< News 9/1105 >

Kunststoff-Schweiz - News-Corner

News drucken


14.03.2017 ONI-Wärmetrafo GmbH: Mit zweistelligem Zuwachs in 2016

Das Geschäftsjahr 2016 war für ONI ein überaus erfolgreiches und ereignisreiches Jahr. Das vorläufige Ergebnis weist für die ONI-Wärmetrafo GmbH in Lindlar, zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft ONI Temperiertechnik Rhytemper GmbH in Großröhrsdorf, einen Umsatz von 70 Mio. Euro und damit ein überaus positives Jahresergebnis mit zweistelligem Zuwachs aus. (mehr als 15 %)

Die wirtschaftliche Situation des Unternehmens und die aktuelle Auftragslage 2017 ist als sehr gut zu bezeichnen. 2016 wurden der Geschäftsentwicklung entsprechend weitere neue Mitarbeiter eingestellt.

• Der Bonitätsindex der Creditreform weist einen Wert von 123 aus. Ein Wert, den 1 Unternehmen unter 1250 Unternehmen vorzuweisen hat und für unsere Branche absolut herausragend ist.
• Aktuell sind 430 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt.
• Mehr als 4.900 Kunden in über 65 Ländern der Welt setzen heute auf energiesparende Systemtechnik aus dem Hause ONI.
• Wir sind heute auf zehn Geschäftsfeldern aktiv.
• Vertriebsaktivitäten wurden durch neu gewonnene Vertriebspartner in verschiedenen europäischen und außereuropäischen Ländern weiter ausgebaut.
• Auf dem asiatischen Markt wird die Präsenz mit Schwerpunkt China derzeitig erheblich ausgebaut.
• Mit neuen Serviceleistungen für ONI-Kunden wird der Bereich After-Sales-Service weiter ausgebaut. Beispielsweise mit dem Service-Tool ONI-procon, mit dem ONI seinen Kunden ein zusätzliches Plus an Betriebs- und Produktionssicherheit bietet.
• Neuentwicklungen im Bereich Kompakt-Kältemaschinen mit natürlichen Kältemittel wurden 2016 auf der weltgrößten Kunststoffmesse K in Düsseldorf vorgestellt.
• Zum Thema "Industrie 4.0". Kunden können über Schnittstellen digitalisierte Daten aus unserer Anlagentechnik zur Verfügung gestellt werden, die in Bezug auf Qualitätsnachweis, Qualitätssicherung und Prozesssicherheit von Relevanz sind.

Am Standort Lindlar, an dem zuletzt im Jahr 2013 eine neue Produktionshalle mit Verwaltungstrakt mit einer Gesamtnutzungsfläche von mehr als 4.500 m2 eingeweiht wurde, stehen weitere Investitionen in Millionenhöhe an. So wird ein weiteres Verwaltungsgebäude mit einer Nutzfläche von ca. 2.300 m2 entstehen und im Bereich der Produktion wird die Nutzfläche um ca. 1.300m2 wachsen.

Die ONI-Unternehmensleistung und die unternehmerische Leistung des geschäftsführenden Gesellschafter Herrn Wolfgang Oehm wurden durch verschiedene Preise und Auszeichnungen gewürdigt. Besonders hervorzuheben sind:

• Verleihung des Verdienstkreuzes 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
• "Chancengeber 2016" durch die IHK-Stiftung für Ausbildungsreife und Fachkräftesicherung, Köln, für das herausragende Engagement bei der Integration von Flüchtlingen in das Berufsleben.
• "Premier Ehrenmedaille" der Oskar-Patzelt-Stiftung, als höchste Auszeichnung im Wettbewerb "Großer Preis des Mittelstandes" für herausragende Unternehmensleistungen über viele Jahre.
• Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft BVMW zeichnet Wolfgang Oehm für sein unternehmerisches Lebenswerk aus.

Die Tochtergesellschaft ONI Temperiertechnik Rhytemper GmbH in Großröhrsdorf entwickelt sich so erfolgreich wie die Muttergesellschaft. Im Segment innovative, dynamische Mehrkreistemperiersysteme verzeichnete man 2016 ein Umsatzplus von ca. 20 % gegenüber dem Vorjahr. Das 2008 neu bezogenen Firmengebäude, mit bereits seinerzeit auf Zuwachs hin bemessenen Produktions- und Büroflächen, platzt in der Zwischenzeit aus allen Nähten. In den nächsten Wochen erfolgt daher der Umzug in neue Geschäftsräume. Die Grundstücksfläche vergrößert sich dabei auf fast das Dreifache auf ca. 11.000 m2 und die Nutzfläche für Büros und Produktion vergrößert sich im ersten Schritt um ca. 50 %.

• Neuentwicklungen im Bereich Hochtemperatur-Werkzeugtemperierung
• Auszeichnung als Finalist im Unternehmenswettbewerb "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung.




www.oni.dewww.oni.de

< News 9/1105 >