News drucken

Zurück zur Übersicht


23.05.2017 Clariant + Huntsman: Spezialchemiekonzerne vereinbaren Fusion

Clariant schließt sich mit dem US-amerikanischen Wettbewerber Huntsman zusammen.

Laut Pressemitteilung stimmten die Verwaltungsräte beider Konzerne jeweils einstimmig einer Fusion "unter Gleichen" zu. Vorgesehen ist ein Aktientausch. Dabei erhalten die bisherigen Clariant-Aktionäre 52 Prozent der Anteile an der künftigen HuntsmanClariant, die Aktionäre des US-Unternehmens entsprechend 48 Prozent. Die Fusion bedarf noch der Zustimmung der Aktionäre von Clariant und Huntsman sowie der Genehmigung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden, mit dem Abschluss der Transaktionen wird bis Ende dieses Jahres erwartet.

HuntsmanClariant soll ihre globale Konzernzentrale im schweizerischen Pratteln haben, während das operative Geschäft vom bisherigen Huntsman-Sitz in The Woodlands im US-Bundesstaat Texas gelenkt werden soll. Der Marktwert des fusionierten Konzerns wird in der Aussendung mit rund 20 Mrd. USD beziffert. Auf der Grundlage der Ergebnisse des Geschäftsjahres 2016 ergibt sich für HuntsmanClariant pro forma ein Jahresumsatz von etwa 13,2 Mrd. USD und ein korrigiertes EBITDA von 2,3 Mrd. USD.

Im Zuge der Fusion wird mit jährlichen Kostensynergien von 400 Mio. USD gerechnet. Dabei soll das volle Synergiepotenzial innerhalb von zwei Jahren nach Abschluss der Transaktion vor allem über eine Reduzierung der operativen Kosten und die Optimierung der Beschaffung erreicht werden. Erwartet wird auch eine deutliche Verbesserung des Wachstumsprofils an den Märkten in den USA und China.

Clariant-CEO Hariolf Kottmann erklärte in der Aussendung: "Das ist der perfekte Deal zur richtigen Zeit. Clariant und Huntsman vereinen ihre Kräfte, um die globale Reichweite auszubauen, mehr Innovationskraft zu entwickeln und von neuen Wachstumsmöglichkeiten profitieren zu können."

Huntsman-Chef Peter R. Huntsman fügte hinzu: "Ich könnte nicht begeisterter sein von diesem Zusammenschluss. Ich freue mich auf die enge Zusammenarbeit mit Hariolf Kottmann, den ich schon seit einem Jahrzehnt bewundere und dem ich vertraue. Wir freuen uns außerdem auf die Zusammenarbeit mit seinen talentierten Kollegen in der ganzen Welt. Gemeinsam werden wir einen Weltmarktführer im Bereich Spezialchemie aufbauen, der sehr finanzstark und flexibel sein wird."

Kottmann ist bei HuntsmanClariant als Präsident des paritätisch besetzten Verwaltungsrats vorgesehen, Huntsman soll das fusionierte Unternehmen als CEO führen. Die Aktie des neuen Konzerns wird an der Schweizer Börse SIX und an der New Yorker NYSE gelistet. Das IPO für die Huntsman-Sparte Pigments & Additives (Venator) von soll wie geplant noch im Sommer dieses Jahres über die Bühne gehen.

Quelle: Plasticker, www.plasticker.de

www.clariant.comwww.clariant.com
www.huntsman.comwww.huntsman.com

< News 287/1430 >