News drucken

Zurück zur Übersicht


15.02.2017 Evonik: Investiert zweistelligen Millionenbetrag

Evonik investiert zweistelligen Millionenbetrag in Produktionsanlage für mehrschichtige PMMA-Folien

Evonik hat den Neubau einer Produktionsanlage für qualitativ hochwertige Flachfolien aus mehrschichtigem Polymethylmethacrylat (PMMA) beschlossen. Dazu wird ein zweistelliger Millionenbetrag am Standort Weiterstadt investiert. Ende 2018 soll die Anlage die ersten kommerziellen Folien-Chargen liefern. Es entsteht eine Reihe von zusätzlichen Arbeitsplätzen.

"Mit der nun beschlossenen Investition stärken wir unsere Rolle als Innovationsführer für acrylbasierte Technologien und Produkte", sagte Martin Krämer, der Leiter des Geschäftsgebiets Acrylic Products. Mit der neuen Anlage lassen sich besonders breite Folien mit einer bisher unerreichten Anzahl von Schichten herstellen. "Dies ist ein Beispiel, wie wir unsere Vision ‚Evolution in acrylics is our passion‘ im Alltag konkret umsetzen", so Krämer.

Mehrschichtige PMMA-Folien kommen unter anderem in der Medizintechnik, im Fenster- und Fassadenbau sowie in der grafischen Industrie zum Einsatz. Erst Mitte Januar stellte Evonik auf der Fachmesse BAU 2017 Fassadenelemente aus Fiberglasplatten vor, die mit einer Deckschicht aus PLEXIGLAS® Folie versehen sind. Damit sind das duroplastische Harz und die Glasfasern geschützt, so dass die Platten auch langfristig ein höchst ästhetisches und brillantes Erscheinungsbild behalten. "Mit den neuen mehrschichtigen Folien können wir die Haltbarkeit solcher Außenbauteile für Jahrzehnte ermöglichen", sagt Michael Enders, der das Foliengeschäft bei Acrylic Products verantwortet. Die Nachfrage nach besonders langlebigen und nachhaltigen Produkten ist in den vergangenen Jahren gerade im Bau- und Architekturbereich immer wichtiger geworden.

Zudem werden mit der Anlage auch ganz neue Folienzusammensetzungen möglich. "Wir erweitern damit unser Angebot an maßgeschneiderten Spezialfolien, die unseren Kunden, aber auch den Verbrauchern einen echten Mehrwert bieten", so Enders. "Breitere Folien mit mehr Schichten ermöglichen besonders langlebige und nachhaltige Produkte und eröffnen unseren Kunden ganz neue Design- und Verarbeitungsmöglichkeiten."

Über Evonik
Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie und in den Segmenten Nutrition & Care, Resource Efficiency und Performance Materials tätig. Dabei profitiert Evonik besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologie-plattformen. Mehr als 33.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 13,5 Milliarden € und ein operatives Ergebnis (bereinigtes EBITDA) von rund 2,47 Milliarden €.

Über Performance Materials
Das Segment Performance Materials wird von der Evonik Performance Materials GmbH geführt. Im Mittelpunkt der weltweiten Aktivitäten des Segments stehen die Entwicklung und Herstellung von polymeren Werkstoffen sowie Zwischenprodukten vor allem für die Gummi- und Kunststoffindustrie sowie für die Agroindustrie. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 mit rund 4.400 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,4 Milliarden €.

Über Acrylic Products
Das Geschäftsgebiet Acrylic Products im Segment Performance Materials von Evonik ist Hersteller des inspirierenden Marken-Kunststoffes PLEXIGLAS® und bietet mit seinen Halbzeug-Spezialitäten ein breites Portfolio für eine Vielzahl zukunftsorientierter Anwendungen. Die wichtigsten Märkte für PLEXIGLAS® sind die Luftfahrtindustrie, Architektur und Bauindustrie, Licht- und Designanwendungen, Elektronik und Kommunikation sowie Möbel-, Messe- und Ladenbau. Mit Produktionsanlagen in Europa, Nordamerika, Südafrika und Russland und einem global aufgestellten Vertriebsnetz ist AP einer der weltweit führenden Hersteller von Polymethylmethacrylat (PMMA). Das Geschäftsgebiet erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 mit rund 1.000 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 375 Millionen €.

www.evonik.dewww.evonik.de



< News 154/1231 >