News drucken

Zurück zur Übersicht


21.07.2017 Conzzeta: Übernimmt KunststoffgeschĂ€ft von Otto Bock

Conzzeta vermeldet die Unterzeichnung einer verbindlichen Vereinbarung zur vollstĂ€ndigen Übernahme des KunststoffgeschĂ€fts von Otto Bock. Der Abschluss der Transaktion wird im 2. Halbjahr 2017 erwartet, vorbehĂ€ltlich regulatorischer Bewilligungen.

Das im niedersĂ€chsischen Duderstadt, Deutschland, domizilierte KunststoffgeschĂ€ft von Otto Bock erwirtschaftete 2016 einen Nettoumsatz von rund 130 Millionen Euro mit einer fĂŒr Conzzeta ĂŒberdurchschnittlichen ProfitabilitĂ€t. Es beschĂ€ftigte per Ende 2016 weltweit gegen 430 Mitarbeitende. Zum Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die qualitativ hochwertigen Schaumstoffe, Schaumteile und Schaumsysteme von Otto Bock ergĂ€nzen bei Conzzeta die Schaumstofflösungen des GeschĂ€ftsbereichs FoamPartner. Die Transaktion umfasst auch die Übernahme sĂ€mtlicher Anteile des von Otto Bock und FoamPartner seit 2005 in China gemeinsam je hĂ€lftig betriebenen Joint Venture.

Das zu ĂŒbernehmende GeschĂ€ft umfasst ĂŒberwiegend Schaumstoffe fĂŒr die Automobilindustrie zur Fahrzeuginnenraumverkleidung. Mit der Vereinbarung verbessert FoamPartner den Marktzugang fĂŒr die eigenen SpezialitĂ€ten im Wachstumssegment "Mobility" und wird zu einem global fĂŒhrenden Anbieter von Polyurethan-basierten Schaumstoffen fĂŒr moderne MobilitĂ€tslösungen. Diese kommen zum Beispiel in der Automobil-, Nutzfahrzeug- oder Luftfahrtindustrie zum Einsatz, etwa als Anwendungen zur Schallabsorption, fĂŒr thermische Isolierungen, Dichtungen, DĂ€mpfungen oder Polsterungen. Dabei steht breites technisches Know How fĂŒr kundenspezifisch entwickelte Schaumstoffe mit besonderen Eigenschaften zur VerfĂŒgung, etwa brandhemmende ultraleichte Anwendungen fĂŒr energieeffiziente Fahrzeuge. Auch im Marktsegment "Living & Care" wird das Portfolio von Werkstoffen und Produkten fĂŒr GeschĂ€ftskunden erweitert. Die Bereinigung der bestehenden Joint Venture-Struktur in China schafft die Vor aussetzung, die dort bestehende starke Position fĂŒr zusĂ€tzliches Wachstum zu nutzen.

Die zu ĂŒbernehmenden Produktionsstandorte in Duderstadt (D), Rochester Hills (MI, USA) und Changzhou (China) ergĂ€nzen die bestehenden Produktionsstandorte von FoamPartner und verbreitern den Footprint in den definierten Wachstumsregionen. Die aus der Transaktion resultierenden Grössenvorteile erlauben die verstĂ€rkte Fokussierung des Vertriebs und ermöglichen Synergien in der Beschaffung sowie punktuell aus der ZusammenfĂŒhrung der Organisationen.

Michael Willome, Conzzeta Group CEO, kommentiert: "Die Transaktion ist ein weiterer konsequenter Schritt zur Internationalisierung der Conzzeta Gruppe; die Verbreiterung der PrÀsenz in Asien und Nordamerika eröffnet zusÀtzliche Wachstumsmöglichkeiten. Mit dem weitgehend komplementÀren Produktportfolio von Otto Bock können wir den Umsatz von FoamPartner beinahe verdoppeln und so unsere Marktposition deutlich stÀrken."

Prof. Hans Georg NĂ€der, Vorsitzender der GeschĂ€ftsfĂŒhrung und GeschĂ€ftsfĂŒhrender Gesellschafter der Otto Bock Holding & Co. KG, kommentiert: "Im Rahmen der strategischen Weiterentwicklung unserer Unternehmensgruppe kamen fĂŒr uns nur Premiumpartner in Betracht, die das KunststoffgeschĂ€ft kennen und nachhaltig ausbauen - und so auch den Standort Duderstadt weiterentwickeln. Wir sind froh, mit Conzzeta den idealen, langfristig orientierten KĂ€ufer gefunden zu haben und sind ĂŒberzeugt, dass die Verbindung mit FoamPartner auch im bestmöglichen Interesse der Mitarbeitenden ist."

Über Conzzeta
Conzzeta ist eine breit diversifizierte Schweizer Unternehmensgruppe. Sie steht fĂŒr Innovation, ZuverlĂ€ssigkeit und eine langfristige Perspektive. Conzzeta strebt in den ZielmĂ€rkten nach fĂŒhrenden Positionen, ĂŒberdurchschnittlichem Wachstum und nachhaltiger Wertschöpfung. Über 4000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an weltweit mehr als 60 Standorten setzten sich ein fĂŒr innovative Kundenlösungen in den Bereichen Blechbearbeitung, Sportartikel, Schaumstoffe, grafische Beschichtungen und Glasbearbeitung.

www.conzzeta.comwww.conzzeta.com

< News 289/1473 >