Ausstellernews K Messe 2016

ONI-W├Ąrmetrafo GmbH
Kosten senken in der Silikonverarbeitung. W├Ąrme mehrfach nutzen f├╝r mehr Effizienz.

Mit dem kompletten Unternehmensneubau hat das vom Maschinenhersteller Engel f├╝r seine innovativen L├Âsungen ausgezeichnete ├Âsterreichische Werk der Schneegans-Freudenberg Gruppe die Energietechnik mit Hilfe von Oni erneut optimiert.

Vor allem Mehrkomponentenspritzguss und Rohre mit Wasser oder Gasinjektionstechnik f├╝r die Automobil- industrie zu verarbeiten, ist das Kerngesch├Ąft des ├Âsterreichischen Standorts der Schneegans-Freudenberg Gruppe. Und das tut man hier ganz offensichtlich erfolgreich: Im Jahr 2014 wurde das Unternehmen nahe dem alten Standort komplett neu gebaut – und dabei von etwa 6000 auf 10.000 Quadratmeter Produktionsfl├Ąche erweitert. Zudem sind hier Erweiterungsfl├Ąchen f├╝r eine weitere Ausbaustufe vorhanden. ÔÇ×In nur zw├Âlf Monaten vom ersten Spatenstich bis zum Produktionsanlauf wurde eine hinsichtlich Energieeffizienz, Logistik, Recycling und Abfallwirtschaft optimierte Spritzgie├čproduktion aufgebaut,“ erkl├Ąrt Gesch├Ąftsf├╝hrer Heinz Schulze.

Oni - Freudenberg-Schneegans Bild 1

Referenz f├╝r Energiespartechnik gepr├╝ft
Ein wichtiger Punkt des neuen Konzepts: Die bereits im alten Werk begonnene systematische Senkung des Energieverbrauchs in allen Bereichen wurde weiter vorangetrieben. Neben durchweg modernen, energieeffizienten Spritzgie├čmaschinen von Engel spielen im Konzept die Energiespartechniken von Oni die entscheidende Rolle: So konnte beispielsweise auf eine separate Heizung in allen Geb├Ąudeteilen einschlie├člich der Verwaltung von Beginn an verzichtet werden.

Aus den Erfahrungen mit einer weitgehend selbst erstellten L├Âsung f├╝r Beheizung und Bel├╝ftung der Produktionsfl├Ąchen im alten Werk wurde f├╝r Planung und Realisierung im Neubau Oni ins Boot geholt. ÔÇ×Zuvor hatten wir uns bei einem ├Ąhnlichen Produktionsbetrieb umgeschaut, der vor einigen Jahren erfolgreich eine umfassende L├Âsung zur Senkung der Energiekosten in den Betrieb integriert hat“, erkl├Ąrt Gerald Madlmayr, Leiter der Instandhaltung. Heinz Schulze erg├Ąnzt: ÔÇ×Wir brauchten einen Partner, der nicht nur die Technik liefern und installieren konnte, sondern einen mit hoher Flexibilit├Ąt. Schlie├člich musste aufgrund des enormen Zeitdrucks ein Teil der Planung w├Ąhrend der bereits laufenden Bauphase stattfinden und dann schnell umgesetzt werden.“

Oni - Freudenberg-Schneegans Bild 2
├ľlmessst├Ąbe f├╝r verschiedene Fahrzeughersteller sind ein produktionstechnisches High-Tech-Produkt und ein Spezialgebiet des Standorts Losenstein in ├ľsterreich.

Ein Kreis reicht
Im Gegensatz zur typischen Spritzgie├čerei reicht bei Schneegans ein gemeinsamer K├╝hlkreis f├╝r Werkzeug und Maschinen – die geringe Verarbeitungstemperatur der Silikone macht es m├Âglich. Gearbeitet wird mit 15 Grad Celsius Vorlauftemperatur, der R├╝cklauf liegt bei 17 bis 18 Grad Celsius. Aktuell sind 35 Spritzgie├čmaschinen mit Schlie├čkr├Ąften zwischen 500 und 5000 Kilonewton mit insgesamt 250 Kilowatt K├╝hlleistung in das System integriert. Die anfallende W├Ąrme heizt alle B├╝ros, Werkst├Ątten und Sozialr├Ąume. Die Temperatur der Produktionshallen wird ├╝ber eine automatisch gesteuerte Be- und Entl├╝ftung geregelt. Die Bodenplatte des Geb├Ąudes dient als gro├č dimensionierter W├Ąrmespeicher. Das reicht den bisherigen Erfahrungen nach, um selbst die zwei Wochen Betriebsunterbrechung ├╝ber Weihnachten und Neujahr zu ├╝berbr├╝cken. Die als Backup installierte Not-Elektroheizung wurde bislang nicht aktiviert. Um das Bild abzurunden, wird auch die W├Ąrme der Kompressoren der Druckluftanlage genutzt: Obwohl sie dank einer elektronischen Regelung bereits vergleichsweise energieeffizient arbeiten.

Um ein wichtiges Ergebnis der integrierten K├╝hl- und Heiztechnik vorwegzunehmen, nennt Heinz Schulze eine harte Zahl: ÔÇ×Gegen├╝ber der Situation im bisherigen Geb├Ąude k├Ânnen wir – mit nun einem Jahr Erfahrung – die Energiekostenersparnis auf rund 20 Prozent beziffern.“ Darin sind auch Anteile aus verbesserter Geb├Ąudeisolation enthalten, weit ├╝berwiegend werden die Einsparungen aber mit Hilfe der innovativen Heiz- und K├╝hltechnik erzielt.

Oni - Freudenberg-Schneegans Bild 3
Trotz der Komplexit├Ąt ist die ÔÇ×Energiesparzentrale“ bei Schneegans-Freudenberg sehr kompakt und wartungsfreundlich.

Geb├Ąude und Energiespartechnik
Das Energiekonzept ber├╝cksichtigt die spezielle Art der Produktion: Neben dem Mehrkomponentenspritzguss LSR wird auch Festsilikon verarbeitet. Dementsprechend kann eine Halle mit rund 30.000 Kubikmeter Volumen komplett gek├╝hlt werden. Die zweite Halle mit 70.000 Kubikmeter dient dem Mehrkomponentenspritzguss und der LSR-Verarbeitung. Beide Hallen sind vergleichsweise hoch, um die Belichtung und Bel├╝ftung zu optimieren. Zudem, lassen sich Maschinen und Automatisierungseinrichtungen komfortabel r├╝sten. Die ÔÇ×Silikon-Halle“ dient dar├╝ber hinaus bei schnell wechselnden Au├čentemperaturen als ÔÇ×Puffer“ f├╝r die gro├če Halle. Alle Spritzgie├čmaschinen – sowohl die Werkzeugkreisl├Ąufe wie die Hydraulikk├╝hlung – sind an die in den Hallen verlegten Vor und R├╝cklaufleitungen angeschlossen. Je nach Au├čentemperatur wird der R├╝cklauf ├╝ber W├Ąrmetauscher f├╝r die Beheizung, ├╝ber Freik├╝hler und/oder K├Ąltemaschinen gef├╝hrt, um einerseits die gew├╝nschte Vorlauftemperatur zu erreichen und andererseits die anfallende Abw├Ąrme f├╝r Heizzwecke zu nutzen. Dabei dient die gesamte Bodenplatte des Werks als gro├čer W├Ąrmespeicher, der auch ├╝ber l├Ąngere Betriebsunterbrechungen f├╝r ein ausreichendes, gegebenenfalls gegen├╝ber dem Normalbetrieb abgesenktes, Temperaturniveau ohne Einsatz von Fremdenergie sorgt. Integriert in die Anlage sind die Regelung der Be- und Entl├╝ftung der Produktionshallen, um ein optimales Temperaturniveau bei angenehmer Umgebungsluft zu erzielen. Die gesamte Temperiertechnik der Maschinen ist mit einigen Reserven f├╝r k├╝nftige Erweiterungen in einer m├Âglicherweise noch anzubauenden Halle und zudem voll redundant ausgelegt.

Oni - Freudenberg-Schneegans Bild 4
├ťber eine komfortable Oberfl ├Ąche lassen sich die Parameter der K├╝hl- und Heiztechnik komfortabel justieren

Zu den aktuell 35 Spritzgie├čmaschinen bzw. Fertigungszellen sind 20 bis 30 Prozent Stellplatzreserven f├╝r weitere Maschinen vorhanden. Gleiches gilt f├╝r die L├╝ftung, hier wurde die ÔÇ×auf Zuwachs“ dimensionierte Verrohrung schon w├Ąhrend des Neubaus verlegt. Trotz der hohen Anlagenkomplexit├Ąt findet die gesamte Technologie in einem kompakten Raum Platz. Einfach zu bedienende Steuerungen erm├Âglichen den Mitarbeitern Eingriffe, um Erfahrungswerte aus dem laufenden Betrieb ber├╝cksichtigen zu k├Ânnen. ÔÇ×Die von Oni vorgegebenen Einstellungen und Prozesswerte passten allerdings ziemlich gut“, erkl├Ąrt Gerald Madlmayr. ÔÇ×Bisher haben wir nur an wenigen Parametern justiert. Weitere Optimierungsma├čnahmen, also ein echtes Feintuning, werden wir m├Âglicherweise noch im Laufe des Jahres, nach ausgiebigen Erfahrungen angehen.“ Das gelte im ├ťbrigen auch f├╝r andere Energieverbraucher wie die Beleuchtung.“ Schlie├člich sei die Oni-Anlage ein wichtiger Bestandteil der Zertifizierung entsprechend der Umweltmanagementnorm ISO 14001, auf deren Basis auch die weiteren kleineren Optimierungen angestrebt werden.

Oni - Freudenberg-Schneegans Bild 5
Trotz der Komplexit├Ąt ist die ÔÇ×Energiesparzentrale“ bei Schneegans-Freudenberg sehr kompakt und wartungsfreundlich

Schneller zum Ziel
ÔÇ×Trotz des enormen Zeitdrucks hat die Installation der gesamten K├╝hl- und Beheizungstechnik zum jeweiligen Baufortschritt gepasst – und ist mit der Betriebsaufnahme fehlerfrei angelaufen“, res├╝miert Heinz Schulze das Projekt. Die laufenden Wartungen haben wir selbst ├╝bernommen, ebenso wie einige kleiner Anpassungen der Einstellungen an der Steuerung. Lediglich im Rahmen eines Servicevertrags wird einmal j├Ąhrlich von Oni die Anlage gecheckt. Die zum Anlagenbetrieb erforderliche Schulung von Mitarbeitern fand im Rahmen der Abnahme statt und sei ÔÇ×nicht weiter zeitaufw├Ąndig“ gewesen.

Weniger ist mehr
Dass Schneegans-Freudenberg nahezu ausschlie├člich Spritzgie├čmaschinen von Engel im Einsatz hat, ist laut Gerald Madlmayr nicht nur der r├Ąumlichen N├Ąhe zu verdanken: ÔÇ×Wir nutzen vor allem die Freiheitsgrade der Holmlos-Technik.“ Die Art der Produkte verlange h├Ąufig volumin├Âse Werkzeuge und eine ausgefeilte Automatisierung, aber eher unterdurchschnittliche Schlie├čkr├Ąfte. Bei konventionellen Maschinen m├╝sste deshalb h├Ąufig auf gr├Â├čere – hinsichtlich Investitionen und Betriebskosten ung├╝nstigere – Maschinen ausgewichen werden, um ausreichenden Einbauraum und die Zug├Ąnglichkeit f├╝r die Automatisierung zu erreichen. Weniger Holm bedeute mehr Flexibilit├Ąt bei Auswahl und Anordnung der Komponenten in der Fertigungszelle sowie bei der Werkzeugkonstruktion. F├╝r eine besonders innovative Fertigungszelle rund um eine Engel Holmlos-Maschine wurde das Unternehmen im Jahr 2015 mit einem Award ausgezeichnet.

Oni - Freudenberg-Schneegans Bild 6
Die zentrale Steuerung der gesamten K├╝hl- und Heiztechnik der Produktion und Verwaltungsbereiche ist in einfach zu bedienenden Steuerungsoberfl├Ąchen abgebildet


ONI-W├Ąrmetrafo GmbH - Firmenprofil
Seit drei Jahrzehnten setzen Kunden auf innovative Energiespartechnik aus dem Hause ONI. Mehr als 4.800 zufriedene Kunden in ├╝ber 65 L├Ąndern der Welt sch├Ątzen heute die ONI-Systemtechnik. Der Kundenkreis reicht dabei vom kleinen, mittelst├Ąndischen Unternehmen bis zum Weltkonzern. Angefangen hat alles mit einem System zur W├Ąrmer├╝ckgewinnung von Abw├Ąrme aus hydraulischen Maschinen. Heute reicht das Produkt- und Leistungsspektrum von der Beratung und Planung bis zum schl├╝sselfertigen Bau komplexer, energieoptimierter Anlagen in den Bereichen

K├Ąlteanlagen
W├Ąrmer├╝ckgewinnung
Klima-/L├╝ftungstechnik und Reinraumtechnik
Modulare Energiezentralen
K├Ąlteanlagen
Kompaktk├Ąltemaschinen
Temperiersysteme
Energieoptimierung und Maschinenabspeckung
Wasseraufbereitung
Druckluftversorgung
Projektplanung
Wartung und Service
Finanzierung

f├╝r die Branchenbereiche  Kunststoffindustrie, Metallverarbeitung, Metallbearbeitung und -veredelung, Lebensmittelindustrie, Medizintechnik, Chemischen Industrie oder Automobil Zulieferer.

Der Leistungsbereich in der K├╝hlanlagentechnik reicht von 5 bis 150.000 kW.

“Unsere energiesparenden und umweltschonenden Systeml├Âsungen leisten einen wesentlichen Beitrag zur Senkung von Energiekosten und Umweltbelastungen in den Unternehmen, sowie zur Verbesserung der Wettbewerbsf├Ąhigkeit unserer Kunden.“ Die Optimierung der Systemtechnik hinsichtlich Energieeinsparung und Umweltschutz steht immer im Vordergrund. Daher profitieren ├ľkonomie und ├ľkologie gleicherma├čen von ONI-Systeml├Âsungen.



Besuchen Sie uns auf der K Messe 2016. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand (Halle 10, Stand C60).

Logo_K├Ąlte_Klima_Temptechnik02ONI-W├Ąrmetrafo GmbH
Niederhabbach 17
D-51789 Lindlar

Tel. + 49 (0) 2266 4748 - 0
Fax + 49 (0) 2266 3927

info@oni.de
www.oni.de

Keywords
Bandk├╝hler / Bauteile f├╝r Klima- und L├╝ftungsanlagen / Durchflussk├╝hlanlagen / Ersatzteile f├╝r die K├Ąltetechnik / Ersatzteile f├╝r Klima- und L├╝ftungsanlagen / Fahrzeugk├╝hlanlagen / Granulatk├╝hler / Industrie-Klimaanlagen / Industriek├╝hlanlagen / Innenk├╝hlger├Ąte / Intensivk├╝hlanlagen / K├Ąlteanlagen / K├Ąlteanlagen, umweltfreundliche / K├Ąlteanlagenservice / K├Ąltemaschinen / K├Ąltetechnik (k├Ąltetechnische Maschinen und Anlagen) / K├Ąltetechnische Maschinen und Anlagen f├╝r die Industrie / K├Ąltetechnische Maschinen und Anlagen, gewerbliche / Kaltwassers├Ątze / Kaltwassers├Ątze-K├╝hlt├╝rme / Klimaanlagen (K├Ąltetechnische Anlagen) / Klimaanlagen (Lufttechnische Anlagen) / Klimak├╝hlanlagen / K├╝hlaggregate / K├╝hlanlagen / K├╝hlanlagenbau / K├╝hlanlagenreinigung / K├╝hlanlagentechnik / K├╝hlanlagenwartung / Luftk├╝hlanlagen / L├╝ftungsanlagen / L├╝ftungsanlagen und Klimaanlagen / Maschinenk├╝hlanlagen / Montagen von K├Ąlteanlagen / Montagen von Klimaanlagen / Prozessk├╝hlanlagen / Reinigungsger├Ąte f├╝r Werkzeuge / Reinraumtechnik / Reparaturen von k├Ąltetechnischen Maschinen und Anlagen / R├╝ckgewinnungsanlage / R├╝ckk├╝hlanlage / Streifenk├╝hlanlage / Temperierger├Ąte / Temperiersystem / Tiefk├╝hlanlagen / Trockenk├╝hlanlage / Umluftk├╝hlanlagen / W├Ąrmepumpen / W├Ąrmepumpenanlagen / W├Ąrmer├╝ckgewinnungsanlagen / W├Ąrmer├╝ckgewinnungssysteme / Wartung / Wasser - R├╝ckk├╝hlger├Ąte / Wasserk├╝hlanlage / Wasserr├╝ckk├╝hlanlage / Werkzeugvorw├Ąrmstationen / Wetterk├╝hlanlagen / Zubeh├Ârteile f├╝r k├Ąltetechnische Maschinen und Anlagen

 

 

 

 

K Messe Spezial

Das Messe-Spezial rund um die K Messe - pr├Ąsentiert
von Kunststoff-Schweiz und Kunststoff-Deutschland

Kunststoff-Deutschland

K Messe 2019
 

Ausstellernews 2019

Videothek 2019

Ausstellerliste 2019

 

ÔëíMesseinformationen 

Daten und Fakten    

Unterkunft

Anreise

K@Social Media

Produktkategorien

Besucherzielgruppen

Tipps f├╝r Besucher

Tipps f├╝r Aussteller

Impressum / Kontakt

 

K Messe 2016
 

Ausstellernews 2016

Videothek 2016

 

K Messe 2013  
 

Ausstellernews 2013

Videothek 2013

 

 
Kunststoff-Schweiz

 Startseite

 Suchen

Save the date:
16.10. - 23.10.2019

www.k-online.de














www.kunststoff-schweiz.ch
www.kunststoff-deutschland.com