< News 151/1190 >

Kunststoff-Schweiz - News-Corner

News drucken


14.12.2016 Ceresana: Veröffentlicht Marktstudie Kunststoff-Extrusion

Extrusion ist das mengenmäßig bedeutendste Verfahren der Kunststoffindustrie: Weltweit werden damit pro Jahr über 114 Mio. Tonnen an Kunststoffen verarbeitet. Durch Extrusion können sowohl weiche als auch starre Objekte produziert werden, die kompakt oder zellenförmig sein können. Die Verarbeitungsmöglichkeiten reichen von der Folien-, Rohr- und Profil-Extrusion über die Platten-, Kolben- und Kaltextrusion bis hin zu Koextrusion.

Das Marktforschungsunternehmen Ceresana analysiert in der vorliegenden Studie den Weltmarkt für Extrusions-Kunststoffe. In der Region Asien-Pazifik wurden davon im Jahr 2015 mehr als 51 % verbraucht; mit Marktanteilen von 15,5 % bzw. 13,2 % folgten Nordamerika und Westeuropa. Unterschieden werden dabei die Kunststoff-Typen Polyvinylchlorid (PVC), Polyethylen (LDPE, LLDPE, HDPE), Polypropylen (PP), Polystyrol (PS), Polyethylenterephthalat (PET) sowie sonstige Kunststoff-Typen. Für Extrusion wird vor allem die Kunststoff-Sorte Polyvinylchlorid (PVC) gebraucht: In den letzten acht Jahren stieg die Nachfrage nach Produkten aus PVC um durchschnittlich 2,3 % pro Jahr an. Zweitwichtigster Kunststoff-Typ für Extrusion ist Polyethylen–LLDPE mit einem Marktanteil von ca. 18%.

Der bedeutendste Absatzmarkt für Extrusions-Produkte ist die Verpackungsindustrie. In die Kategorie "Verpackung" fallen vor allem Folien, zudem Beutel und Säcke sowie Schrumpf- und Dehnfolien. Zu den Verpackungsfolien zählen ein Großteil der für Lebensmittel eingesetzten Folien, aber auch Folien im Non-Food Bereich, wie z.B. Verpackungen für Kosmetika, Hygieneartikel, Textilien, Schreibwaren und Ähnliches. Der Markt für Verpackungsfolien profitiert von einem in vielen Segmenten anhaltenden Trend zu flexiblen Verpackungslösungen. Neben Gewichts- und Ressourceneinsparungen soll dadurch auch der Komfort für Konsumenten erhöht werden. Tendenziell kleiner werdende Verpackungsgrößen sowie ein wachsender Markt für flexible Verpackungen im Bereich von Hygiene- und Pharmaprodukten lassen ein weiteres Wachstum auch in den kommenden Jahren erwarten. Der wichtigste Kunststoff-Typ im Bereich Verpackungen ist LLDPE, gefolgt von PP und LDPE.

Zweitgrößter Absatzmarkt sind Produkte für die Bauindustrie. Der mit deutlichem Abstand wichtigste Kunststoff im Baubereich ist PVC: Im Jahr 2015 kamen über 22,5 Mio. Tonnen dieses Materials zum Einsatz. Alle anderen Sorten wiesen wesentlich geringere Marktanteile auf. Die wichtigsten Kunststoffprodukte in der Bauindustrie sind Rohre und Fenster. Daneben werden noch viele weitere Bauelemente aus Kunststoff gefertigt: Böden, Abdeckungen, Fassadenteile, Beschichtungen, Folien, Platten, Abdichtungen, Türen sowie Kleinteile und Befestigungen. Das globale Wachstum der Nachfrage nach Kunststoffrohren wird in erster Linie durch den wachsenden Verbrauch in den Schwellenländern generiert. Dort spielt der Neubau eine große Rolle. In vielen Großstädten der Schwellenländer ist aufgrund der schnell fortschreitenden Urbanisierung auch die Nachverdichtung der Wohngebiete und deren Rohrleitungssysteme ein bedeutendes Thema. In den weiter entwickelten Industriestaaten, in denen beispielsweise die Ab- und Trinkwassernetze schon weitaus engmaschiger verlegt sind, spielen dagegen die Sanierung und der Austausch der bestehenden Netze eine größere Rolle als die Erschließung weiterer Gebiete.

Die dynamischste Nachfrageentwicklung für Extrusions-Kunststoffe wird es jedoch voraussichtlich nicht im Bau-Sektor, sondern in den Bereichen "Fahrzeuge" und "Elektro und Elektronik" geben. Für den Zeitraum 2015 bis 2023 erwartet Ceresana, dass sich die weltweite Nachfrage in diesen beiden Anwendungsgebieten jährlich um 3,1 % bzw. 2,9 % erhöhen wird.

Die Studie in Kürze:

Kapitel 1 bietet eine Darstellung des globalen Markts für Kunststoffe für die Extrusion – einschließlich Prognosen bis 2023. Für die Regionen West- und Osteuropa, Nordamerika, Südamerika, Asien-Pazifik, Mittlerer Osten und Afrika werden jeweils der Verbrauch sowie Umsatz erläutert.

In Kapitel 2 werden Marktdaten zu den wichtigsten 16 Ländern geliefert, d.h. jeweils der länderspezifische Verbrauch und Umsatz. Die Nachfrage wird detailliert für verschiedene Anwendungsgebiete sowie einzelne Produkttypen analysiert.

Kapitel 3 untersucht gründlich die Anwendungsgebiete von Extrusions-Kunststoffen: Verpackungen, Bauindustrie, Fahrzeuge, Elektro und Elektronik, Industrie-Produkte, sonstige Anwendungen. Diese einzelnen Absatzmärkte werden aufgeteilt auf die Weltregionen sowie die wichtigsten Länder. Zudem wird der Verbrauch einzelner Kunststoff-Typen je Anwendungsgebiet dargestellt.

In Kapitel 4 wird auf den Verbrauch der einzelnen Kunststoff-Sorten eingegangen: Polyvinylchlorid (PVC), Polyethylen (LDPE, LLDPE, HDPE), Polypropylen (PP), Polystyrol (PS), Polyethylenterephthalat (PET), sowie sonstige Kunststoff-Typen.

www.ceresana.com/de/marktstudien/industrie/kunststoff-extrusion/www.ceresana.com/de/marktstudien/industrie/kunststoff-extrusion/



< News 151/1190 >