News drucken

Zurück zur Übersicht


06.09.2019 Kunststoff Schwanden AG: Expandiert nach China - Weitere Expansion nach Nordamerika in Planung

Kunststoff Schwanden AG expandiert nach China. Das Unternehmen begründet diesen Schritt damit, dass seine Großkunden, vor allem die der Automobilindustrie, ein klares Bedürfnis nach lokaler Produktion und Belieferung sowie nach Ansprechpartnern vor Ort insbesondere in China hätten. Um diesem Bedürfnis bereits in diesem Jahr nachkommen zu können, hat sich die Kunststoff Schwanden AG für ein Joint Venture mit einem erfahrenen Spritzgiesser entschieden. Dank des Joint Ventures kann die Kunststoff Schwanden den weltweit größten Automobil-Absatzmarkt künftig direkt beliefern.

Werk im chinesischen Tianjin
Die Stadt Tianjin gilt als eine wichtige Hafenstadt, ein Industriezentrum, Verkehrsknotenpunkt und kultureller Mittelpunkt in der Großregion Peking mit einem hohen Bildungsstandard. Die Stadt ist vom derzeitigen Flughafen Peking in 2,5 Stunden und vom zukünftigen Flughafen Peking Daxing südlich von Peking in einer Stunde mit dem Auto erreichbar.

Im circa 8.000 Quadratmeter großen Betrieb ist neben der Verwaltung, Spritzgiesserei und Montage auch ein eigener Werkzeugbau vorhanden, was eine zusätzliche Flexibilität bei der Produktion ermöglicht. Somit kann die Kunststoff Schwanden AG schon in diesem Jahr mit der Produktion von Projekten starten.

Weitere Expansion nach Nordamerika
Nach der Erweiterung der Kunststoff Schwanden AG um ein BRC-Werk (Werk mit erhöhtem Hygienestandard) in der Schweiz ist das Werk in Tianjin nun die erste Produktionsstätte im Ausland. In einem weiteren Schritt soll in Nordamerika nach einem geeigneten Werk Ausschau gehalten werden, sodass auch dieser Markt in Zukunft lokal beliefert werden kann.

Quelle: Plasticker, https://plasticker.de

www.ks-ag.ch www.ks-ag.ch

News 10/1716