Ausstellernews Fakuma 2023

ONI-W├Ąrmetrafo GmbH
Energiesparende und prozessoptimierende Systeml├Âsungen f├╝r die Industrie

Firmenprofil >>>

Nachhaltiger Zauber wirkt l├Ąnger als erwartet

Aus Erfahrungen vorangegangener Krisen stand zu bef├╝rchten, dass auch jetzt wieder, die aus dem aktuellen Weltgeschehen entstandene Zauberformel ÔÇ×Nachhaltige Energieverwendung wird zum Pflichtprogramm“, sich wie der morgendliche Nebel im Sonnenlicht aufl├Âst. Es hatte schon so viele Schw├╝re zur grunds├Ątzlichen ├änderung einer Ausrichtung gegeben. Man denke nur an die ├ľlkrise in den 70iger-Jahren. Wirklich gelernt bzw. nachhaltige ├änderungen im Verhalten daraus hat es seinerzeit nicht wirklich gegeben.

Oni Effizienz_einer_Anlagentechnik_sichtbar_machen
Die Effizienz einer Anlagentechnik l├Ąsst sich sichtbar machen


Umso gr├Â├čer die ├ťberraschung, dass sich zumindest in der Kunststoffverarbeitenden Industrie wirklich in k├╝rzester Zeit eine Menge getan hat! Unsere Zuwachsraten in Richtung effizientere Anlagensysteme ├╝ber unser gesamtes Leistungsspektrum in der Gr├Â├čenordnung von 18 % gegen├╝ber dem Vorjahr zeigt das eindrucksvoll an.
....obwohl die Kunststoffindustrie in vielen Branchenbereichen in diesem Jahr nicht auf dem gew├╝nschten Niveau l├Ąuft.

Eine permanent wachsende Anzahl an Betrieben hat f├╝r sich erkannt, dass eine Optimierung im Bereich Energieeffizienz und Prozesssicherheit wesentlich zur Verbesserung der Wettbewerbsf├Ąhigkeit beitr├Ągt. Zukunftsorientierte Unternehmen investieren daher verst├Ąrkt in solche Optimierungsma├čnahmen.

Weit mehr k├Ânnte man in der Fl├Ąche jedoch erreichen, wenn die politische Seite unterst├╝tzen w├╝rde. Beispielsweise durch die Vorfinanzierung von energiesparenden und prozessoptimierenden Ma├čnahmen in der Industrie durch die KfW. ├ähnlich wie bei F├Ârderantr├Ągen f├╝r solche Ma├čnahmen, die durch anerkannte Energieberater begleitet werden, k├Ânnten die Projekte, die sich in ca. 2 Jahren durch die Kosteneinsparung selbst finanzieren, durch die KfW vorfinanziert werden.

Eingesparte Kosten flie├čen bis zum Ausgleich der Finanzierungssumme, abz├╝glich eines F├Ârderanteils, an die KfW zur├╝ck. Das w├╝rde sicherlich eine Menge in Richtung Kosteneinsparung und CO2-Minderung in Bewegung bringen.


Wirksame Konzepte mit Langzeitwirkung gefragt
Bei einer sach- und fachkompetenten Durchleuchtung von Betrieben der Kunststoffindustrie zeigt sich immer wieder, dass sich in Richtung Effizienz des Energieeinsatzes und der Produktionsprozesse eine Menge bewegen l├Ąsst. Unser Haus hat sich darauf spezialisiert, mit eigenen Fachingenieuren die Bereiche K├╝hl- und K├Ąlteanlagentechnik, W├Ąrmer├╝ckgewinnung, Werkzeugtemperierung, Klima-, L├╝ftungs-, Reinraum- und Drucklufttechnik und zusammen mit Systempartnern und Energieberatern die Bereiche Finanzierung, F├Ârdermittel, Lastmanagement, Beleuchtung oder Energieeinkauf umfassend zu beraten, anlagentechnische Energiesparkonzepte zu entwickeln und umzusetzen. Hierbei wird konsequent und erfolgreich auf den Netzwerkgedanken gesetzt. F├╝r das ONI-Leistungsspektrum bieten wir den Besuchern auf unserem Messestand in Friedrichshafen die pers├Ânlich nutzbare Beratungskompetenz und ein weit gef├Ąchertes Produktspektrum, wodurch effiziente Technik und energiesparende Systemtechnik anfassbar und erlebbar wird. Beispiele daf├╝r zeigen wir auf unserem Messestand.

Oni_Blick_in_eine_Mehrmodul-Container_Energiezentrale
Blick in eine aus mehreren Modulen bestehende Container-Energiezentrale


Effiziente Anlagensysteme sind mietbar!
Wenn die Au├čentemperatur auf sommerliche Werte steigt, braucht manche K├╝hlanlage Hilfe! ...oder wenn f├╝r die Produktion und Prozesse dringend K├╝hlwasser gebraucht und die vorhandene Anlage keine Leistungsreserven hat, braucht es auch schnelle Hilfe. Die Probleml├Âsung: Mobile, leistungsstarke Mietk├╝hlanlagen. Wir bieten dazu ein breites Spektrum schnell verf├╝gbarer Anlagensysteme das von K├Ąltemaschinen im Leistungsbereich von 10 bis 1.000 kW ├╝ber Pumpentankeinheiten mit Regel- und Steuersystemen bis zur Container-K├╝hlanlage mit allen f├╝r den Betrieb notwendigen Armaturen, Pumpen und Regeleinrichtungen reicht. Je nach Verf├╝gbarkeit sind die Anlagen kurzfristig versandbereit und in kurzer Zeit beim Kunden. Von der Bereitstellung und dem Transport, ├╝ber die Aufstellung bis zum Anschluss und der Inbetriebnahme sowie nachgelagertem Service bekommen unsere Kunden alle Leistungen aus einer Hand.

Auf unserem Messestand zeigen wir eine Demo-Version einer 2-Kreis-K├╝hlanlage in Container-Bauweise, die f├╝r eine Gesamtleistung von bis zu 1.000 kW K├╝hlleistung konfiguriert und mit verschiedensten Optimierungsmodulen auf Wunsch ausger├╝stet werden kann. Unsere Fachleute informieren gerne ├╝ber Einsatzm├Âglichkeiten und Verf├╝gbarkeit. Je nach Bedarf hei├čt es dann nur noch: Mieten, aufstellen, anschlie├čen, k├╝hlen!


Gutes Klima sorgt f├╝r ein St├╝ck Produktionssicherheit
Ein wesentliches, einflussnehmendes Element in der Spritzguss-Fertigung sind die lufttechnischen Bedingungen in der Produktionshalle. Warum das so ist, wird dann deutlicher, wenn man bedenkt, dass eine Werkzeugform w├Ąrmetechnisch wie ein W├Ąrmeaustauscher zu behandeln ist. Werden bei einem solchen Element auf einer Seite w├Ąrmetechnische Parameter ver├Ąndert, wirkt sich das zwangsl├Ąufig auf das Ergebnis der gegen├╝berliegenden Seite aus. Will man die Einflussnahmen auf ein Minimum reduzieren, muss man f├╝r ein m├Âglichst homogenes Temperaturfeld im Fertigungsbereich sorgen. ...ansonsten hat man ein Problem.

Im konkreten Fall einer Spritzgie├čform, f├╝hren ver├Ąnderliche Luftstr├Âmungen im Au├čenbereich zwangsl├Ąufig zu einer Beeinflussung der Formteilqualit├Ąt. Nat├╝rlich ist das stark abh├Ąngig von der w├Ąrmetechnischen Tr├Ągheit des Systems und dessen d├Ąmpfender Wirkung. Die Einflussnahme f├Ąllt jedoch umso st├Ąrker aus, je empfindlicher das Formteil hinsichtlich Qualit├Ąt und Ma├čhaltigkeit ist.

Eine kontrollierte Hallenl├╝ftung mit Verdr├Ąngungsluftausl├Ąssen im Bodenbereich sorgt, bei technisch richtiger Auslegung und Nutzung von Abw├Ąrmen aus der Abluft oder von Maschinen, f├╝r optimale Produktionsbedingungen bei niedrigem Energieeinsatz.

Oni Eine_kontrollierte_Hallenl├╝ftung_f├╝r_eine_homogene_Temperaturverteilung
Eine kontrollierte Hallenl├╝ftung mit Verdr├Ąngungsluftausl├Ąssen sorgt f├╝r eine homogene Temperatur- verteilung und damit ein St├╝ck weit f├╝r Qualit├Ąts- und Prozesssicherheit.


K├╝hlenergie erzeugen und gleichzeitig mit 75 ┬░C Heizwasser heizen
In kaum einer anderen Branche liegen zwei gegenl├Ąufige Energiebedarfe so nah zusammen, wie in der Kunststoffindustrie. Einerseits wird f├╝r die K├╝hlung von Werkzeugen, Einzugszonen, Profilformen oder... K├╝hlwasser im Temperaturbereich von 20 ┬░C und darunter ben├Âtigt. Zur Erzeugung werden daf├╝r ├╝blicherweise luft- oder wassergek├╝hlte Kompressionsk├Ąltemaschinen eingesetzt. In Zeiten niedriger Au├čentemperaturen braucht es f├╝r verschiedenste Bereiche im Unternehmen, vom Werkzeugbau bis zur Montage oder dem Fertigwarenlager Heizenergie, die ├╝blicherweise von Heizkesseln geliefert wird.

Wie heizt man, wenn es zu Problemen in der kommt. Einen Ausweg aus dieser Sackgasse bietet der Einsatz von luft- oder wassergek├╝hlten Industriew├Ąrmepumpen. Damit l├Ąsst sich sowohl die K├╝hlwasserversorgung wie die Heizw├Ąrmeversorgung sicherstellen. Vorausgesetzt, man setzt auf die richtige Systemtechnik und das richtige K├Ąltemittel. Wir zeigen auf dem Messestand W├Ąrmepumpentechnik, die bei einer K├╝hlwassertemperatur von 15 ┬░C Heizwasser mit einer Vorlauftemperatur von 75 ┬░C liefert und daf├╝r ein A1 K├Ąltemittel mit einem niedrigen GWP-Wert.

Mit dieser Heizwassertemperatur lassen sich erfahrungsgem├Ą├č mindestens 95 % aller Bedarfsf├Ąlle ausk├Âmmlich versorgen ...und das
s bei einem wirtschaftlich interessanten Wirkungsgrad f├╝r beide Medienkreise.


Warum Heiz├Âl oder Erdgas kaufen, wenn kostenlose Heizw├Ąrme vorhanden ist
Obwohl in den verschiedensten Bereichen Kunststoff verarbeitender Betriebe erfahrungsgem├Ą├č eine ganze Menge Abw├Ąrmepotentiale vorhanden sind, die sich f├╝r eine Heizw├Ąrmenutzung eigenen, wird teuer Prim├Ąrenergie f├╝r Heizzwecke gekauft. Unsere W├Ąrmer├╝ckgewinnungssysteme nutzen beispielsweise Abw├Ąrme aus K├╝hlwassersystemen mit einem Temperaturniveau von 35 ┬░C. ├ťber entsprechend ausgelegte ONI-Niedertemperatur-Heizsysteme wird dann aus Abw├Ąrme, die kostenlos zur Verf├╝gung steht, wertvolle Heizenergie, die teures Heiz├Âl oder Erdgas ersetzt. Dar├╝ber hinaus wird bei dieser Art der Abw├Ąrmenutzung der Energieanteil eingespart, der ├╝blicherweise f├╝r die R├╝ckk├╝hlung des K├╝hlwassers notwendig w├Ąre. Durch Einsatz einer ONI-W├Ąrmer├╝ckgewinnung l├Ąsst sich daher gleich zweifach Energie einsparen. ...und die Umwelt profitiert ebenfalls zweifach.

Einerseits erzeugt nicht verbrannte Prim├Ąrenergie auch kein CO2 und die Nutzung der Abw├Ąrme vermeidet den Einsatz von Strom zur R├╝ckk├╝hlung, was ebenfalls zu einer Reduzierung der CO2-Emissionen f├╝hrt.

Oni AquaClean_CT_smart_im_Container_transportfertig
Das ONI-AquaClean-System gibt es in der Zwischenzeit f├╝r verschiedenste Anlagenkonfigurationen


Wasserqualit├Ąt treibt Energie- und Prozesskosten
Die Wasserqualit├Ąt nimmt extrem stark Einfluss auf den Produktionsprozess und in der Folge auf die Energiebilanz!  Leider wird das meist erst dann erkannt, wenn gravierende Probleme in der Prozesskette auftreten. Eine schlechte Wasserqualit├Ąt f├╝hrt zwangsl├Ąufig zu Ablagerungen an benetzten Fl├Ąchen. Die Wirkung ist vielschichtig und reicht von anaerober Korrosion ├╝ber die Druckverlusterh├Âhung, eine w├Ąrmetechnische Einflussnahme durch Bel├Ąge und Ablagerungen auf Rohrinnenw├Ąnden mit Auswirkung auf Energieverbrauch und Prozessgeschwindigkeit bis zum funktionellen Ausfall durch Verstopfungen und hygiene-technische Probleme. 

Durch die Ablagerungen verl├Ąngern sich zwangsl├Ąufig die Zykluszeiten und der Bedarf an K├╝hlleistung nimmt zu. Au├čerdem wird der Arbeitsaufwand f├╝r das Bedienpersonal gr├Â├čer. Letztendlich steigen die St├╝ck- beziehungsweise Fertigungskosten sowie die Instandhaltungs- und Wartungskosten, wodurch die Wettbewerbsf├Ąhigkeit ein St├╝ck weit verschlechtert wird.

Im Bereich Spritzguss bekommen durch die allgemeine Kostenentwicklung Faktoren wie Zykluszeiteinsparung, Kosten f├╝r das Werkzeugmanagement, K├╝hlenergiebedarf,

Maschinenstillst├Ąnde oder Ausschussquoten einen bisher nie dagewesenen Stellenwert! Viele davon sind mehr oder weniger stark beeinflusst durch die K├╝hlwasserqualit├Ąt. In soweit wird man hier intensiver aufsetzen bzw. hinsehen und neu bewerten m├╝ssen. Auf der Fakuma zeigen wir die weiterentwickelten Systeme der ONI-AquaClean Technologie in verschiedenen Varianten. Die ONI-AquaClean- Systemtechnik ist systemisch aufgebaut. Messstrecken - f├╝r Leitf├Ąhigkeit, pH-Wert, Redoxspannung und Volumenstrom - in Verbindung mit einem Hochleistungsrechner liefern die lnformationen, die f├╝r die stufenweise K├╝hlwasserbehandlung notwendig sind. Die eigentliche Wasserbehandlung erfolgt dann ├╝ber verschiedene Filtereinheiten sowie eine nachgeschaltete, eigensichere Ozonierung. Eine Pumpeneinheit versorgt das ONI-AquaClean System, k├╝hlwassernetzunabh├Ąngig, mit einer definierten Wassermenge und sorgt f├╝r die Ableitung von R├╝cksp├╝l- wassermengen.


Prozessoptimierung durch dynamische Rhytemper® Temperiersysteme
Qualitativ hochwertige Formteile, die zudem eine spannungsfreie, homogene Materialstruktur aufweisen m├╝ssen, erfordern im Bereich Spritzgussfertigung klar definierte und konstant einzuhaltende Produktionsbedingungen. Verst├Ąndlich, wenn man bedenkt, dass die besten Produktinnovationen ihr Potential nur dann voll zum Einsatz bringen k├Ânnen, wenn auch der Fertigungsprozess so gemanagt wird, das Prozessstabilit├Ąt f├╝r die ganze Charge bei m├Âglichst kurzen Zykluszeiten und einer permanenten Prozess├╝berwachung, f├╝r die Fertigung in Richtung Null-Fehler, sichergestellt wird. In der Spritzgussfertigung kommt der Werkzeugtemperierung daher eine entscheidende Bedeutung zu. Nur ein intelligentes Temperiermanagement, das jeden einzelnen Werkzeugtemperierkreis individuell steuert und ├╝berwacht, sorgt f├╝r die Einhaltung der unverwechselbaren Thermostruktur im zu fertigenden Formteil. Durch h├Âchste Qualit├Ątsanforderungen bestimmt, werden bei immer mehr Kunststoffverarbeitern an Stelle von konventionellen Temperiersystemen dynamisch arbeitende Rhytemper®-Mehrkreis-Temperiersysteme eingesetzt. Durch die ├ťberwachung der Energiebilanzen und Anpassung der Parameter wie Temperaturdifferenz und Volumenstrom in jedem einzelnen Temperierkreis wird daf├╝r gesorgt, dass der thermische Fingerprint des Formteils nahezu konstant bleibt. Durch den Einsatz der Rhytemper®-Technik reduziert man zudem von vornherein den Aufwand f├╝r das thermische Einfahren der  Werkzeuge, weil die w├Ąrmetechnischen Formteilparameter nach Werkzeugwechsel sofort zur Verf├╝gung stehen. Findet ein Werkzeugwechsel statt und ist die Vorw├Ąrmung abgeschlossen, wird ab Fertigungsfreigabe die optimale Formoberfl├Ąchentemperatur in k├╝rzester Zeit eingeregelt und bei jedem Schuss ├╝berwacht. Die daf├╝r notwendige K├╝hlkreis-Versorgungseinheit mit Mess- und Steuerelementen bzw. der entsprechenden Regeleinheit ist platzsparend, in unmittelbarer N├Ąhe der Werkzeugplatte montiert, um Verschlauchungswege so kurz wie m├Âglich zu halten.

ONI-Rhytemper_Verteilerbl├Âcke_an_einer Engel_SGM
Eine dynamische ONI-Rhytemper®  Werkzeugtemperierung sorgt f├╝r kurze Zykluszeiten und ein St├╝ck mehr Prozesssicherheit


Stromsparmodul f├╝r Pumpen reduziert Energiekosten
F├╝r die R├╝ckk├╝hlung werden in K├╝hlkreisen vorzugsweise sogenannte Freik├╝hler-Systeme eingesetzt, die mit K├╝hlwasser ohne Glykol befahren werden. - Die Glykol-Freiheit hat sowohl w├Ąrmetechnische wie sicherheitstechnische Vorteile.

Sind niedrigere Temperaturen erforderlich, als ├╝ber den Freik├╝hler mit Au├čenluft erzielbar, ist der Einsatz von K├Ąltemaschinen notwendig.

In beiden F├Ąllen sind f├╝r den K├╝hlwassertransport Pumpen erforderlich, die hohe Jahresbetriebsstunden aufweisen. Demzufolge fallen daf├╝r hohe Stromkosten an, die sich mit der ONI-PowerSave Technologie massiv senken lassen. Durch Einsatz dieser Technik l├Ąsst sich je nach Anlagensituation bei Pumpen im Freik├╝hler- oder K├Ąltemaschinenkreis bis zu 30 % Strom im Volllastbetrieb und bis zu 65 % im Teillastbetrieb der Anlagen einsparen.

Genial an dieser Technik ist schlicht und ergreifend, dass Naturgesetze clever genutzt werden, um den Energiebedarf der Pumpen zu reduzieren.

Auf der Fakuma-Messe wird eine Weiterentwicklung der Technik gezeigt, die f├╝r R├╝ckk├╝hlkreise von K├Ąltemaschinen eingesetzt wird.

Diese Systemtechnik ist in der ausgestellten Container-K├╝hlanlage als funktionsf├Ąhige Einheit installiert. An einem Effizienzmodul kann man dann den Einsparerfolg einfach ablesen.


Kunststoff – Wertstoff statt Problemstoff!
Die Fakuma 2023 betont die Bedeutung von Kunststoff als Wertstoff f├╝r die Gegenwart und Zukunft. Die Messe bietet eine Plattform f├╝r neue Produkte und L├Âsungen sowie f├╝r Fachdiskussionen. Besuchen Sie die Diskussionsrunde ÔÇ×Kunststoff – Wertstoff statt Problemstoff!“ mit branchenbekannten Experten am runden Tisch, um Ihr Wissen ├╝ber den verantwortungsvollen Umgang mit Kunststoffen zu vertiefen.


...dann w├Ąren da noch die n├Ąchsten Generationen
Weil wir von Zukunftssicherung sprechen, wollen wir den Bogen aber auch zu den n├Ąchsten Generationen, speziell zu Kindern schlagen. Aus diesem Grund werden wir mit kleinen, sehr sympathischen Botschaftern und einem umweltunterst├╝tzenden H├Ąuschen daf├╝r sorgen, dass die Kinder zum Mitmachen in Richtung nachhaltige Energieverwendung und Umweltschutz angeregt werden. ...und auch f├╝r die ÔÇ×Gro├čen“ gibt es eine ÔÇ×umweltnahe“ ├ťberraschung.

Oni Moni_am_Gleitschirm
Eine kleine, sympathische Botschafterin in Sachen ÔÇ×Energieeinsparung ist aktiver Umweltschutz“!


Wir brauchen den pers├Ânlichen, fachlichen Informationsaustausch
Es braucht die Messe f├╝r den pers├Ânlichen Kontakt und die M├Âglichkeit, eine ganzheitliche Systembetrachtung im Fachgespr├Ąch durchzuf├╝hren, um daraus abzuleiten, welche Ma├čnahmen sich unter wirtschaftlichen Aspekten am ehesten darstellen lassen. Einen k├╝rzeren Weg und umfassenderen ├ťberblick zu den jeweiligen Kompetenzen in den Fachbereichen gibt es nicht. Uns geht es darum, vorhandene Potentiale aufzuzeigen und Konzepte im Interesse der Kunden und Zielkunden auszuarbeiten. Ein Gespr├Ąch lohnt sich erfahrungsgem├Ą├č immer.   

Oni Pers├Ânliche, kompetente Beratung ist Grundlage f├╝r eine Partnerschaft
Fachmessen sind die ideale Plattform, um sich in einem pers├Ânlichen Gespr├Ąch ├╝ber neueste Entwicklungen und Trends zu informieren. 


Firmenprofil

Aus der Garage zum deutschen Weltmarktf├╝hrer

Anfang der achtziger Jahre gestartet, schreibt ONI seit nunmehr vier Jahrzehnten eine Erfolgsgeschichte. Aus kleinsten Anf├Ąngen ist ein Unternehmen mit mehr als 480 Mitarbeitern entstanden, das weltweit Anerkennung und Auszeichnungen f├╝r seine energiesparenden Systeml├Âsungen, aber auch f├╝r die Unternehmensleistung erf├Ąhrt. Heute setzen mehr als 6.200 Kunden in ├╝ber 70 L├Ąndern der Welt, vom mittelst├Ąndischen Betrieb bis zum Weltkonzern, auf die Energiespartechnik aus dem Hause ONI.

ONI-W├Ąrmetrafo GmbH

ONI-Energiespartechnik weltweit gefragt
Unser Haus hat sich darauf spezialisiert, mit eigenen Fachleuten energiesparende Energiekonzepte zu entwi- ckeln und umzusetzen. Das Spektrum reicht von der K├╝hl- und K├Ąlteanlagentechnik, W├Ąrmer├╝ckgewinnung, Energieoptimierung, Wasserbehandlung Werkzeugtemperierung bis zur Klima-, L├╝ftungs- und Reinraumtechnik sowie Drucklufttechnik. Dabei bieten wir von der Beratung bis zur schl├╝sselfertigen Anlagenerstellung und einem nachgelagerten Anlagenservice alle Leistungen aus einer Hand.

Produktspektrum:
ÔÇó K├╝hlanlagen
ÔÇó Container-K├╝hlanlagen
ÔÇó Blockheizkraftwerke
ÔÇó Mietk├╝hlanlagen
ÔÇó L├╝ftungsanlagen
ÔÇó K├Ąltemaschinen & K├Ąltetechnik
ÔÇó Reinraumtechnik
ÔÇó Wartung & Service
ÔÇó ONI-AquaClean
ÔÇó W├Ąrmer├╝ckgewinnung
ÔÇó Druckluftsysteme
ÔÇó EtaControl ®
ÔÇó ONI-PowerSave
ÔÇó Analyse & Planung
ÔÇó RZ L├Âsungen
ÔÇó Rhytemper ®

Oni - Leistungen

ONI: Der Energie-Optimierer
Unsere Schwerpunkte liegen in den Branchen Kunststoffindustrie, Metallverarbeitung, Metallbearbeitung und -veredelung, Lebensmittelindustrie, Medizintechnik, Chemische Industrie und Automobil Zulieferer. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir auf ONI-Standards aufsetzende L├Âsungen. Die Optimierung der Systemtechnik hinsichtlich Energieeinsparung und Umweltschutz steht immer im Vordergrund.

 


Besuchen Sie uns auf der Fakuma. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand:
Halle A5 – Stand 5103

Logo_K├Ąlte_Klima_Temptechnik02ONI-W├Ąrmetrafo GmbH
Niederhabbach 17
D-51789 Lindlar

Tel. + 49 (0) 2266 4748 - 0
Fax + 49 (0) 2266 3927


info@oni.de
www.oni.de

Keywords
Chiller / Durchflussk├╝hlanlagen / Energieoptimierung / Ersatzteile f├╝r die K├Ąltetechnik / Ersatzteile f├╝r Klima- und L├╝ftungsanlagen / Hallenl├╝ftung / Impulstemperierung / Industrie-Klimaanlagen / Industriek├╝hlanlagen / Industriew├Ąrmepumpen / Innenk├╝hlger├Ąte / Intensivk├╝hlanlagen / K├Ąlteanlagen / K├Ąlteanlagen, umweltfreundliche / K├Ąlteanlagenservice / K├Ąltemaschinen / K├Ąltetechnik (k├Ąltetechnische Maschinen und Anlagen) / K├Ąltetechnische Maschinen und Anlagen f├╝r die Industrie / K├Ąltetechnische Maschinen und Anlagen, gewerbliche / Kaltwassers├Ątze / Kaltwassers├Ątze-K├╝hlt├╝rme / Klimaanlagen (K├Ąltetechnische Anlagen) / Klimaanlagen (Lufttechnische Anlagen) / Klimak├╝hlanlagen / Kompaktk├Ąltemaschinen / kontrollierte Hallenl├╝ftung / K├╝hlaggregate / K├╝hlanlagen / K├╝hlanlagenbau / K├╝hlanlagenreinigung / K├╝hlanlagentechnik / K├╝hlanlagenwartung / Luftk├╝hlanlagen / L├╝ftungsanlagen / L├╝ftungsanlagen und Klimaanlagen / Maschinenk├╝hlanlagen / Montagen von K├Ąlteanlagen / Montagen von Klimaanlagen / Prozessk├╝hlanlagen / Reinigungsger├Ąte f├╝r Werkzeuge / Reinraumtechnik / Reparaturen von k├Ąltetechnischen Maschinen und Anlagen / R├╝ckgewinnungsanlage / R├╝ckk├╝hlanlage / Streifenk├╝hlanlage / Temperierger├Ąte / Temperiersystem / Trockenk├╝hlanlage / Umluftk├╝hlanlagen / W├Ąrmepumpen / W├Ąrmepumpenanlagen / W├Ąrmer├╝ckgewinnungsanlagen / W├Ąrmer├╝ckgewinnungssysteme / Wartung / Wasser - R├╝ckk├╝hlger├Ąte / Wasserbehandlung / Wasserk├╝hlanlage / Wasserr├╝ckk├╝hlanlage / Werkzeugvorw├Ąrmstationen / Zubeh├Ârteile f├╝r k├Ąltetechnische Maschinen und Anlagen / Zykluszeitoptimierung

 

Startseite

Suchen

 

ÔëíMesse-Spezials

Fakuma 2024

Fakuma 2023

Fakuma 2021

Fakuma 2018

 

ÔëíMesseinformationen

Ausstellerliste 2023

Tickets & ├ľffnungszeiten

Messebeschreibung

Ausstellungsprogramm

Social Media

Anreise         

Unterkunft            

Tipps f├╝r Besucher

Tipps f├╝r Aussteller

 

ÔëíVaria

Swiss Plastics Expo Spezial

K Messe Spezial

Kunststoff-Guide

News-Corner

Impressum / Kontakt

 

 

 

 

Fakuma Spezial
Das Messe-Spezial rund um die Fakuma - pr├Ąsentiert
von Kunststoff-Schweiz und Kunststoff-Deutschland

Kunststoff-Schweiz - Das Kunststoff-Portal f├╝r die Schweizer Kunststoff-Industrie
Kunststoff-Deutschland - das Kunststoff-Portal f├╝r die deutsche Kunststoff-Industrie
Suchen
Fakuma 2024