< News 26/1104 >

Kunststoff-Schweiz - News-Corner

News drucken


16.02.2017 Kistler Gruppe: Wächst kontinuierlich

Die Kistler Gruppe wächst kontinuierlich: Mit einer Wachstumsrate von 9 Prozent stieg der Umsatz im letzten Jahr auf rund 358 Millionen Schweizer Franken beziehungsweise währungsbereinigt um 7,2 Prozent. Dank stetiger Investitionen in Forschung und Entwicklung wird auch das zukünftige Wachstum gesichert.

Starkes Wachstum weltweit
Die Kistler Gruppe verzeichnet 2016 einen Auftragseingang von 365 Millionen Schweizer Franken und ist damit gegenüber der Vorjahresperiode um 11,6 Prozent gewachsen. Auch in diesem Jahr rechnet CEO Rolf Sonderegger weltweit mit einem starken Wachstum und der Erreichung von 400 Millionen Schweizer Franken Umsatz:
"Ich bin überzeugt, dass der Markt in den USA das grösste Potenzial aufweist und im asiatischen Raum der chinesische Markt über eine enorme Leistungsfähigkeit verfügt".

Mit der Integration der Schatz-Gruppe und dem neuen Geschäftsfeld Schraubtechnik hat sich Kistler ein neues Geschäftsfeld erschlossen. Wie wichtig feste Schraubverbindungen sind, lässt sich optimal an sicherheitsrelevanten Verbindungen veranschaulichen, wie zum Beispiel an einem Sicherheitsgurt. Eine fehlerhafte Auslegung der Schraubverbindung kann zu fatalen Folgen führen. Die Schatz-Gruppe überprüft in diesem Geschäftsfeld die Parameter Anzugsdrehmoment, Anzugswinkel, Vorspannkraft sowie Reibwerte für sichere Schraubverbindungen.

In Zukunft werden strengere Klimaverordnungen einen starken Einfluss auf unsere Kunden ausüben und somit auch auf unser Angebot (siehe Teil "Vermessung der Weltmeere"). Dies zeigt, wie wichtig Innovationen und eine kontinuierliche Investition in den Bereich R&D sind, in welchen im letzten Jahr 10 Prozent des Umsatzes flossen.

www.kistler.comwww.kistler.com



< News 26/1104 >