungen herzustellen.

Bewährte Skalierung in den industriellen Maßstab
Mit der Unterstützung von Sulzer entwickelte einer der weltweit führenden PLA-Produzenten eine Großanlage zur Herstellung von 75.000 t PLA-Kunststoff im Jahr für eine Vielzahl von Anwendungen, darunter auch wärmebeständige PLA-Verbundstoffe für Kaffeekapseln. Nach umfangreichen Labor- und Pilotversuchen durch hochqualifizierte Spezialisten wurde ein kundenspezifisches Design erarbeitet, das den Anlagen- und Produktionsanforderungen entsprach. Dank der Expertise von Sulzer ist der Kunde nun in der Lage, hochwertige Biokunststofflösungen für eine grünere Zukunft zu liefern.


Besuchen Sie uns auf der K Messe. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand:
Halle 16 / Stand F71

Sulzer Chemtech - LogoSulzer Chemtech Ltd.
Neuwiesenstrasse 15
CH-8401 Winterthur

Tel. +41 52 262 30 00

chemtech@sulzer.com
www.sulzer.com

 

Keywords
Absorptionsanlagen / Destillationsanlagen / Destillationsapparate / Extraktionsanlagen / Füllkörper für den Stoffaustausch (Kolonneneinbauten) / Gaswäscher / Kristallisationsanlagen / Kristallisatoren / Membrananlagentechnik / Membranverfahren / Mischer, statische / Statische Mischer / Stoffaustauschböden / Tropfenabscheider

 

 

K Messe Spezial

Das Messe-Spezial rund um die K Messe - präsentiert
von Kunststoff-Schweiz und Kunststoff-Deutschland

Kunststoff-Deutschland

K Messe 2019
 

Ausstellernews 2019

Videothek 2019

Ausstellerliste 2019

 

≡Messeinformationen 

Daten und Fakten    

Unterkunft

Anreise

K@Social Media

Produktkategorien

Besucherzielgruppen

Tipps fĂĽr Besucher

Tipps fĂĽr Aussteller

Impressum / Kontakt

 

K Messe 2016
 

Ausstellernews 2016

Videothek 2016

 

K Messe 2013  
 

Ausstellernews 2013

Videothek 2013

 

 
Kunststoff-Schweiz

 Startseite

 Suchen

Save the date:
16.10. - 23.10.2019

www.k-online.de














www.kunststoff-schweiz.ch
www.kunststoff-deutschland.com