News drucken

Zurück zur Übersicht


08.12.2017 BEKUM: Vertrieb neu aufgestellt

Seit November 2017 sind im Vertrieb von BEKUM drei neue Mitarbeiter an Bord. Bill Duckham wurde zum Sales Director ernannt und möchte neue Impulse setzen. Mit 20 Jahren Erfahrung in der Blasformtechnik wurde Werner Pawlowski als Global Sales Manager für die Industriezweige Automotive, Großverpackung und technische Teile ernannt. Bereits seit September 2017 verstärkt Stephan Gruber als Vertriebsingenieur das erfahrene Vertriebsteam von BEKUM in Berlin.

Michael Mehnert, Geschäftsführer der BEKUM Maschinenfabriken: "Die neuen Mitarbeiter stehen für den strategischen Ausbau von BEKUM und auch einen Generationswechsel im Vertrieb. Mit ihren ausgezeichneten Vertriebs- und Branchenerfahrungen werden sie unseren Vertrieb stärken und das bestehende Team erfahrener Mitarbeiter dynamisch ergänzen."

Wandel von Nachfrage und Beschaffung bei Extrusionsblasanlagen
Die neuen Mitarbeiter kommen zu einem Zeitpunkt zu BEKUM, in dem sich das Geschäft von Extrusionsblasanlagen verändert. Marktseitig steigen die Anforderungen an Prozessgestaltung und -sicherheiten, Energieeffizienzen, Automation und intelligenter Sensorik von Blasformanlagen zur Verbesserung der Wertschöpfung. Die anspruchsvollen Projekte von BEKUM in den Marktsegmenten Verpackung, Automotive oder Pharma sind für Vertriebsingenieure echte Herausforderungen mit einem hohen Auftragsklärungs- und Projektierungsaufwand. Die neuen Mitarbeiter stehen dabei den Kunden als Partner zur Seite, um diese kompetent zu beraten und gemeinsam mit den Verarbeitern optimale Anlagenlösungen zu finden.

Kurzportrait Bill Duckham
Bill Duckham (geb. 1963) verfügt über langjährige Erfahrung als Vertriebsleiter im Maschinenbau, zuletzt in einem internationalen Konzern für Verpackungsmaschinen mit deutlich höherer Umsatzverantwortung. Bill Duckham: "Ich habe mich bewusst für BEKUM entschieden. Gründe waren die positive strategische Entwicklung des Unternehmens, kurze Entscheidungswege im mittelständischen Familienunternehmen und die große Chance, den Vertrieb von BEKUM aktiv mitzugestalten und weiterentwickeln zu können." Der gebürtige Engländer studierte an der University Manchester (UK) Elektrotechnik. Duckham verfügt über einen fundierten technischen Background: Der Berufsweg von Duckham führte über berufliche Stationen in der technischen Leitung weiter in Richtung Vertriebsleitung.

Kurzportrait Werner Pawlowski
Werner Pawlowski (geb. 1964) blickt auf über 20 Jahre Erfahrung in der Extrusionsblasformtechnik zurück. So war er in der Vergangenheit bereits für BEKUM und einen namenhaften Wettbewerber im Bereich Automotive für Projekte und Vertrieb tätig. Nach weiteren leitenden Vertriebsstationen, kommt Werner Pawlowski nun als "Heimkehrer" zu BEKUM zurück. Als Global Sales Manager verantwortet er die Industriezweige Automotive, Großverpackung und technische Teile. Werner Pawlowski wird, neben der Akquisition von Neukunden und neuen Projekten, mit seinem umfassenden Fachwissen und seinem bedeutenden Netzwerk in der Blasformindustrie, auch an der Umsetzung neuer Maschinen- und Produktionskonzepte mitwirken. Michael Mehnert, Geschäftsführer der BEKUM Maschinenfabriken: "Bei den komplexen Projekten in automobilen und technischen Anwendungsbereichen ist die jahrzehntelange Erfahrung von Werner Pawlowski sehr wichtig. Wir sind froh, dass er sich wieder für BEKUM entschieden hat."

Kurzportrait Stephan Frank Gruber
Stephan Gruber (geb. 1986) ist seit September als Vertriebsingenieur für BEKUM in Berlin tätig. Als Diplom-Ingenieur der RWTH Aachen unterstützt er Kunden bei der Projektierung und Beschaffung von anwendungsspezifischen Extrusionsblasanlagen. Frank Gruber steht dabei auch für den Generationswechsel bei BEKUM. Stefan Gruber durchläuft zunächst ein 6-monatiges, hausinternes Ausbildungsprogramm, um das langjährige Blasform-Know-How auch in der nächsten Generation von Vertriebsmitarbeitern sicherzustellen

Über BEKUM
Die 1959 in Berlin gegründete BEKUM Maschinenfabriken GmbH gehört zu den führenden Herstellern von Extrusions-Blasformanlagen weltweit. Gründer Gottfried Mehnert bildete den Namen BEKUM als Akronym (Berliner Kunststoff Maschinen). Der Senkrechtstart des Unternehmens begann schon im Gründungsjahr mit der Entwicklung der weltweit ersten Ringflächenkalibrierung. Zahlreiche Innovationen und Patente folgten und bestätigten, dass BEKUM mit seinen innovativen und kundennahen Maschinen-Lösungen seiner Zeit immer einen Schritt voraus war – und daran hat sich bis heute nichts geändert. Wenn es um innovative und wirtschaftliche Maschinen-Lösungen mit hoher Produktivität für individuelle Verpackungs-Anforderungen von Hohlkörperverpackungen geht, ist BEKUM mit über 55 Jahren Erfahrung in der Blasformtechnik weltweit eine hervorragende Wahl.

www.bekum.dewww.bekum.de

< News 25/1308 >