News drucken

Zurück zur Übersicht


25.02.2019 WITTE Automotive: Umsatzzuwachs von 4 Prozent in 2018 - weitere Investitionen geplant

Das für die Automobilindustrie nicht ganz einfache Jahr 2018 schließt WITTE Automotive mit einem Umsatz von rund 650 Mio. €ab. Gemeinsam mit seinen zwei amerikanischen Partnern lag der weltweite Umsatz der VAST Automotive Group mit fast 1,8 Mrd. US $ 4% über dem Vorjahr. "Wir freuen uns darüber, dass wir erneut zulegen konnten, obwohl sich das weltweite Wachstum abgeschwächt hat", resümiert Geschäftsführer Rainer Gölz.

"Die Dieseldiskussion und Fahrverbote haben zu einer Verunsicherung der Konsumenten geführt. Und die Entwicklungen in Europa, Amerika und China sind auch wegen Handelsbeschränkungen selbst für die nahe Zukunft zunehmend schwerer zu kalkulieren."

Doch das spornt den traditionsreichen Schließsystemhersteller zusätzlich an. "Wir haben unsere Kompetenzen im Bereich mechatronischer Lösungen verstärkt und unseren Elektronikbereich deutlich ausgebaut", verdeutlicht der Geschäftsführer die zukunftsorientierte Entwicklung des Unternehmens. So hat WITTE im vergangenen Jahr zum einen seine Beteiligung am Wiener Startup-Unternehmen Tapkey aufgestockt und sich zum anderen an IMA, einem innovativen Entwickler elektronischer Zutrittskontrollsysteme in Prag, beteiligt. Zwei wichtige Meilensteine in Richtung zunehmender Digitalisierung, mit dem Ziel gemeinsam innovative Technologien noch schneller zu entwickeln. Dazu passend hat der eigene Geschäftsbereich WITTE Digital sein erstes Produkt für Endverbraucher auf den Markt gebracht: flinkey! - die App für alle, die ihr Fahrzeug flexibel nutzen wollen.

Europaweit sind inzwischen 5.300 Menschen für WITTE Automotive aktiv. "Aktuell erweitern wir unseren Standort WITTE Niederberg in Wülfrath und mit WITTE Bulgarien werden wir in diesem Mai die Eröffnung einer weiteren, großen Produktionshalle feiern", freut sich Rainer Gölz. Zudem steht beim Velberter Familienunternehmen in diesem Jahr ein weiteres Highlight bevor: Am 26. Oktober feiert WITTE sein 120-jähriges Firmenjubiläum.

"Die Automobilindustrie ist schon immer herausfordernd gewesen. Uns als WITTE Automotive ist es aber immer gelungen, unsere Kunden mit guten Ideen und als zuverlässiger Partner zu überzeugen", blickt Rainer Gölz optimistisch auf die Zukunft der Unternehmensgruppe. "Dies haben wir in den vergangenen 120 Jahren immer wieder unter Beweis gestellt und wollen dies auch weiterhin tun!"

www.witte-automotive.dewww.witte-automotive.de

< News 16/1589 >