News drucken

ZurŘck zur ▄bersicht


06.03.2014 BASF: Stellt Ultramid-Produktion um

BASF hat am Verbundstandort Ludwigshafen die Produktions-kapazit├Ąten von Ultramid ┬« C f├╝r Verpackungsfolien f├╝r Lebensmittel erweitert. Das Unternehmen hat dazu einen Teil seiner Produktionsanlagen f├╝r Ultramid ┬« B (Polyamid 6) umger├╝stet, so dass diese auch f├╝r die Produktion von Ultramid ┬« C (Copolyamid 6/6.6) genutzt werden k├Ânnen. Die neue Produktionsstruktur umfasst eine Kapazit├Ąt von 20.000 Jahrestonnen und wurde Anfang dieses Jahres in Betrieb genommen.

"Die Anwendungen und Anforderungen speziell im Bereich flexibler Folien f├╝r Lebensmittelverpackungen werden immer vielf├Ąltiger", betont Rainer Gretter, Vice President Strategic Marketing Polyamide. "Mit diesen erweiterten Produktionsm├Âglichkeiten f├╝r qualitativ hochwertige Polyamide k├Ânnen wir nun noch schneller auf die unterschiedlichen W├╝nsche unserer Kunden eingehen."

Durch die Verwendung von Ultramid┬« in flexiblen Verpackungsl├Âsungen wird weniger Verpackungsmaterial ben├Âtigt. Gleichzeitig wird das verpackte Produkt optimal gesch├╝tzt. Dadurch tr├Ągt Ultramid┬« dazu bei, Lebensmittel l├Ąnger haltbar zu machen. Durch die Reduzierung von Verpackungsmaterial werden au├čerdem die Umwelt geschont und Kosten eingespart.

Ultramid-Produkte f├╝r vielseitige Anwendungen
Mit ├╝ber 60 Jahren Erfahrung ist BASF der f├╝hrende Anbieter von qualitativ hochwertigen Polyamiden und Polyamid-Zwischen┬şprodukten f├╝r technische Kunststoffe, Folien, Fasern und Monofilamente. Das Produktportfolio umfasst Ultramid┬« B (Polyamid 6), Ultramid┬« C (Polyamid 6/6.6 Copolymer), Ultramid┬« A (Polyamid 6.6) und Ultramid┬« S Balance (Polyamid 6.10). Das Angebot wird durch technischen Kundenservice abgerundet.

BASF betreibt Anlagen zur Herstellung von Ultramid┬« in Ludwigshafen, Antwerpen/Belgien, Freeport/Texas/USA und S├úo Paulo/Brasilien. Eine weitere Anlage ist in Shanghai/China in Bau. Die Produktion von Polyamid f├╝r Folien, Textil- und Teppichfasern sowie technische Kunststoffe ist in die globale BASF-Verbundstruktur f├╝r Polyamid-Zwischen┬şprodukte (Adipins├Ąure, Anolon, Caprolactam), chemische Rohstoffe (Ammoniak, Cyclohexan, Schwefels├Ąure), Energieversorgung, Abfall-entsorgung, Logistik und andere Services integriert.

www.basf.chwww.basf.ch

< News 1123/1473 >