Produkte-Nachricht

HEITEC Heisskanaltechnik GmbH
Victorinox und HEITEC: Freie Schmelze zu 100 Prozent synchron bewegt. Flow“
ermöglicht ungeteilte Führung der Schmelze bis zur Kavität.

Fast jeder hat es schon mal in den Händen gehalten oder zumindest gesehen: Das weltweit bekannte „Schweizer Messer“ in der roten Farbe und dem signifikanten, eingelegten Victorinox-Emblem. Die Multifunktionstools sind allerdings mehr als nur Handwerkszeug – es sind Sammlerstücke und Wertanalagen, denn auch Sonderdrucke und Sonderfarben werden in limitierten Auflagen hergestellt. Die hohen Qualitätsanforderungen von Victorinox führten zum Einsatz der HEITEC Düsenserie „Free Flow“, die sichtbare Zusammenflussnähte an den Griffstücken wirksam verhindert

„Besonders hohe Anforderungen stellen wir an Optik, Haptik, Bedruckbarkeit und Glanz der Griffschalen“. fasst Peter Anderhub, Leiter der Kunststofffertigung bei der Victorinox AG, Ibach/Schweiz, die Besonderheiten der Spritzgieß-Anwendung zusammen.
 
Heitec - Griffschale mit NV.-T-Flat-Line Düse
Die Griffschalen für die weltbekannten „Schweizer Messer“ von Victorinox entstehen mithilfe der „Free Flow“ Düsentechnologie von HEITEC. Damit lässt sich die Schmelze ungeteilt nah an die Kavität heranführen.

Die Griffschalen für die weltbekannten „Schweizer Messer“ von Victorinox entstehen mithilfe der „Free Flow“ Düsentechnologie von HEITEC. Damit lässt sich die Schmelze ungeteilt nah an die Kavität heranführen.

Hier trafen sich die Anforderungen von Victorinox und die Möglichkeiten der HEITEC Düsenserie „Free Flow“. Die 2013 entwickelte Düsen-Baureihe ermöglicht es, die Schmelze im Vergleich zu den herkömmlichen Nadelverschlussverfahren ungeteilt bis an die Kavität zu führen. Die „Free Flow“ Düse vereint spannungsarmes Spritzgießen und eine homogene Schmelzeführung im Heißkanalsystem. Somit entstehen z.B. keine sichtbaren Zusammenflussnähte am Spritzteil. Die Technische Universität Chemnitz forschte zu dieser Technologie und konnte die Vorteile zum Technologietag am 8. März 2018 bei HEITEC eindrucksvoll belegen.

Erheblich reduzierte Spritzdrücke
Der benötigte Spritzdruck zur Füllung der Kavität wird erheblich reduziert, da der Schmelzekanal nicht durch den Querschnitt der Nadel verengt wird. Alle Verschleißteile der Baureihe „Free Flow“ sind problemlos austauschbar. Diese Vorteile führten bei Victorinox dazu, bei den neusten Werkzeuggenerationen auf die „Free Flow“ Düsen zu setzen. „Wir wollen technologisch und qualitativ immer auf dem neusten Stand sein“, so der verantwortliche Entwicklungs- und Konstruktionsleiter bei Victorinox, Bernhard Stocker.

Feldversuche brachten wichtige Erkenntnisse
Eine Vierfach-Versuchsform, die mit einer entsprechenden Druck- und Temperatursensorik ausgerüstet wurde, wies in Feldversuchen des hausinternen Technikums von HEITEC wie auch beim Kunden vor Ort alle erwarteten Vorzüge auf. Für Victorinox wird es dadurch möglich, die verwendeten Kunststoffe wie Cellidor (CP) und das Copolyester PC-TG im unteren Bereich der vorgeschriebenen Temperaturfenster zu verarbeiten, ohne einen erhöhten Druckverlust im System zu riskieren.

Kritisch: Gestaltung des Anspritzpunktes
Ein weiterer kritischer Punkt der Anwendung war die Gestaltung des Anspritzpunktes. Dieser muss immer in gleichbleibender Höhe und Qualität reproduzierbar hergestellt werden können.

Um die Vorteile des gleichzeitigen Öffnens und Schließens der Anspritzpunkte zu gewährleisten, wurde eine Zwangssteuerung mit dem mechanischen Antrieb „Syncro Valve“ von HEI-TEC eingesetzt. Dieser Antrieb bringt erhebliche Vorteile in die Spritzgießform und damit den gesamten Spritzprozess. Die Nadeln bewegen sich zu 100 Prozent synchron, sowohl in der Öffnungs- als auch in der Schließbewegung. Dabei ist es möglich, diese bei Schäden an Kavität oder Nadel direkt auf der Maschine zu wechseln oder still zu legen. Um solchen Schäden aber auch präventiv vorzubeugen, ist der Weg der Nadeln zusätzlich mechanisch begrenzt.

Schließlich ist es auch ein erheblicher Vorteil des „Syncro Valve“- Antriebs, dass die Formstabilität erhalten bleibt, da im Gegensatz zu Plattenantrieben die großflächigen Ausnehmungen entfallen. Im Fall von Victorinox war es dadurch sogar möglich, zwei Antriebe hintereinander anzuordnen und somit die Nadel- und die Auswerfereinheit in der Düsenseite zu betätigen.

Der mechanische „Syncro Valve“-Antrieb kann pneumatisch, hydraulisch oder elektrisch betrieben werden und bietet in Verbindung mit dem Elektromotor VLD und dem von HEITEC entwickelten Nadelverschluss-Antriebsregler VDC die perfekte Lösung. Diese Konfiguration ist im Übrigen auch für den Reinraum prädestiniert.

Der Nadelverschluss-Antriebsregler VDC ermöglicht die auf 1/100mm geregelte und überwachte Position der Nadeln im Prozess. Ebenso werden die Lastgrenzen der Kraft überwacht. Beim Erreichen der eingestellten Überwachungsgrenzen werden Warn- bzw. Abschaltsignale ausgegeben. Der VDC-Regler kommuniziert über die bekannten Schnittstellen mit der Spritzgießmaschine

Heitec - Teil-Anschnitt
Formnahe Anschlüsse für Medien und elektrische Anschlüs-se, Zusammenspiel der bewährten Komponenten Free Flow Düse, Syncro Valve Antrieb, VLD Motor und VDC Regelungstechnik.

Überzeugend in der Serienproduktion
Alle diese Punkte überzeugen derzeit in den ersten Serienwerkzeugen, die von HEITEC als „Heiße Seiten“ an Victorinox geliefert wurden. Damit werden ver-schiedene Größen von Griffschalen gefertigt. Das Werkzeugkonzept ist so ausgelegt, dass von den kleinsten bis zu den größten Griffschalen alle in einem Familienwerkzeug gefertigt werden könnten. Victorinox ging jedoch ganz auf Nummer sicher: Für jede Größe und Form von Griffschalen wurde mindestens eine Produktionsform hergestellt. Weitere „Heiße Seiten“ befinden sich bereits in der Produktion bzw. Endmontage bei HEITEC – mit den erprobten und bewährten Komponenten Free Flow Düse, Syncro Valve Antrieb, VLD Motor und VDC Regelungstechnik.

„Sämtliche Werkzeuge wurden auf neu beschafften Spritzgussmaschinen bemustert und in die vollautomatische Fertigung eingefügt. Die Anlagen sind mit verschiedenen Einlege- und Entnahmeköpfen für die Roboter ausgestattet und werden automatisch gewechselt. Ebenso automatisch erfolgt die Vereinzelung der Victorinox-Embleme“, macht Fertigungsleiter Peter Anderhub deutlich. Alle Werkzeuge sind mit Schnellspannsystemen für die elektrischen und mediumführenden Verbindungen ausgestattet. Alles in allem also hoch automatisierte Fertigungszellen.

„Bei Victorinox sind wir immer bestrebt, den technischen Standard zu erhöhen und die besten am Markt befindlichen Technologien einzusetzen. Diese ‚Solution‘ ist uns hier mit den HEITEC Komponenten bestens gelungen“, führt Thomas Marty, Leiter Verfahrenstechnik, weiter aus. „Wir sind mit den Lösungen von HEITEC sehr zufrieden. Das Unternehmen hat auf neu auftretende Herausforderungen immer hervorragend reagiert und konnte schnell eine funktionierende Lösung präsentieren. Wichtig ist uns aber auch die Unterstützung durch HEITEC über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg. Vom Innendienst über die Entwicklung bis zum Außendienst war die Betreuung immer zu unserer vollsten Zufriedenheit gegeben.“

„Die Anforderungen, für die nächsten Jahre gut aufgestellt zu sein, hat uns einige Stunden an Entwicklung und Konstruktion gekostet“, verrät Bernhard Stocker. „Das Resultat kann sich aber wirklich sehen lassen.“


HEITECFirmenprofil
HEITEC ist ein zukunftsorientiertes Unternehmen in der Heißkanaltechnik. Wir bieten Ihnen innovative und hocheffiziente Heißkanallösungen für Ihre anspruchsvollen Aufgaben in der abfallfreien Herstellung von Kunststoffartikeln. Seit mehr als 30 Jahren fertigen und konstruieren wir für unsere Kunden Heißkanal-Systeme höchster Präzision und beschäftigen derzeit mehr als 100 Fachleute.

HEITEC Heisskanaltechnik - Firmensitz

Wir bieten:

• Anspruchsvolle, individuelle Heißkanal-Komplett-Lösungen
• Heißkanal-Düsen
• Nadelverschluss-Systeme
• Heißkanal-Verteiler
• Steckerfertige Heiße Seiten
• Regeltechnik

Oberstes Ziel unseres Unternehmens ist es in nachhaltiger Fertigung Produkte in bester Qualität zu liefern und dabei die Umwelt nicht zu belasten. Daher ist es für uns selbstverständlich, dass wir nach DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 14001 zertifiziert sind.

Produktübersicht
(für mehr Informationen bitte auf die Bilder klicken)
Düsen
Verteiler
Regeltechnik
Zubehör

 

Systeme

 

Nadelverschluss-Systeme

HEITEC Heisskanaltechnik - Logo neuHEITEC Heisskanaltechnik GmbH
Frankenberger Strasse 25
D-35099 Burgwald

Tel. +49 (06451) 7283-0
Fax +49 (06451) 7283-83

www.heitec.com
info@heitec.com


Kontaktperson für die Schweiz:
Volker Haug
Blumenstraße 50
77971 Kippenheim
Tel.: +49 7825 4087919
Fax: +49 7825 4087920
Mobil: +49 173 5291617
volker.haug@heitec.com


Quicklinks
Produkte
Konfigurator
Effizienz PLUS
Kontakt

Produkte

Düsen
Heisskanaldüsen
Heisskanallösungen
Heisskanalregelgeräte
Heisskanalsysteme
Heisskanaltechnik
Heisskanal-Verteiler
Hotrunner Systems
Innenanspritzung
Kanäle
Kanalsystem
Nadelverschluss-Düsen
Nadelverschluss-Heisskanalverteiler
Nadelverschluss-Systeme
Regeltechnik
Seitliche Anspritzung
Steckerfertige Heisse Seiten
Steuer- und Regelgeräte für Temperatur, Wärmemenge
Verschlusssystem
Verteilerbau

 



Partner-Websites:        Kunststoff-Guide                   Kunststoff- Deutschland                   Industrie-Schweiz                   Schweizer-Verpackung

EREMA Engineering Recycling Maschinen und Anlagen Ges.m.b.H.
Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf google+
Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Twitter
Folgen Sie Kunststoff-Schweiz auf Facebook
Treten Sie der Gruppe Kunststoff Schweiz auf XING bei

 

 

Prestamo_Banner

     

Plasmatreat GmbH

 

 



 

 

 

 

 

Kunststoff-Schweiz - Das Kunststoff-Portal für die Schweizer Kunststoff-Industrie

 

Startseite

 

Branchen-Infos

Firmenporträts
Produkte-Nachrichten
Kunststoff-Guide
News-Corner
Messekalender
Fachartikel

 

Messe-Spezials

Fakuma Spezial
K Messe Spezial
Swiss Plastics Spezial

 

Marktplatz

Stellenmarkt
Maschinenbörse
Rohstoffbörse

 

Kunststoff Know-how

Kunststoff-Wissen
Kunststoff-Lexikon
Kunststoff-Wörterbuch
Werkstoffgruppen
Liste Kurzzeichen
Kunststoff-Geschichte

 

Service

Aus-/Weiterbildung
Science Guide
Verbände
Mediadaten
Besucherstatistik
Über Kunststoff-Schweiz
Links
Impressum / Kontakt

 





Kunststoff-Schweiz - das Internetportal für die Schweizer Kunststoff-Industrie

Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert