News drucken

ZurŘck zur ▄bersicht


12.10.2017 S├╝dpack: Kauft die Seville Flexpack Corporation

Die S├╝dpack Verpackungen GmbH und Co. KG, einer der f├╝hrenden Anbieter von Folienverpackungen in Europa, kauft die US-amerikanische Seville Flexpack Corporation mit Sitz in Oak Creek, Wisconsin. Durch die Akquisition will S├╝dpack das eigene US-Gesch├Ąft st├Ąrken und sukzessive weiter ausbauen. Bislang war das Unternehmen nur mit einer Vertriebsniederlassung in Chicago im US-Markt pr├Ąsent. Am neuen Standort in Oak Creek werden nun erstmals wichtige Schritte der Folienweiterverarbeitung, insbesondere Foliendruck und -veredelung, direkt in den Vereinigten Staaten durchgef├╝hrt. Zum 01. Oktober 2017 wurde Seville Flexpack offiziell Teil der S├╝dpack-Gruppe, die sowohl alle Mitarbeiter als auch die Seville-Kunden ├╝bernimmt.

Seville Flexpack ist ein Converter und Anbieter von flexiblen Verpackungsl├Âsungen mit mehr als 40 Jahren Erfahrung im Druck und in der Veredelung von Folien. Das Unternehmen mit Sitz im Gro├čraum Milwaukee hat einen festen Kundenstamm in Nordamerika und befindet sich bis heute in Familienbesitz. "Wir haben schon seit l├Ąngerem nach einem geeigneten Standort f├╝r unser US-Gesch├Ąft gesucht und freuen uns, mit Seville Flexpack in Oak Creek nun den richtigen Partner gefunden zu haben", erkl├Ąrt Johannes Remmele, gesch├Ąftsf├╝hrender Gesellschafter von S├╝dpack. "Der Standort ist gleich in mehrfacher Hinsicht ideal: Das Werk verf├╝gt ├╝ber einen modernen Maschinenpark mit Flexo- und Tiefdruckanlagen, ausreichende Lagerkapazit├Ąten und vor allem eine hocherfahrene Belegschaft. Dazu kommt die Lage in der Kernregion der Fleisch- und K├Ąseindustrie der Vereinigten Staaten - beides wichtige Kundensegmente f├╝r unsere Folienl├Âsungen. Das alles passt ideal zu unserer Unternehmensgruppe."

St├Ąrkung und Ausbau des US-Gesch├Ąfts
Zum 1. Oktober wurde der Standort Teil der S├╝dpack-Gruppe, alle Seville-Mitarbeiter werden ├╝bernommen. Auch die Kunden von Seville Flexpack werden k├╝nftig von S├╝dpack beliefert. Ziel der Akquisition ist es dabei, zum einen bestehende S├╝dpack-Kunden in den USA noch schneller und direkter beliefern zu k├Ânnen. Zum anderen legen die Ochsenhausener mit ihrem ersten Produktionsstandort in ├ťbersee die Basis f├╝r den weiteren Ausbau ihres US-Gesch├Ąfts. K├╝nftig erfolgen Druck, Veredelung und Zuschnitt direkt in Oak Creek - was nicht zuletzt k├╝rzere Lieferzeiten und mehr Flexibilit├Ąt bedeutet. "F├╝r uns ist das essentiell, weil wir k├╝nftig auch in den Vereinigten Staaten weiterwachsen und unseren Kundenstamm weiter ausbauen wollen", so Johannes Remmele.

Neue Mitarbeiter bereits pers├Ânlich begr├╝├čt
Am 25. September besuchte die S├╝dpack-Gesch├Ąftsf├╝hrung den neuen Standort und stellte sich ihren neuen Mitarbeitenden pers├Ânlich vor. "Wir sind ├Ąu├čerst gl├╝cklich, sie als neue Kolleginnen und Kollegen gewinnen zu k├Ânnen", so Johannes Remmele. "Unsere Unternehmen erg├Ąnzen sich hervorragend. Wir sind uns sicher, dass wir ein tolles und erfolgreiches Team bilden, das zusammen viel bewegen wird!"

S├╝dpack in K├╝rze
Die S├╝dpack Verpackungsgruppe hat ihren Stammsitz im baden-w├╝rttembergischen Ochsenhausen. Das Familienunternehmen, das im Jahr 1964 von Alfred Remmele gegr├╝ndet wurde, verf├╝gt ├╝ber insgesamt 35 Vertriebsniederlassungen und Standorte, mit Produktionen in Deutschland, Frankreich, Polen und der Schweiz. Schwerpunkte des Unternehmens sind Deckelfolien, Hart- und Weichfolien, sowie Beutel. Bedruckt wird im Flexodruck-, im Tiefdruck-, sowie im Digitaldruckverfahren. S├╝dpack Medica, ein Tochterunternehmen der S├╝dpack Verpackungen GmbH & Co. KG, produziert unter Reinraumbedingungen Sterilgutverpackungen f├╝r die Medizinbranche. Insgesamt besch├Ąftigt die Gruppe rund 1.300 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von mehr als 367 Millionen Euro.

www.suedpack.comwww.suedpack.com

< News 230/1473 >