News drucken

Zurück zur Übersicht


02.09.2014 BASF: Erhöht weltweit Preise für Pigmente und Farbstoffe

Die BASF erhöht zum 1. September 2014 weltweit die Preise für zahlreiche Pigmente und Farbstoffe um bis zu 15 Prozent, soweit bestehende Verträge dies zulassen. Betroffen sind überwiegend Azopigmente, gelbe und rote Hochleistungspigmente, Effektpigmente, Phthalocyanine sowie Farbstoffe. Die Preiserhöhungen sind aufgrund der derzeitigen Marktsituation, stark gestiegener Rohstoffkosten und den höheren Kosten für Umwelt, Gesundheit und Sicherheit sowie Instandhaltung notwendig.

Die von der Preisanpassung betroffenen Produkte kommen hauptsächlich als Rohstoffe in der Lack- und Anstrichmittelindustrie sowie in der Druckfarben- und Kunststoffbranche zum Einsatz.

Über BASF
BASF ist das weltweit führende Chemieunternehmen: The Chemical Company. Das Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen, Veredlungsprodukten und Pflanzen­schutzmitteln bis hin zu Öl und Gas. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mit Forschung und Innovation unterstützen wir unsere Kunden in nahezu allen Branchen, heute und in Zukunft die Bedürfnisse der Gesellschaft zu erfüllen. Unsere Produkte und Lösungen tragen dazu bei, Ressourcen zu schonen, Ernährung zu sichern und die Lebensqualität zu verbessern. Den Beitrag der BASF haben wir in unserem Unternehmenszweck zusammengefasst: We create chemistry for a sustainable future. Die BASF erzielte 2013 einen Umsatz von rund 74 Milliarden € und beschäftigte am Jahresende mehr als 112.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

www.basf.chwww.basf.ch

< News 797/1269 >