Kunststoff Lexikon

Parafilm

Parafilm ist eine dehnbare Plastikfolie, hergestellt von der American Can Company, die häufig in Labors zum Verschließen von verschiedensten Gefäßen verwendet wird.

Es ist eines der einfachsten und gleichzeitig gebräuchlichsten Hilfsmittel im Labor-alltag. Die extreme Dehnbarkeit erlaubt den Einsatz ähnlich dem von Küchenfolie. Gegenüber der Küchenfolie bietet Parafilm einige deutliche Vorteile:
- Es ist dicker und deutlich dehnbarer (bis zu 200%)
- Es ist beständig gegen eine Vielzahl von Chemikalien.
- Es klebt nur an sich selbst wenn es bereits gedehnt wurde.

Durch Erwärmen von überlappenden Enden werden diese praktisch miteinander verschmolzen und es kann eine fast vollständige Versiegelung erreicht werden. Das luftdichte Verschließen von Behältern mittels Parafilm erfordert allerdings etwas Übung.

Parafilm wird wegen seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten im Laborjargon auch sprichwörtlich gebraucht, wenn irgendetwas im Labor nicht funktioniert wie erwartet: "Probier's doch mal mit Parafilm".

Quelle: Wikipedia

 



Partner-Websites:        Kunststoff-Guide                   Kunststoff- Deutschland                   Industrie-Schweiz                   Schweizer-Verpackung

Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Twitter
Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Facebook
Treten Sie der Gruppe Kunststoff Schweiz auf XING bei

 

 


 

 

 

Kunststoff-Schweiz - Das Kunststoff-Portal für die Schweizer Kunststoff-Industrie

 

 

Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Linkedin

 

Kunststoff-Schweiz - das Internetportal
für die Schweizer Kunststoff-Industrie

Suchen

 

Startseite
Suchen

 

×

☰Menü  

PHA-World-Congress

 

Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert