News drucken

ZurŁck zur ‹bersicht


16.02.2015 Gurit: Mit starkem Umsatzwachstum im Gesamtjahr 2014

Gurit berichtete einen vorl√§ufigen, nicht-gepr√ľften Nettojahresumsatz von CHF 335.8 Mio.; dies entspricht einer Steigerung von 19.4% gegen√ľber einem Nettoumsatz von CHF 281.1 Mio. f√ľr das Gesamtjahr 2013. Die positive Entwicklung resultiert im Wesentlichen aus dem Wachstum im Bereich Formenbau und dem Automobilgesch√§ft des Unternehmens sowie aus der erfreulichen Nachfrage f√ľr Kernwerkstoffe.

Gurit Composite Materials: Im Gesch√§ftsbereich Composite Materials stieg die Nachfrage im Windenergiegesch√§ft insbesondere aufgrund des deutlich erholten asiatischen Marktes um 11.8%. Der anhaltende Technologiewandel bei der Rotorblattfertigung und die damit verbundene geringere Nachfrage nach Glasfaser-Prepreg-Produkten konnte durch h√∂here Kernwerkstoffums√§tze mit Windenergiekunden und h√∂here Ums√§tze mit Carbon-Prepreg-Produkten f√ľr den amerikanischen Markt vollst√§ndig kompensiert werden. Materiallieferungen in andere M√§rkte stiegen um 14.2% an; im Wesentlichen aufgrund hoher Absatz¬≠volumina in den Marinemarkt, insbesondere in Europa. Insgesamt stieg der Nettoumsatz im Gesch√§ftsbereich Composite Materials um 13% zum Vorjahr von CHF 227.3 Mio. in 2013 auf CHF 256.7 Mio. in 2014.

Gurit Composite Systems and Engineering: Der Gesch√§ftsbereich Composite Systems and Engineering wuchs weiterhin. Der Nettoumsatz stieg um 46.9% von CHF 53.8 Mio. in 2013 auf CHF 79.1 Mio. in 2014. Verbesserte Produktions¬≠leistungen im Bereich Autoaussenbauteile sowie h√∂here Auftrags¬≠eing√§nge im Formenbau aus dem Aufschwung im Windenergiegesch√§ft in Asien waren die Haupttreiber f√ľr diese deutliche Verbesserung im Gesch√§ftsjahr 2014. Der Umsatz im Gesch√§ftsfeld Engineered Structures stieg um 28.7% von CHF 6.1 Mio. in 2013 auf CHF 7.9 Mio. in 2014 insbesondere dank der h√∂heren Nachfrage f√ľr Buskomponenten.

Gurit erwartet, dass die j√ľngste St√§rkung des Schweizer Franken verglichen mit den durchschnittlichen Wechselkursen 2014 den in CHF berichteten Umsatzwert 2015 um etwa 5 bis 8% negativ beeinflussen wird und dass die Betriebs¬≠ge¬≠winnmargen nur in geringem Masse beeinflusst werden, da Gurit den Hauptteil seiner Gesch√§ftst√§tigkeit ausserhalb der Schweiz aus√ľbt. Der Einfluss auf die in CHF berichtete Bilanzsumme 2015 wird derzeit auf rund 12% im Vergleich zum Jahres¬≠ende 2014 gesch√§tzt. Auf die Eigenkapitalquote ergibt sich voraussichtlich kein signifikanter Effekt.

www.gurit.comwww.gurit.com

< News 890/1473 >