News drucken

Zurück zur Übersicht


06.10.2017 Sintratec: Sponsert Steyrer Makerspace und Mini Maker Faire

Sintratec ist offizieller Sponsor des im Frühjahr 2017 eröffneten Steyrer Makerspace und der Mini Maker Faire Steyr, die vergangenes Wochenende in der oberösterreichischen Stadt Steyr stattgefunden hat. Sintratec leistet damit einen Beitrag zur Förderung kreativer Plattformen, wo mit neuen Technologien experimentiert und Ideen umgesetzt werden können.

Sintratec beteiligt sich mit einem Sachsponsoring am Steyrer Makerspace sowie an der dazugehörigen Mini Maker Faire, die dieses Jahr bereits zum zweiten Mal im österreichischen Technologiestandort Steyr stattgefunden hat. Der Makerspace, im Frühjahr 2017 vom Verein Steyr-Werke eröffnet, soll ein Ort des Kennenlernens, des Experimentierens und des Austauschs für technikinteressierte Menschen sein. Im Speziellen geht es auch um das Erlernen und Vorantreiben von neuen Technologien — eine Sache für die sich auch Sintratec immer wieder einsetzt.

«Wir haben nicht lange gezögert, als uns die Steyr-Werke angefragt haben, ob wir uns an diesem Projekt beteiligen möchten. Wir selbst, als junges, innovatives 3D-Druck-Unternehmen, standen vor nicht allzu langer Zeit an ähnlichen Punkten wie die heutigen Besucher des Makerspace und waren froh um Orte dieser Art. Sie sind für den Austausch und das Netzwerken wichtig — speziell auch im Hinblick auf eine Gründung einer Technologiefirma», sagt Dominik Solenicki, Gründungsmitglied und CEO von Sintratec.

Technik für jedermann
Ganz im Stil der Maker-Bewegung sind im Steyrer Makerspace der Umsetzung von Ideen keine Grenzen gesetzt. Es stehen verschiedenste Maschinen zur Holzbearbeitung, eine CNC-Fräse, ein Laser-Cutter, ein Desktop Vinyl Cutter, eine grosse Anzahl elektronischer Geräte, eine Sandstrahlbox und 3D-Drucker zur Verfügung. Alle Geräte können gegen eine kleine monatliche Gebühr und nach einer Einführung selbständig genutzt werden.

Auch die, soeben zum zweiten Mal vom Verein Steyr-Werke durchgeführte, Mini Maker Faire Steyr steht ganz im Zeichen der weltweiten Maker-ldee des innovativen Selbermachens. Im Museum Arbeitswelt, in dem sich auch der Makerspace befindet, wurden am Wochenende die Mitmachstationen und Ausstellungsstücke durch viele spannende Workshops ergänzt. Ob mit 3D-Druckern, Robotern oder dem Laser-Cutter experimentieren, Siebdrucken, Hula-Hoop-Reifen bauen oder Naturkosmetik selber machen — an der Mini-Messe konnte sich Jung und Alt für Technik aller Art begeistern.

Eine Win-Win-Situation
Sintratec unterstützt den Makerspace mit einer Sintratec-Lasersinter-Maschine. Das Lasersintern ist eine neue Technologie mit sehr viel Potenzial — also genau das Richtige für den Steyrer Makerspace. Das zur Verfügung gestellte Sintratec Kit eignet sich hervorragend für den Einstieg in die Welt des selektiven Lasersinterns und für das Forschen mit der Technologie.

Mit ihrem Sponsoring reiht sich die Sintratec AG neben grossen Namen ein: Kärcher, Microsoft und HP gehören zu den Co-Sponsoren. finden es wichtig und schön, dass der Makerspace so grossen Anklang findet und entsprechend unterstützt wird. Wir freuen uns, Teil solch innovativer Projekte zu sein. Ausserdem ist der Austausch und das Netzwerken auch für uns als mittlerweile etabliertes Unternehmen wertvoll und immer interessant», sagt Gabor Koppanyi, Marketingleiter bei Sintratec.

Auch Sebastian Schuster, 3D-SpeziaIist bei Steyr-Werke, ist von der Zusammenarbeit überzeugt: "Unsere Partnerschaft wirkt für beide Organisationen symbiotisch, da neben Privatpersonen auch viele Unternehmen bei uns erstmalig mit Technologien wie dem Lasersintern in Kontakt kommen. Dass ein so preiswerter Einstieg in die Welt des Sinterns möglich ist, ist vielen Unternehmen noch nicht bekannt."

Über Sintratec
Sintratec ist ein Schweizer Hightech-Unternehmen, das auf die Entwicklung und die Produktion von SLS 3D-Druckern spezialisiert ist. Das Angebot umfasst Desktop-Lasersinter-Systeme, die mit hochwertigen Polymer-Materialien arbeiten. Die Lasersintertechno/ogie von Sintratec ermöglicht das Herstellen von komplexen und formenfreien Objekten, die hohen Ansprüchen an Auflösung, Belastbarkeit und Temperaturbeständigkeit gerecht werden. Bereits rund 400 professionelle Sintratec-Maschinen sind weltweit in verschiedenen Industrien wie auch an Universitäten und Forschungsinstituten im Einsatz.

www.sintratec.comwww.sintratec.com



< News 10/1249 >