Ausstellernews K Messe 2019

GETECHA GmbH
Individuelle Vielfalt mit hohem Automationsgrad - Getecha pr├Ąsentiert auf der K in
D├╝sseldorf innovative Zerkleinerungstechnik

Mit gro├čer Konsequenz entwickelt sich Getecha zum Systemintegrator f├╝r die Realisierung von Komplettl├Âsungen f├╝r die produktionsnahe Zerkleinerung und Wiederaufbereitung von Kunststoffabf├Ąllen. Den Dreh- und Angelpunkt dieser weitgehend automatisierten Anlagen bilden stets projektspezifisch konfigurierte Trichter- und Einzugsm├╝hlen des RotoSchneider-Maschinenprogramms. Auf der diesj├Ąhrigen K in D├╝sseldorf (16.-23.10.2019) zeigt das Unternehmen in Halle 9 einige dieser kundenorientiert ausgelegten Schneidm├╝hlen f├╝r die Zerkleinerung von Verarbeitungsresten aus der Spritzgie├č- und Blasformtechnik.

ÔÇ×Die projekt- und kundenspezifische Auslegung und Konfiguration ist l├Ąngst der technologische Fixpunkt unseres Engineerings und unserer Entwicklungsabteilung. Auf der diesj├Ąhrigen K-Messe veranschaulichen wir daher am Beispiel verschiedener Zerkleinerungsm├╝hlen, wie weit wir bei der Realisierung solcher individualisierten Systeml├Âsungen inzwischen gehen k├Ânnen“, erkl├Ąrt Burkhard Vogel, der Gesch├Ąftsf├╝hrer des Aschaffenburger Anlagenbauers Getecha. Was er damit konkret meint, k├Ânnen sich die Messebesucher in Halle 9 am Stand A21 zeigen lassen. Zu sehen ist dort – unter anderem – die Sauberraum-M├╝hle GRS 180 in zwei Ausf├╝hrungen: Ma├čgeschneidert mit Schneckenf├Ârderer f├╝r die Zuf├╝hrung von Sch├╝ttgut-├Ąhnlichen Produktionsresten aus der Flaschenherstellung sowie als Variante mit speziellem Klappentrichter f├╝r den Einsatz in der Spritzguss-Verarbeitung.

Getecha - Zentralm├╝hle 45090
Starke Performance: Die gro├če Zentralm├╝hle 45090 f├╝r Durchs├Ątze von bis zu 900 kg/h geh├Ârt zu den diesj├Ąhrigen Spitzenl├Âsungen auf dem K-Messestand von Getecha


Variantenreich im Sauberraum
Die sehr kompakt konstruierte GRS 180 ist eine Beistell- oder Zentralm├╝hle, die f├╝r die Aufstellung in Produktionsumgebungen konzipiert wurde, die strengen Hygiene- und Sauberkeitsanforderungen unterliegen. Sie zerkleinert pro Stunde bis zu 35 kg Material und setzt dank ihres integrierten Absaugsystems sowie optimierter Dichtungstechnik kaum Partikel frei (<1,0 ┬Ám). Optisch auffallend ist die GRS 180 wegen ihrer Niedrigbauweise mit einer Gesamth├Âhe von nur 1.050 mm. Sie eignet sich daher sehr gut f├╝r die platzsparende Positionierung unter Ausfallsch├Ąchten, Separiertrommeln oder gro├čen Spritzgie├čmaschinen. Serienm├Ą├čig verf├╝gt sie ├╝ber einen extrem flachen Spezialtrichter mit Doppelschieber-Automatik f├╝r das r├╝ckspritzfreie Einschleusen von Ang├╝ssen und Resten. Diese Schleusenfunktion l├Ąsst sich ├╝ber einen Knebeltaster und eine integrierte Easy-Steuerung an drei verschiedene Zyklus-Varianten anpassen. Die Beschickung der GRS 180 kann auch mit Angusspickern aus dem Getecha-Sortiment erfolgen.


Perfektioniert f├╝r die Blasformtechnik
Abgestimmt auf den Einsatz in der Blasformtechnik und ausgelegt f├╝r Stundendurchs├Ątze von bis zu 160 kg ist die RS 2404 B, die Getecha auf seinem K-Messestand zeigt. Gesch├Ąftsf├╝hrer Burkhard Vogel erl├Ąutert, welche Optimierungen an dieser Trichterm├╝hle anl├Ąsslich verschiedener Kundenprojekte zuletzt vorgenommen wurden: ÔÇ×Auf Wunsch der Anwender erhielt diese Schneidm├╝hle einen starken 7,5-KW-Antrieb, einen luftdurchl├Ąssigen, offenen Dreiecksrotor mit 3 x 2 Rotormessern in versetzter Anordnung und einen supertangentialen Geh├Ąuseeinlauf. Auf diese Weise ist sie bestens ger├╝stet f├╝r die Zerkleinerung gro├čvolumiger Blasformteile wie beispielsweise 5-Liter-Flaschen.“ Au├čerdem generieren bei dieser RS 2404 B im Trichter integrierte L├╝fter einen zus├Ątzlichen Luftstrom im Mahlraum und stellen sicher, dass die Spritzlappen dicht geschlossen bleiben, damit kein Mahlgut zur├╝ckspritzen kann.

Getecha - RS 2404 B
Ausgelegt f├╝r Stundendurchs├Ątze von bis zu 160 kg: Die RS 2404 B – als Mittelklasse-Trichterm├╝hle abgestimmt auf den Einsatz in Blasformbetrieben


M├╝hle im Multitasking-Modus
Das gr├Â├čte Exponat auf dem fast 80 Quadratmeter umfassenden Getecha-Messestand auf der K 2019 ist die m├Ąchtige Zentralm├╝hle RS 45090. Sie ist ausgelegt f├╝r st├╝ndliche Durchs├Ątze von bis zu 900 kg und verf├╝gt ├╝ber ein Mahlgeh├Ąuse mit sehr effektiver Schalld├Ąmmung. Wegen ihres nach oben verlegten und in das Geh├Ąuse integrierten Antriebs baut sie trotz ihrer zus├Ątzlichen D├Ąmmung relativ kompakt und kommt mit einer geringen Stellfl├Ąche aus. In D├╝sseldorf zeigt Getecha, wie sich diese Schneidm├╝hle mit Hilfe verschiedener Bypasstrichter zu einer multitasking-f├Ąhigen Zerkleinerungsstation machen l├Ąsst. Denn zum einen befinden sich an der R├╝ckseite der M├╝hle Einzugswalzen zum Einziehen von Vollfolien, Stanzgittern und Randstreifen, zum anderen kann der Anwender seine Fehlteile auch ├╝ber den Trichter zuf├╝hren. ÔÇ×Au├čerdem“, erkl├Ąrt Burkhard Vogel, ÔÇ×l├Ąsst sich die RS 45090 mit zwei weiteren Bypasstrichtern f├╝r die Zuf├╝hrung von Profilen, Rohren und Plattenmaterial ausr├╝sten. Eine einzige RS 45090 kann auf diese Weise das Arbeitsvolumen drei kleinerer M├╝hlen ersetzen.“

Eine wichtige Voraussetzung f├╝r die hohe Performance dieser gro├čen Zentralm├╝hle ist neben der robust ausgelegten Maschinenstatik ein ├╝beraus kraftvoller 5-Messer-Rotor und der Einsatz von zwei Statormessern im Mahlraum. Ma├čst├Ąbe setzt die RS 45090 zudem hinsichtlich der Instandhaltung: Eine hydraulische ├ľffnungsmechanik unterst├╝tzt den einfachen Zugriff auf Trichter und Siebschwinge, und eine elektrisch ├╝berwachte Rotorverriegelung bietet h├Âchste Sicherheit beim routinem├Ą├čigen Austausch der Schneidmesser.


Drehmomentsteuerung statt B├╝gelsystem
Nicht zu ├╝bersehen ist auf dem K-Messestand von Getecha auch die ebenfalls schallged├Ąmmte Einzugsm├╝hle RS 3004-E. Der technische Clou an dieser f├╝r den Einsatz in der Folien- und Plattenextrusion entwickelten Maschine ist der drehmomentgesteuerte Doppeleinzug. Er erm├Âglicht es, Rest- und Randstreifen unterschiedlicher Dicken mit wechselnden Geschwindigkeiten einlaufen zu lassen. Lange Zeit ├╝bernahm diese Funktion eine mechanische B├╝gelsteuerung mit T├Ąnzerarm, die das Tempo des Randstreifen-Einzugs mit der Geschwindigkeit der Folienanlage synchronisierte und die Zugbelastung der Randstreifen regelte. Da aber die Randstreifenm├╝hlen inzwischen oft unmittelbar an der Extrusionsanlage aufgestellt werden sollen, wo die Stellfl├Ąche meist sehr begrenzt ist, entwickelte Getecha ein neues, kompakteres System: Hierbei wird ├╝ber den Frequenzumrichter das maximale Drehmoment des einziehenden Antriebs eingestellt und so die auf die Randstreifen wirkende Zugkraft und das Einzugstempo fein abgestimmt.

Getecha - RS 30040 - 2E, drehmoment
Schallged├Ąmmte Einzugsm├╝hle RS 3004-E

├ťbrigens: Zwei kleine Trichterm├╝hlen der Baureihe RS 1615 (Durchsatz 25 kg/h) haben die Messestand-Bauer von Getecha in diesem Jahr kurzerhand zu Besprechungstischen umfunktioniert und auf dem Stand platziert. In der Thermoforming-Halle 3 k├Ânnen die Einzugsm├╝hlen RS 30090 und RS 38090 zudem in Aktion als Inline-Anwendung an Thermoformanlagen besichtigt werden.

Getecha - Einzugsm├╝hle RS 30090-E
Flexibel im Einzug: Die schallged├Ąmmte Einzugsm├╝hle RS 30090-E f├╝r den Einsatz in der Thermoforming-Produktion. Sie ist auf der K in der Thermoforming-Halle 3 in Betrieb zu sehen.


Zerkleinerungstechnik f├╝r den post-industrial- und post-consumer-Einsatz
Auf der K 2019 thematisiert Getecha einen Aspekt der Wiederaufbereitung von Kunststoffabf├Ąllen, der volkswirtschaftlich zunehmend an Bedeutung gewinnt: Der Einsatz moderner Schneidm├╝hlen f├╝r die post-industrial- und post-consumer-Zerkleinerung. Dieses Anwendungsgebiet ist gepr├Ągt von Sonderbedingungen wie etwa einem hohen St├Ârstoffanteil (Sand, Metall) sowie einem hohen Verschmutzungs- und Feuchtigkeitsgrad der angelieferten Produkte (Flaschen, Blument├Âpfe, Kanister etc.). Das stellt hohe Anforderungen an die technische Ausf├╝hrung der hierbei eingesetzten Schneidm├╝hlen. Sie m├╝ssen mit sehr hochwertigen Schneidmessern ausgestattet sein, sehr wartungsfreundlich ausgelegt sein und hohe Durchs├Ątze realisieren k├Ânnen. Als Ideall├Âsungen erwiesen haben sich in diesem Bereich bereits Getecha RotoSchneider-M├╝hlen mit Zerkleinerungsleistungen von bis zu 5 t/h, Rotordurchmessern von bis zu 800 mm sowie bis zu sieben Messerrotoren und vier Festmessern. Sie verf├╝gen ├╝ber Schneidmesser mit Hartmetallbesatz oder in HSS-Ausf├╝hrung, die sehr hohe Standzeiten erreichen. Typisch f├╝r diese Schneidm├╝hlen sind zudem eine hohe Wartungsfreundlichkeit, fahrbare Messer-Schnellwechsler und umfassende Verschlei├čschutzma├čnahmen. Auf der Grundlage seines umfassendes Knowhows ist Getecha sogar in der Lage, seine RotoSchneider-M├╝hlen mit abgedichteten Mahlgeh├Ąusen f├╝r die Nasszerkleinerung auszur├╝sten.     


Firmenprofil
GETECHA entwickelt und produziert Kunststoff-Schneidm├╝hlen f├╝r den dezentralen und zentralen Einsatz sowie CD- und DVD-Zerkleinerungsanlagen. Zu unseren Kunden geh├Âren die Anwender und Maschinenbauer der Spritzgie├č-, Extrudier-, Blasform- und Thermoformtechnik.

Getecha - Hauptsitz
Der Hauptsitz von GETECHA in Aschaffenburg

GETECHA ist ein Partner f├╝r die Automatisierer der Kunststoffindustrie. Wir liefern innovative Angussentnahme-Systeme und komplette Sonderautomationsl├Âsungen f├╝r die Bereiche Zuf├╝hren, Einlegen, Entnehmen und Verpacken.

In Deutschland z├Ąhlt das Unternehmen zu den f├╝hrenden Herstellern von Zerkleinerungssystemen f├╝r die Kunststoff verarbeitende Industrie. Zu den Kunden von Getecha geh├Âren die Anwender und Maschinenbauer der Spritzgie├č-, Extrudier-, Blasform- und Thermoformtechnik.  Auch f├╝r die Automatisierer der Kunststoffindustrie ist das Unternehmen zunehmend ein interessanter Partner.

GETECHA entwickelt und produziert Kunststoff-Schneidm├╝hlen f├╝r den dezentralen und zentralen Einsatz, innovative Angu├čentnahme-Systeme, CD- und DVD-Zerkleinerungsanlagen sowie komplette Sonder- automationsl├Âsungen f├╝r die Bereiche Zuf├╝hren, Einlegen, Entnehmen und Verpacken.

Download
Imagebrosch├╝re Getecha (PDF-Datei, 4,4 MB)

Firmenvideo

 


Produkte

Zerkleinerung - Info
>>>
├ťberall dort, wo in kunststoffvearbeitenden Prozessen (Spritzgie├čen, Blasformen, Extrudieren oder Tiefziehen etc.) Kunststoffe zu zerkleinern und r├╝ckzuf├╝hren sind, werden GETECHA RotoSchneider eingesetzt.

Die RotoSchneider zerkleinern:
ÔÇó Ang├╝sse und Fehlteile
ÔÇó Abquetschbutzen, Hohlk├Ârper, Anfahrklumpen
ÔÇó Profile, Rohre, Monofile
ÔÇó Folien, Randstreifen, Stanzgitter
ÔÇó und vieles mehr ...
  
Je nach Kundenwunsch werden die RotoSchneider durch F├Ârderb├Ąnder, Granulatf├Ârdersysteme, Windsichtung und Metallerkennung zu eigenst├Ąndigen Recyclinganlagen erg├Ąnzt.

F├╝r mehr Informationen bitte auf die untenstehenden Links klicken:
ÔÇó Beistellm├╝hlen
ÔÇó Zentralm├╝hlen
ÔÇó Gro├čm├╝hlen
ÔÇó Einzugsm├╝hlen
ÔÇó Vorschneider

Getecha - RS 100
RS 100 mit Standardtrichter


Automation - Infos
>>>
Bei der Automation rund um die Spritzgie├čmaschine ist GETECHA ein Unternehmen der ersten Stunde. Der erste Angusspicker wurde bereits 1978 entwickelt. Heute verf├╝gt GETECHA ├╝ber eine geschlossene Produktpalette von Angussentnahme- und Linearger├Ąten.

GETECHA bietet Anlagenkonzeption, Konstruktion, Steuerung, Programmierung und Inbetriebnahme aus einer Hand. In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden l├Âsen wir komplexe Aufgaben der Anlagenautomatisierung im Umfeld von Kunststoffverarbeitungsmaschinen.

F├╝r mehr Informationen bitte auf die untenstehenden Links klicken:
ÔÇó Angusspicker
ÔÇó Linearger├Ąte

Getecha - GETpick
GETpick - das schnelle Einstiegerger├Ąt mit elektrischer Schnittstelle und dem idealen Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis


Download
Gesamtprospekt Getecha (PDF-Datei, 1,3 MB)


Zerkleinerungstechnik goes Industrie 4.0 - Anlagenbauer Getecha trimmt seine Trichter- und Einzugsm├╝hlen auf Digitalisierung
Sobald Zerkleinerungsm├╝hlen in die automatisierten Prozesse der Kunststoffverarbeitung eingebunden werden sollen, r├╝ckt auch deren informations- und kommunikationstechnische Integration in den Fokus der Planer und Automatisierer. Insbesondere die gr├Â├čeren Zentralm├╝hlen seiner RotoSchneider-Baureihe stattet  Getecha deshalb in zunehmendem Umfang mit intelligenten Industrie 4.0-Funktionen aus. Zu welchen Positiveffekten f├╝r die Effizienz, die Sicherheit und die Verf├╝gbarkeit das f├╝hren kann, dar├╝ber informiert der Anlagenbauer auf seinem Messestand in Halle 9 auf der diesj├Ąhrigen K in D├╝sseldorf.

Getecha - Zerkleinerung gro├čer Polypropylenplatten
Zerkleinerung gro├čer Polypropylenplatten: Vor allem seine komplexen Zerkleinerungsanlagen mit integrierten Zuf├╝hrvorrichtungen, Greifern und Abluftsystemen stattet Getecha mittlerweile mit einer Vielzahl von Industrie 4.0-Funktionen aus.

Viele Automobil-Zulieferer tun es, zahlreiche Verpackungsmittel-Produzenten betreiben es und mancher Bauelemente-Fabrikant ebenso: Vielerorts schreitet die prozesstechnische Integration der Zerkleinerungstechnik in Spritzgie├č-, Extrusions-, Blasform- und Thermoforming-Linien mit gro├čen Schritten voran. Der Schneidm├╝hlen-Hersteller Getecha hat deshalb schon fr├╝h damit begonnen, seine Trichter- und Einzugsm├╝hlen der RotoSchneider-Baureihen mit intelligenten Informations- und Kommunikations-Funktionen nach Industrie 4.0-Kriterien auszustatten. ÔÇ×Insbesondere wenn wir unsere gro├čen Zentral- oder Beistellm├╝hlen ├╝ber F├Ârderb├Ąnder, Kippvorrichtungen, Abf├╝llstationen und andere Peripheriesysteme in die automatisierten Prozesse der Kunststoffverarbeitung einbinden, f├Ąllt den Industrie 4.0-Features wachsende Bedeutung zu. Sie dienen nicht nur der st├Ąndigen Systemoptimierung, sondern unterst├╝tzen auch die Qualit├Ątssicherung, erm├Âglichen ein verbessertes Monitoring und steigern die Verf├╝gbarkeit der gesamten Produktionslinie“, sagt Burkhard Vogel, der Gesch├Ąftsf├╝hrer von Getecha.

Getecha - Gesch├Ąftsf├╝hrer Burkard Vogel
Getecha-Gesch├Ąftsf├╝hrer Burkard Vogel. ÔÇ×Die Industrie 4.0-Funktionen unserer Schneidm├╝hlen liefern fundamentale Daten f├╝r die Realisierung kontinuierlicher Prozess- und Qualit├Ątsverbesserungen.“

Erfassen, ├╝bermitteln, auswerten
Mit welchen seiner inzwischen zahlreichen Industrie 4.0-Features und -Funktionen der Anlagenbauer  seinen Zerkleinerungsl├Âsungen – also M├╝hle plus zu- und abf├╝hrende Peripherie – ausstattet, das richtet sich stets nach den konkreten Anforderungen eines Projekts und den Zielen des Kunden. Machbar ist vieles. Da Getecha hierbei viele Register der modernen Sensor- und Schnittstellentechnik zieht und auch eine Reihe etablierter Feldbus-Systeme nutzt, k├Ânnen alle wichtigen Prozess- und Maschinendaten abgegriffen, dokumentiert, verarbeitet und visualisiert werden. ├ťber den Signalaustausch zwischen M├╝hle und Produktionslinie lassen sich beispielsweise s├Ąmtliche Stati, Aktionen und Fehlerereignisse erfassen und zuordnen. Darauf basierend k├Ânnen kritische Situationen mit definierten Warnstufen fr├╝hzeitig an das ├╝bergeordnete Produktionsleitsystem gemeldet werden, das dann die entsprechenden Gegen- und Korrekturma├čnahmen ausl├Âst. Des weiteren bietet sich die M├Âglichkeit, s├Ąmtliche produktionsrelevanten Leistungsparameter und Materialkennzahlen – etwa zum erzielten Durchsatz oder zur Qualit├Ąt des Mahlguts – zu erfassen, zu archivieren und zur weiteren Auswertung an die BDE- oder MDE-Systeme des Kunststoffverarbeiters zu ├╝bermitteln. Das betrifft auch die Laufzeiten, den Energieverbrauch, erreichte Leistungsspitzen und viele andere Parameter. Au├čerdem l├Ąsst es sich einrichten, dass alle Systemmeldungen an den Leitrechner kommuniziert und hier zum Zwecke der Analyse und Dokumentation archiviert werden. ÔÇ×Das alles schafft maximale Transparenz ├╝ber die Leistungsf├Ąhigkeit einer automatisierten Anlage und liefert fundamentale Daten f├╝r die Realisierung kontinuierlicher Prozess- und Qualit├Ątsverbesserungen“, erl├Ąutert Getecha-Gesch├Ąftsf├╝hrer Burkard Vogel.

Getecha - Farbiges Touchscreen und jede Menge Sensoren
Farbiges Touchscreen und jede Menge Sensoren: Ausschnitt aus dem Bedienfeld einer gro├čen Zentralm├╝hle mit integrierter Zu- und Abf├╝hrtechnik.

Visualisieren, vorbeugen, warten
Ein gro├čer Teil des ├╝ber den Signalaustausch zwischen Produktionslinie und Zerkleinerungsanlage verarbeiteten Datenmaterials bildet auch die Grundlage f├╝r weitere Industrie 4.0-Funktionen, die das sogenannte Predictive Monitoring erm├Âglichen und somit die Anlagenverf├╝gbarkeit erh├Âhen. Die erfassten Informationen k├Ânnen beispielsweise f├╝r die vorbeugende, vorausschauende Instandhaltung aufbereitet und dann ├╝ber das Fernwartungs-Tool von Getecha abgerufen werden. Dazu lassen sich die Schneidm├╝hlen vernetzen und in die kundenseitige MRO-Infrastruktur einbinden (MRO = Maintenance, Repair, Operations). Dar├╝ber hinaus flie├čen die so gewonnenen Erkenntnisse ein in den Fehlerbehebungs-Katalog des integrierten ÔÇ×Handbuchs“ der RotoSchneider-M├╝hlen, das von der Leitsteuerung der Produktionsmaschine visualisiert werden kann.

Getecha - Schnelle Fehlererfassung
Schnelle Fehlererfassung: ├ťber Fernwartung kommunizierte Fehlermeldungen und Fehlerdiagnosen sind Teil der Industrie 4.0-Funktionspalette von Getecha.

Digitalisierung in D├╝sseldorf
Ob Reste aus der Extrusion m├Ąchtiger Polypropylen-Platten, Fehlteile aus dem Thermoforming hauchd├╝nner Kaffeekapseln oder Randstreifen aus der Folienproduktion – die Ausstattung der produktionsintegrierten Zerkleinerungsanlagen mit intelligenten Industrie 4.0-Funktionen ist inzwischen ├╝berall ein gefragtes Thema. Getecha macht es deshalb zu einem Schwerpunkt auf seinem Stand A21 in der Halle 9 der diesj├Ąhrigen K-Messe in D├╝sseldorf. Das Unternehmen informiert hier au├čerdem ├╝ber die mannigfaltigen M├Âglichkeiten, seine RotoSchneider-M├╝hlen auch durch die Auswahl der Rotoren, Antriebe, Trichter und vieler anderer Komponenten kundenspezifisch zu konfigurieren. Dar├╝ber hinaus gibt es Einblicke in sein gro├čes Leistungsspektrum rund um die F├Ârder- und Materialflusstechnik, die Abluft- und Entstaubungstechnik, die Verpackungstechnik und die Steuerungstechnik.


Besuchen Sie uns auf der K Messe. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand:
Halle 9 / Stand A21

Getecha  LogoGETECHA GmbH
Am Gemeindegraben 13
D-63741 Aschaffenburg            

Tel. +49 (0) 60 21 / 84 00 0
Fax +49 (0) 60 21 / 84 00 35

info@getecha.de
www.getecha.de


Vertretung in der Schweiz:

Tradcon LogoTRADCON AG
Hans-Peter V├Âgeli
Gewerbezentrum Arova, Postfach 10
8247 Flurlingen

Tel. 052 / 643 67 60
Fax 052 / 659 27 23
Mobil 079 / 671 30 64

tradcon@swissworld.com
www.tradcon.ch

Keywords
Automatisierungssysteme f├╝r die kunststoffverarbeitende Industrie / Beistellm├╝hlen / Beratung f├╝r Automatisierung und Robotereinsatz / Entstaubungsanlagen / Entstaubungsanlagen f├╝r Kunststoffe / Feinschneidm├╝hlen / Folienschneider / Folienschneidmaschinen / Folienwickelmaschinen / Granulatherstellung / Grossschneidm├╝hlen / Hacker / Herstellungsmaschinen f├╝r Kunststoff / Kantenhacker / Kompaktschneidm├╝hlen / Kunststoffhacker / Kunststoffm├╝hlen / Kunststoffschneidm├╝hlen / Kunststoffverarbeitung / Kunststoffzerkleinerungsmaschinen / M├╝hlen f├╝r Kunststoff / M├╝hlenbau / M├╝hlenmaschinen / M├╝hlentechnik / Randstreifenzerkleinerer / Recyclinganlagen f├╝r Kunststoffe / Schneid- und Wickelmaschinen f├╝r Folien / Schneidm├╝hlen / Sondermaschinenbau / Vorschneider / Zerkleinerer / Zerkleinerungsanlagen / Zerkleinerungsmaschinen / Zerkleinerungsmaschinen f├╝r die Kunststoffverarbeitung / Zerkleinerungstechnik

 

 

K Messe Spezial

Das Messe-Spezial rund um die K Messe - pr├Ąsentiert
von Kunststoff-Schweiz und Kunststoff-Deutschland

Kunststoff-Deutschland

K Messe 2019

Ausstellernews 2019

Videothek 2019

Ausstellerliste 2019

 

ÔëíMesseinformationen 

Daten und Fakten    

Unterkunft

Anreise

K@Social Media

K Magazin

Produktkategorien

Besucherzielgruppen

Tipps f├╝r Besucher

Tipps f├╝r Aussteller

Impressum / Kontakt

 

K Messe 2016

Ausstellernews 2016

Videothek 2016

 

K Messe 2013

Ausstellernews 2013

Videothek 2013

 

 
Kunststoff-Schweiz

 Startseite

 Suchen

Save the date:
19.10. - 26.10.2022

www.k-online.de














www.kunststoff-schweiz.ch
www.kunststoff-deutschland.com