Ausstellernews Fakuma 2015

Netstal-Maschinen AG
Präsentiert auf der Fakuma eine Weltneuheit: Spritzprägen im
Etagenwerkzeug

- Mit 100 ms Einspritzzeit den Vorsprung sichern
- Mit 99,98 Prozent Synchronizität zu Bestnoten
- Mit 20 Prozent Materialeinsparung Kosten reduzieren

Auf der Fakuma 2015 (Halle A7, Stand 7303/7304) präsentiert Netstal die Weltneuheit Spritzprägen im Etagenwerkzeug.  Demonstriert wird dies anhand einer 15oz (425g) Margarineverpackung aus PP, die mit 4+4 Kavitäten auf einer ELION 2800-2000 hergestellt wird und lediglich 10,7 g wiegt.

Weltneuheit: Spritzprägen im Etagenwerkzeug
In enger Zusammenarbeit zwischen dem Werkzeughersteller Plastisud, dem Automations-Spezialisten Machines Pagès und dem Schweizer Spritzgießma- schinenhersteller Netstal wurde das Spritzpräge-Verfahren und die Technik des Etagenwerkzeuges unter einen Hut gebracht. Auf den ersten Blick mag es beinahe trivial erscheinen: Eine leicht modifizierte Spritzgießmaschine der Netstal-Bau- reihe ELION Hybrid formt mit einer Zykluszeit von gut fünf Sekunden Mar- garinebecher im Standardformat 15oz (425 Gramm) mit IML Dekoration. Bei näherem Hinsehen zeigt sich dann, dass der Prozess in einem Etagenwerkzeug mit 4+4 Kavitäten stattfindet. „Das wirklich Revolutionäre aber bleibt dem Auge nahezu verborgen: Die Polypropylen-Verpackung entsteht nicht im Spritzgieß- verfahren, sondern in einem Spritzprägeprozess“, erläutert Markus Dal Pian, Vice President Sales & Marketing bei Netstal. „Diese Kombination von Spritz- prägen und Etagenwerkzeug ist ein absolutes Novum in der industriellen Pro- duktion von Verpackungen“, unterstreicht Dal Pian weiter. Dank der enorm schnellen Einspritzzeit von nur 100ms erfolgt die Teile Befüllung der Kavitäten blitzschnell und doch äußerst gleichmäßig, jedoch bei niedrigem Druck, um Spannungen im Material zu verhindern. Die hohe Qualität der Plattenparallelität garantiert eine Synchronizität von 99.98 Prozent zwischen Werkzeug, Maschine und Automatisation.

Netstal - 4+4-fach-Etagenwerkzeug
Das Spritzprägeverfahren und die Technik des 4+4-fach-Etagenwerkzeugs unter einen Hut zu bringen war eine Herausforderung, die das Spezialisten-Trio Netstal, Plastisud und Machines Pagès binnen zwei Jahren gemeistert hat.

Eine Partnerschaft die zum Erfolg führt
Plastisud entwickelte in nur wenigen Monaten ein Etagenwerkzeug das speziell auf die Anforderungen des neuen Produktionsprozesses zugeschnitten war. „Die einzigartige Technologie des Spritzprägens garantiert perfekt ausbalancierte Trennebenen mit einer sehr niedrigen Dispersionsrate„ erklärt Laurent Buzzo, CEO von Plastisud. Thomas Iten, Anwendungstechniker PAC bei Netstal unter- streicht: „Die spezielle Konstruktion des von Plastisud entwickelten Etagen- werkzeugs spielt eine Schlüsselrolle in dieser Anwendung.“ Der Automations- Spezialist Machines Pagès, steuerte spezifisches Know-how im Bereich der Handling-Systeme im In-Mold-Labelling-Prozess (IML) bei. Damit stellte er sicher, dass die Automation perfekt auf Maschine und Werkzeug abgestimmt wurde.

Netstal - Elion
Für das Spritzprägen im Etagenwerkzeug wurde eine Spritzgießmaschine der Elion-Baureihe mit hybrider Spritzeinheit mechanisch und softwaretechnisch modifiziert.

Ein echter Innovationssprung
„Die Kombination des Spritzpräge-Verfahrens mit einem speziell ausbalancierten Etagenwerkzeug ist ein echter Innovationssprung“, ist Iten überzeugt. Denn: „Diese Konfiguration vereint kompromisslos die Vorzüge der beiden Technologien. Die wesentlichen Vorteile des Spritzprägens bestehen in geringeren Wandstärken und somit einem leichteren Produkt, was in der Folge zu tieferen Stückkosten führt. Weiterhin weist das Endprodukt (insbesondere Deckel) wegen der geringeren Beanspruchung des Materials  weniger Verspannungen und eine höhere Maß- haltigkeit auf. Eigenschaften also, die das Endprodukt für den Verpacker, etwa den Margarinehersteller, im Vergleich zu anderen Verfahren überaus attraktiv machen. Für den Verpackungshersteller mindestens ebenso wichtig sind indessen die wirtschaftlichen Vorteile: die signifikante Steigerung der Produktivität durch den Einsatz eines Etagenwerkzeugs und die gleichzeitig spürbare Senkung der Materialkosten um bis zu 20 Prozent, sowie die totale Flexibilität, was Form, Aussehen und Dekoration des produzierten Teils betrifft.

Netstal - Margarineverpackung
Die im IML-Verfahren etikettierte Margarineverpackung wiegt 10,7 g und wird auf der Fakuma live produziert.


Produktübersicht
Für mehr Informationen bitte auf die untenstehenden Links klicken:

ELION
EVOS
SynErgy
PET-LINE
PETForm
aXos-Steuerung
DSP-Steuerung


Über Netstal
Die Produktmarke Netstal steht international für erstklassige Hochleistungs- und Hochpräzisions-Spritzgießtechnik und Systemlösungen. Ihre Kunden überzeugt Netstal mit kontinuierlichen Innovations- und Serviceleistungen und leistungs- starken und effizienten Technologieansätzen, vor allem für die Getränke-, Verpa- ckungs- und Medizintechnikbranche. Seit 1992 ist die Marke Netstal, die auf das gleichnamige, traditionsreiche Unternehmen im schweizerischen Näfels zurück- geht, eine Marke der KraussMaffei Gruppe.

Netstal - Hauptsitz
Hauptsitz der Netstal-Maschinen AG in Näfels


Besuchen Sie uns auf der Fakuma. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand (Halle A7, Stand 7303/7304).

Netstal - Logo neuNetstal-Maschinen AG
CH-8752 Näfels

Tel: +41 (0)55 618 61 11
Fax +41 (0)55 618 66 05

marketing@netstal.com
www.netstal.com

 

Fakuma 2017

Startseite / Ausstellernews

Suchen

Videothek 2017

Ausstellerliste 2015

 

Messeinformationen

Tickets & Öffnungszeiten

Messebeschreibung

Ausstellungsprogramm

Anreise

Unterkunft

Tipps für Besucher

Tipps für Aussteller

Impressum Kontakt

 

Fakuma 2015

Ausstellernews 2015

Videothek 2015

 

Fakuma 2014

Ausstellernews 2014

Videothek 2014

 

Fakuma 2012

Ausstellernews 2012

Videothek 2012

 

Fakuma 2011

Ausstellernews 2011

Videothek 2011

 

 

Fakuma Spezial

Das Spezial-Portal rund um die Fakuma - präsentiert von
Kunststoff-Schweiz und Kunststoff-Deutschland

Kunststoff-Schweiz - Das Kunststoff-Portal für die Schweizer Kunststoff-Industrie
Kunststoff-Deutschland - das Kunststoff-Portal für die deutsche Kunststoff-Industrie

Save the date:
17.10 - 21.10.2017

www.fakuma-messe.de





www.kunststoff-schweiz.ch
www.kunststoff-deutschland.com