< News 16/1105 >

Kunststoff-Schweiz - News-Corner

News drucken


03.03.2017 Müller-Fabrique de Moules SA: CGS beteiligt sich an Müller IML

Um sich auf den internationalen Märkten noch besser positionieren zu können, sind H. Müller-Fabrique de Moules SA in Conthey, Schweiz, und die Industriebeteiligungsgruppe CGS in Pfäffikon SZ, Schweiz, eine strategische Verbindung eingegangen. CGS beteiligt sich maßgeblich an Müller IML und wird, gemeinsam mit dem bisherigen Eigentümer Udo Gröber, die Entwicklung des Unternehmens vorantreiben. So soll durch Zusatzakquisitionen eine starke, international aufgestellte und technologisch führende Industriegruppe entstehen.

Der Markt für dünnwandige Kunststoffverpackungen für Lebensmittel und andere Produkte wächst und mit ihm auch die Herausforderungen, stets vorne mit dabei zu sein. Der internationalen Aufstellung der Konsumgüterproduzenten und Verpackungshersteller folgt auch die Internationalisierung der Zulieferketten, bei einer gleichzeitigen Konsolidierung der verschiedenen Anbieter. Vor diesem Hintergrund bietet eine Positionierung auf mehreren Kontinenten auch für die Hersteller von Robotiksystemen und Spritzgiesswerkzeugen neue Chancen. Eine enge Kooperation mit dem Kunden vor Ort verkürzt die Entwicklungsprozesse und trägt den Anforderungen an das Produkt noch besser Rechnung. Ein sachkundiger und flexibler Service in der Nähe der Fabriken der Kunden sichert deren Produktivität. Müller IML, einer der weltweit führenden Anbieter von Systemen, Werkzeugen und Robotern für die Herstellung von Dünnwandverpackungen, will diese Chancen nutzen. Dafür haben sich der bisherige Alleinaktionär Udo Gröber und CGS für eine gemeinsame Zukunftsentwicklung der Müller IML zusammengetan. Durch zusätzliche Akquisitionen wird eine starke internationale Industriegruppe entstehen, die auf den wichtigsten Märkten für Dünnwandverpackungen präsent ist und ihren technologischen Vorsprung kontinuierlich ausbaut.

Die 1959 gegründete H. Müller-Fabrique de Moules SA entwickelt und produziert Spritzgiesswerkzeuge und Roboter zur Herstellung von Dünnwandverpackungen für die Food- und Non-Food-Industrie. Bereits 1993 spezialisierte sich Müller IML auf Gesamtsysteme höchster Qualität und gilt als wichtiger Pionier für In-Mold-Labeling Anwendungen. Die Dienstleistungen reichen von der Verpackungsentwicklung und -optimierung, der Konstruktion und dem Bau von Produktionslinien höchster Leistung bis hin zum Kundendienst während der gesamten Einsatzdauer der Anlagen. Aufgrund ihrer hohen Leistungsfähigkeit ist Müller IML eine der führenden Unternehmungen weltweit auf diesem Spezialgebiet.

CGS ist ein unabhängiger, erfahrener Industriepartner, der darauf spezialisiert ist, mittelständische Unternehmen zu internationalen Gruppen zu entwickeln. Seit 1999 investieren CGS Fonds in Plattformunternehmen in den deutschsprachigen Ländern Europas sowie in ergänzende Akquisitionen weltweit.

http://www.muller-iml.com/http://www.muller-iml.com/
http://www.cgs-management.comhttp://www.cgs-management.com


< News 16/1105 >