< News 1091/1144 >

Kunststoff-Schweiz - News-Corner

News drucken


07.12.2012 ONI-Wärmetrafo GmbH: Wolfgang Oehm wieder mehrfach ausgezeichnet

Höchste Anerkennung für die Leistung des Lindlarer Unternehmers

Nach der Auszeichnung im Unternehmerwettbewerb "Hidden Champion 2012" durch den Nachrichtensender n-tv und der Verleihung der vierten Goldmedaille für innovative Energiespartechnik in Polen im Mai diesen Jahres, wurde der Lindlarer Unternehmer und Geschäftsführende Gesellschafter der ONI-Wärmetrafo GmbH, Wolfgang Oehm, kürzlich gleich durch drei weitere Jurys bedeutender Unternehmer-Wettbewerbe ausgezeichnet und gehört damit auch in diesem Jahr zu den erfolgreichsten Unternehmern in Deutschland.

Die herausragenden Leistungen des Unternehmers werden in den verschiedensten Bereichen unserer Gesellschaft wahrgenommen und erfahren auch hier Anerkennung und Wertschätzung. Ganz besonders deshalb, weil für Wolfgang Oehm nicht allein der wirtschaftliche Unternehmenserfolg im Vordergrund steht, sondern weil er seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an diesem Erfolg auf unterschiedlichste Weise teilhaben lässt. Aus dem Erfolg leitet er zudem für sich eine Verpflichtung ab, soziale Einrichtungen und Initiativen, den Jugend- und Erwachsenensport, die Feuerwehr, Schützenvereine sowie Kindergärten und Schulen mit Sach- und Geldmitteln zu unterstützen.

Entscheidend für die Region ist sein Bekenntnis zum Standort und dessen weiteren Ausbau zur Sicherung bestehender und Schaffung neuer Arbeits- und Ausbildungsplätze. Allein in den letzten fünf Jahren sind rund 150 neue Arbeits- und Ausbildungsplätze entstanden, die zu einem wesentlichen Teil durch ältere, arbeitssuchende Menschen aus der Region besetzt wurden. Zeichen für die rasante Expansion des Unternehmens sind schon weithin sichtbar. Dazu gehören eine Produktionshalle mit 1.000 m² Nutzfläche, ein neues Brückenbauwerk für Schwerlasttransporte und - aktuell im Bau befindlich - eine 10 m hohe Produktionshalle mit angegliedertem, 3-geschossigem Bürotrakt, mit einer Gesamtnutzfläche von ca. 4.000 m².

Erfreulicherweise wird die unternehmerische Leistung und das soziale Engagement von Wolfgang Oehm auch von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Wirtschaftsinstituten, Unternehmerverbänden, Stiftungen und der Politik wahrgenommen. Nachdem Wolfgang Oehm Ende Mai diesen Jahres mit dem n-tv-Mittelstandspreis und einer Goldmedaille für besonders innovative Energiespartechnik auf der Plastpol in Polen ausgezeichnet worden ist, folgten jetzt zwei weitere, international anerkannte Auszeichnungen.

Die Jurymitglieder von zwei der bedeutendsten Unternehmerwettbewerbe waren sich einig, die unternehmerische Leistung von Wolfgang Oehm ist in vielerlei Hinsicht herausragend und vorbildlich. Zum einen handelt es sich um den Unternehmerwettbewerb "Großer Preis des Mittelstandes", ausgeschrieben von der Oskar-Patzelt-Stiftung sowie den Wettbewerb "Entrepreneur des Jahres", der durch die Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young in mehr als 50 Ländern der Welt ausgeschrieben wird. In den Wettbewerben werden die kontinuierliche Unternehmensentwicklung, die Schaffung und Sicherung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen, das soziale Engagement im Unternehmen und der Region, die Innovationskraft und Zukunftsperspektive sowie Service und Kundenzufriedenheit bewertet. In allen Bewertungsbereichen werden ONI durch die hochkarätigen Juroren herausragende Leistungen bescheinigt. Alle Auszeichnungen und Preise sind für Oehm das Ergebnis einer herausragenden Mannschaftsleistung seiner Mitarbeiter und ihm selbst. Anlässlich zweier Galaveranstaltungen in Frankfurt und Berlin konnte Wolfgang Oehm die Auszeichnungen entgegennehmen.

Am letzten Mittwoch, den 21. November, kam eine wertvolle Unternehmerauszeichnung hinzu. Durch die WGZ-Bank, die Zentralbank der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Rheinland und in Westfalen, sowie die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ), die Neue Ruhr / Neue Rhein Zeitung (NRZ), die Westfälische Rundschau (WR) und die Westfalenpost (WP) wird seit 2008 der Initiativpreis NRW ausgeschrieben. In den Kategorien "Innovative Leistungen auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien", "Neue Arbeitsplätze in NRW" und "Besonderes gesellschaftliches Engagement", können mittelständische Unternehmen ihre unternehmerischen Leistungen durch eine Jury bewerten lassen. In der Kategorie "Neue Arbeitsplätze in NRW" hatte sich das Unternehmen ONI der Bewertung durch die Jurymitglieder gestellt. Das Ergebnis war überaus positiv. Aus dem Kreis der Bewerber wurde ONI als Sieger in dieser Kategorie ermittelt! In seiner Laudatio begründete Uwe Berghaus, Vorstand der WGZ-Bank und gleichzeitig Jurymitglied, die Entscheidung für die ONI-Wärmetrafo GmbH als Sieger mit deren besonders hervorzuhebendem sozialen Engagement in Verbindung mit der Schaffung von vielen neuen Arbeits- und Ausbildungsplätzen in NRW. In einer Feierstunde wurde Wolfgang Oehm der Preis durch den WGZ-Bank-Vorstand Uwe Berghaus übergeben. In seiner Rede betonte Oehm, dass er den Preis stellvertretend für seine Mitarbeiter entgegennimmt und allen dankt, die dazu beigetragen haben, dass ein solch herausragendes Ergebnis erzielt wurde, was letztendlich die Jury überzeugt hätte.

Bei aller Wertschätzung, die Wolfgang Oehm durch die Auszeichnungen entgegengebracht wird, ist für ihn die wirtschaftliche Situation des Unternehmens von entscheidender Bedeutung. "Wir freuen uns sehr, dass wir auch in der wirtschaftlichen Bewertung unseres Unternehmens durch die Creditreform ein so ausgezeichnetes Ergebnis haben erzielen können. Mit einem Bonitätsindex von 123 sind wir auch in diesem Jahr erstklassig und haben daher von der Creditreform als erstes Unternehmen im Oberbergischen Kreis das Bonitäts-Gütesiegel CrefoZert verliehen bekommen. Einen derartig guten Index hat unter den bewerteten Unternehmen lediglich ein Unternehmen von ca. 1.250 in Deutschland! Durch das Bonitätszertifikat CrefoZert, in Verbindung mit dem Bonitätsindex sind wir in der Lage, die eigene Bonität gegenüber Kunden, Lieferanten und Banken zu dokumentieren und uns im Hinblick auf wirtschaftliche Zuverlässigkeit und Vertrauen als Top-Partner zu positionieren.

www.oni.dewww.oni.de



< News 1091/1144 >