News drucken

Zurück zur Übersicht


17.10.2013 igus: Mit Polymergleitlagern rund um die Welt

"iglidur on tour": Mit Polymergleitlagern von igus rund um die Welt. Im Rahmen des 30jährigen iglidur-Jubiläums schickt der Tribo-Polymerspezialist aus Köln einen Kleinwagen auf große Fahrt.

Auf der Kunststoffmesse K wurde vor 30 Jahren erstmals ein Polymer-Gleitlager von igus unter dem Namen "iglidur" der Öffentlichkeit präsentiert. Heute bewegen trockenlaufende iglidur-Kunststoffgleitlager weltweit Millionen von Anwendungen. Mit "iglidur on tour" feiert igus auf der diesjährigen K das Jubiläum: Ein Kleinwagen mit Kunststoffkarosserie wird mit iglidur-Komponenten ausgestattet und auf eine Reise durch die Welt geschickt. igus demonstriert mit dieser Aktion nicht nur den weltweiten vielfältigen Einsatz seiner Polymer-Gleitlager, sondern auch die Leistungsfähigkeit von iglidur.

Die Geschichte der iglidur-Gleitlager beschreibt 30 Jahre Kunststofftechnologie – von der einfachen Kunststoffbuchse bis zum High-Tech-Maschinenelement. Wie leistungsfähig iglidur-Polymergleitlager sind, zeigt sich am besten im Einsatz, wie beispielsweise in den zahlreichen Anwendungen im Rahmen der manus awards. Jedes zweite iglidur-Gleitlager von igus wird dabei in Automobilen eingesetzt.

iglidur – ein Werkstoff, der bewegt
Zum 30-jährigen Jubiläum von iglidur rüstet igus daher einen Kleinwagen mit iglidur-Komponenten aus und schickt ihn auf Welttournee. Der Startschuss für "iglidur on tour" fällt auf der diesjährigen K in Düsseldorf. In den kommenden Wochen werden die Gleitlager im PKW durch iglidur-Kunststoffgleitlager ersetzt. Das Fahrzeug geht anschließend auf große Reise, fährt von Land zu Land, wird über Meere verschifft und über Kontinente geflogen, bevor er im Herbst 2014 ins Ziel rollt. Unterwegs macht er Station – bei Niederlassungen, Partnern, manus-award-Gewinnern und Kunden. Das iglidur-Auto verbindet igus weltweit.

Hochleistungspolymere für Automotive-Anwendungen
Für Automotive-Anwendungen eignet sich der Einsatz von schmierfreien iglidur Gleitlagern aufgrund der spezifischen Eigenschaften wie kein anderer Werkstoff: iglidur-Gleitlager sind aufgrund ihrer tribologisch optimierten Kunststoffcompounds besonders verschleißfest, wartungsfrei und halten hohen Belastungen stand. Somit unterstützen sie eine lange Lebensdauer der Fahrzeugkomponenten. Die Automotive-Branche hat den igus-Leitspruch "plastics for longer life" früh erkannt. Inzwischen wurden allein im letzten Jahr 200 Millionen Gleitlager von igus in PKWs verbaut. Spezifische Eigenschaften wie eine hohe Medienbeständigkeit, Druckfestigkeit und Dämpfung machen iglidur-Kunststoffgleitlager besonders für den Einsatz im Fahrwerk, Motorraum und Getriebe geeignet. Bei Türscharnieren und in der Kinematik ist iglidur aufgrund seiner korrosionsfreien, selbstschmierenden und geräuschlosen Eigenschaften der Werkstoff besonders gut geeignet. Kunststoffgleitlager unterstützen aufgrund ihres geringen Gewichtes die Leichtbauweise. Dies reduziert den Verbrauch und schont die Umwelt. Außerdem sind sie kostengünstig und bieten für Großserien wirtschaftliche Lösungen.

www.igus.chwww.igus.ch



< News 969/1232 >