< News 975/1165 >

Kunststoff-Schweiz - News-Corner

News drucken


05.07.2013 Composites Europe: Wächst weiter

Mit einem deutlichen Plus bei Ausstellern und Fläche bewegt sich die Composites Europe weiter auf Wachstumskurs. Mehr als 400 Aussteller werden vom 17. bis 19. September erwartet, wenn die Fachmesse für Verbundwerkstoffe turnusmäßig wieder nach Stuttgart zurückkehrt.

Neben neuen Leichtbaukonzepten stehen in diesem Jahr vor allem moderne Produktions- und Automatisierungslösungen für Verbundwerkstoffe im Mittelpunkt. Besonders die Schlüsseltechnologien für die Anwendungsmärkte von Verbundwerkstoffen wie die Bereiche Automobilbau, Luft- und Raumfahrt, Windenergie sowie Bau und Konstruktion rücken in den Fokus der Messe.

Die Ausstellerliste reicht von Rohmateriallieferanten über Zulieferer, Verarbeiter und Technologiehersteller bis zu Dienstleistern der Composites-Industrie. Mit dabei: Branchengrößen wie BASF, Evonik, Lange + Ritter, Rampf Tooling, Toray, Saertex, Gaugler & Lutz, Johns Manville Krauss Maffei oder Schuler SMG. Aber auch zahlreiche namhafte Erstaussteller haben sich zur Composites Europe 2013 angesagt, darunter Dow Europe, Broetje-Automation, Aristo Graphic Systeme oder CCP Composites aus Frankreich.

Aus dem Ausland ist die Nachfrage nach Standfläche in diesem Jahr groß. Der Italienische Länderpavillon ist bereits ausverkauft, aber auch der Amerikanische, Chinesische, Französische und Niederländische Gemeinschaftsstand wachsen weiter an. Mit Unternehmen aus Tunesien, Slowenien, Norwegen oder Litauen wächst die Zahl der vertretenen Nationen auf 27 an. Den Messe-Auftakt wird auch 2013 wieder die Internationale Tagung der AVK - Industrievereinigung faserverstärkte Kunststoffe bilden. Bereits vom 16. – 17. September werden hochkarätige Experten über innovative Anwendungen mit Faserverbundkunststoffen referieren.

www.composites-europe.comwww.composites-europe.com



< News 975/1165 >