< News 776/1106 >

Kunststoff-Schweiz - News-Corner

News drucken


06.02.2014 Oerlikon: Erwirbt Metco von Sulzer

Oerlikon hat eine Vereinbarung zum Erwerb von Metco, einem Geschäftsbereich von Sulzer, für einen Unternehmenswert (Enterprise Value) von CHF 1,0 Milliarde unterzeichnet. Durch die Zusammenführung von Metco und dem bestehenden Segment Coating von Oerlikon wird ein technologisch weltweit führendes Unternehmen für Oberflächenlösungen (Surface Solutions) entstehen. Das fusionierte Geschäft hat einen Pro-forma-Umsatz von CHF 1,2 Milliarden für 2012 und verfügt über eine einzigartige globale Präsenz mit mehr als 110 Beschichtungszentren weltweit. Durch diese Akquisition baut Oerlikon die eigene Präsenz und Kompetenz in einem Kerngeschäftsfeld weiter aus. Nach einer sorgfältigen Fokussierung des Portfolios ist dies die erste bedeutende Transaktion, um das Geschäft anorganisch zu erweitern. Auf Pro-forma-Basis wird sich der Konzernumsatz (Geschäftsjahr 2012) dadurch um 24 % auf CHF 3,6 Milliarden erhöhen.

"Dieser Schritt markiert einen wichtigen Meilenstein für den Oerlikon Konzern, der damit den technologisch führenden globalen Produkt- und Serviceanbieter im Bereich der Oberflächenlösungen schafft. Wir setzen unsere finanzielle Stärke und Flexibilität aktiv ein, um ein leistungsstarkes Portfolio aufzubauen, das unser langfristiges profitables Wachstum sichert und Wertsteigerungen für alle unsere Stakeholder aus einem nachhaltig wachsenden, eng mit unserem Kerngeschäft verknüpften Industriesegment ermöglicht", sagte Dr. Brice Koch, CEO des Oerlikon Konzerns.

Oerlikon Balzers ist weltweiter Technologieführer im servicegetriebenen PVD-Geschäft (Physical Vapor Deposition). Metco ist weltweiter Technologieführer in thermischen Spritzverfahren und Oberflächenanwendungen. Durch die Zusammenführung vergrössert sich der Markt für Oberflächen-lösungen von Oerlikon auf gut CHF 9 Milliarden. Die beiden Einheiten ergänzen sich im Hinblick auf ihre technologische Stärke, ihren Marktzugang und ihre geographische Präsenz und werden so den Kundenbedürfnissen in den kommenden Jahren noch besser gerecht werden können. Der zusammengeführte Geschäftsbereich wird rund 130 Standorte mit über 110 Coating Centern in 35 Ländern weltweit betreiben und rund 6 000 Mitarbeiter beschäftigen.

Der Pro-forma-Umsatz für 2012 des neuen Segments, das zukünftig Segment Surface Solutions heissen wird, liegt bei CHF 1,2Milliarden und repräsentiert rund 33 % am Konzernumsatz. Das neue Segment, das von Dr. Hans Brändle als Segment CEO geleitet werden wird, repräsentiert damit das grösste Segment des Oerlikon Konzerns. Dr. Hans Brändle, CEO von Oerlikon Balzers, erklärte: "Die Zusammenführung von Balzers und Metco unter einem Dach stellt eine perfekte Symbiose von Technologien, Geschäftsmodellen, F&E-Aktivitäten und Marktzugang im Interesse unserer Kunden dar."

www.oerlikon.comwww.oerlikon.com



< News 776/1106 >