News drucken

Zurück zur Übersicht


11.02.2013 EMS-Gruppe: Erfreuliche Umsatz- und Ergebnisentwicklung

Die EMS-Gruppe, die weltweit in den Geschäftsbereichen Hochleistungspolymere und Spezialchemikalien tätig ist und deren Gesellschaften in der EMS-CHEMIE HOLDING AG zusammengefasst sind, steigerte 2012 den Nettoumsatz um 5.9% und das Betriebsergebnis (EBIT) um 8.4% gegenüber Vorjahr. Nettoumsatz und Betriebsergebnis (EBIT) erreichten damit erneut Höchstwerte.

Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich der konsolidierte Nettoumsatz in Schweizer Franken um 5.9% auf CHF 1'755 Mio. (1'658), während er in lokalen Währungen um 4.9% anstieg. Erfolgreich realisierte Neugeschäfte und starke Umsatzsteigerungen ausserhalb Europas führten, trotz zunehmend schwierigeren Marktbedingungen in Europa, zu diesem erfreulichen Wachstum. In allen geografischen Märkten gelang es, die jeweiligen Marktpositionen weiter auszubauen.

Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg auf CHF 319 Mio. (294) und liegt damit 8.4% über Vorjahr. Der betriebliche Cash Flow (EBITDA) erhöhte sich auf CHF 373 Mio. (346) und somit um 7.8% zum Vorjahr. Der erfreuliche Anstieg des Ergebnisses und der Ergebnismarge wurde in erster Linie dank erfolgreicher Zusatzgeschäfte mit hochmargigen Spezialitäten im Bereich der Hochleistungspolymere erreicht. Die EBIT-Marge stieg auf 18.2% (17.7%), die EBITDA-Marge auf 21.2% (20.9%).

www.ems-group.comwww.ems-group.com

< News 1182/1272 >