News drucken

ZurŁck zur ‹bersicht


08.10.2013 K Messe 2013: Kunststoffverarbeiter erwarten positive Impulse

Die Kunststoff verarbeitende Industrie blickt der Weltleitmesse f√ľr Kunststoff und Kautschuk K 2013 zuversichtlich entgegen. Die deutschen Kunststoffverarbeiter erwarten positive Impulse von der Messe, die vom 16. bis 23. Oktober 2013 in D√ľsseldorf ihre Tore √∂ffnet.

Nach einer √ľber weite Strecken eher verhaltenen ersten H√§lfte des Jahres 2013 wird erwartet, dass die K 2013 der seit einigen Monaten in mehreren Segmenten wieder anziehenden Branchenkonjunktur zus√§tzlichen Schwung verleiht. Die internationale Leistungspr√§sentation der Kunststoffindustrie wird erneut das gro√üe Innovationspotential, das von Kunststoffen ausgeht, √∂ffentlichkeitswirksam demonstrieren.

Die K 2013 kn√ľpft an die √ľberaus erfolgreiche Veranstaltung 2010 an. Nach dem offiziellen Anmeldeschluss Ende Mai stand fest, dass alle namhaften Unternehmen der internationalen Kunststoff- und Kautschukindustrie an der K Messe 2013 teilnehmen. Die Nachfrage nach Standfl√§chen ist deutlich gestiegen Alle 19 Hallen des D√ľsseldorfer Messegel√§ndes sind voll belegt.

Rund 3.200 Ausstellerfirmen stellen auf der K 2013 aus und präsentieren ihre Angebote aus den Bereichen
¬ē Maschinen und Ausr√ľstung f√ľr die Kunststoff- und Kautschuk-Industrie
¬ē Rohstoffe, Hilfsstoffe und
¬ē Halbzeuge, Technische Teile und verst√§rkte Kunststoff-Erzeugnisse

Besonders stark vertreten sind erneut die Anbieter aus Deutschland, Italien, √Ėsterreich, der Schweiz und den USA sein, noch einmal zugenommen hat die Zahl der asiatischen Hersteller aus China, Taiwan und Indien.

"K makes the difference" - das Motto der kommenden Veranstaltung ist Programm! Die K-D√ľsseldorf ist Trendbarometer und Innovationsforum der gesamten Branche, alle drei Jahre haben hier neueste Entwicklungen und optimierte Technologien Premiere. Erg√§nzt werden die Exponate der Aussteller durch eine Sonderschau mit dem Titel "Kunststoff bewegt". Dort werden Aspekte des Themenkomplexes Mobilit√§t aufgegriffen - vom Leichtbau bei der Konstruktion von Fahrzeugen, Flugzeugen und Schiffen √ľber die Elektromobilit√§t bis hin zu individueller Mobilit√§t und modernem Freizeitverhalten.

www.k-online.dewww.k-online.de

< News 1217/1473 >