News drucken

Zurück zur Übersicht


21.06.2018 WITTMANN BATTENFELD: Mit mehr als 1400 Besucher bei der Jubiläums-Feier

Über 1.400 Besucher feierten mit WITTMANN BATTENFELD

Am 13. und 14. Juni dieses Jahres feierte WITTMANN BATTENFELD an seinem Standort in Kottingbrunn sein 10-jähriges Firmenjubiläum. Über 1.400 Gäste leisteten der Einladung des Unternehmens zu diesem Event Folge und feierten mit WITTMANN BATTENFELD.

Vor 10 Jahren wurde die BATTENFELD Kunststofftechnik GmbH in die WITTMANN Gruppe integriert. Im Laufe der letzten 10 Jahre wurde das gesamte Produktprogramm des Unternehmens erneuert und die Kapazität am Standort Kottingbrunn in mehreren Bauphasen massiv erweitert. Davon konnten sich die Besucher der 10-Jahres-Feier am 13. und 14. Juni überzeugen. Anhand von 14 Maschinen der PowerSerie, darunter die erstmals vorgestellte neue vertikale VPower, wurden interessante Anwendungen und modernste Verfahrenstechnik demonstriert. Auch die Vorstellung von WITTMANN 4.0, der Antwort von WITTMANN auf Industrie 4.0, kam nicht zu kurz. Neben der Integration von Robotern und Peripherie auf einer Vielzahl von Maschinen wurde anhand einer eigenen WITTMANN 4.0-Zelle die Integration der gesamten Palette an angeschlossenen Geräten eindrucksvoll dargestellt. Die Neuerungen im Bereich der Roboter und Peripheriegeräte wurden ebenfalls vorgestellt.

Eingeleitet wurde die Veranstaltung mit Vorträgen zur Geschichte des Unternehmens mit dem Schwerpunkt auf die letzten 10 Jahre, sowohl was die Unternehmensentwicklung als auch die Entwicklung der Technologien des Unternehmens betrifft. In einer Keynote-Speech ging Prof. Dr.-Ing. Johannes Schilp von der Universität Augsburg auf cyber-physische Produktionssysteme ein und zeigte auf, wie die Umsetzung in der Praxis sein kann.

Im Rahmen von Werksführungen konnten die Besucher an den Nachmittagen neben den Exponaten die um 2.200 m² erweiterte Produktion am Standort in Kottingbrunn mit neuer Linienfertigung für die größeren Maschinen der SmartPower und der EcoPower Reihe besichtigen. Zu verfahrenstechnischen Themen, Integration und Plastifiziersystemen waren sogenannte Expert Corners eingerichtet, in denen die Gäste die Möglichkeit hatten, sich anhand von Kurzvorträgen Einblick in die neuesten Technologien und Prozesse bei WITTMANN BATTENFELD zu verschaffen.

Gefeiert wurde auch bei einem gemeinsamen Galadinner in der METAStadt in Wien, wo 10 Jahre WITTMANN BATTENFELD anhand einer beeindruckenden History-Show aufgerollt wurden.

Eigentümer und Geschäftsführer des Unternehmens freuen sich, dass so viele Kunden und Partner der Einladung zur Geburtstagsfeier gefolgt sind. Georg Tinschert, Geschäftsführer von WITTMANN BATTENFELD: "Die letzten 10 Jahre waren erfolgreiche Jahre für das Unternehmen. Wir freuen uns, dass so viele unserer Kunden und Partner mit uns gefeiert haben."

Die WITTMANN Gruppe
Die WITTMANN Gruppe ist ein weltweit führender Hersteller von Spritzgießmaschinen, Robotern und Peripheriegeräten für die Kunststoff verarbeitende Industrie mit Hauptsitz in Wien, Österreich, bestehend aus zwei Haupt-Geschäftsbereichen: WITTMANN BATTENFELD und WITTMANN. Gemeinsam betreiben die Unternehmen der Gruppe acht Produktionswerke in fünf Ländern, und mit ihren 34 Standorten sind die zusätzlichen Vertriebsgesellschaften auf allen wichtigen Kunststoffmärkten der Welt vertreten.

WITTMANN BATTENFELD verfolgt den weiteren Ausbau seiner Marktposition als Spritzgießmaschinen-Hersteller und Spezialist für fortschrittliche Prozesstechnologien. Als Anbieter moderner umfassender Maschinentechnik in modularer Bauweise erfüllt das Unternehmen die aktuell und künftig auf dem Markt für Kunststoff-Spritzguss herrschenden Anforderungen.

Das Produktprogramm von WITTMANN umfasst Roboter und Automatisierungsanlagen, Systeme zur Materialversorgung, Trockner, gravimetrische und volumetrische Dosiergeräte, Mühlen, Temperier- und Kühlgeräte. Mit dieser umfassenden Peripheriegeräte-Baureihe bietet WITTMANN den Kunststoffverarbeitern Gesamtlösungen an, die alle Bedürfnisse abdecken – von einzelnen Arbeitszellen bis hin zu komplett integrierten, die gesamte Produktion umfassenden Systemen.

Der Zusammenschluss der einzelnen Bereiche unter dem gemeinsamen Dach der WITTMANN Gruppe führte zur nahtlosen Ergänzung der jeweiligen Produktlinien. Zum Vorteil der Kunststoffverarbeiter, die in verstärktem Maß ein reibungsloses Ineinandergreifen von Verarbeitungsmaschine, Automatisierung und Peripherie nachfragen.

www.wittmann-group.comwww.wittmann-group.com

< News 44/1454 >