News drucken

Zurück zur Übersicht


06.09.2016 Borealis: Kerstin Artenberg neuer Vice President HR & Communications

Borealis, ein führender Anbieter innovativer Lösungen in den Bereichen Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe, gibt die Bestellung von Kerstin Artenberg, geborene Meckler, zum Vice President Human Resources (HR) & Communications mit 1. September 2016 bekannt. Kerstin Artenberg löst damit Claus Haar, Senior Vice President Human Resources, ab, der mit 31. August 2016 in den Ruhestand treten wird.

Seit sie im Jahr 2007 als External & Media Relations Manager zu Borealis kam, ist Kerstin Artenberg kontinuierlich aufgestiegen. Nach ihrer Tätigkeit als Borealis Director Communications von 2009 bis 2013 übernahm sie die Leitung verschiedenster HR-bezogener Kompetenzzentren. Nach zwei Jahren als Director Communications & People Development wurde Kerstin Artenberg im Jahr 2015 schließlich in ihre aktuelle Position als Director People Development & Reward and Communications befördert.

Die aus Deutschland stammende Kerstin Artenberg ist 44 Jahre alt. Sie erwarb vor kurzem einen Masterabschluss für Strategic HR Management von der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Außerdem studierte sie Ostasienwirtschaft an der Universität Duisburg-Essen in Deutschland sowie Japanisch an der Universität Dokkyo in der Nähe von Tokio, Japan.

"Kerstin kommt aus einem anderen Fachbereich in unsere zentrale HR-Rolle. Dass sie über einen geplanten und systematischen Prozess in die Personalabteilung gekommen ist, macht sie zum idealen Vorbild für die Personalentwicklung bei Borealis", freut sich Mark Garrett, Vorstandsvorsitzender von Borealis. "Sie ist ein erfahrener Profi, hatte als Unternehmenskommunikatorin stets wesentlichen Anteil an Borealis‘ Erfolg und wird auch in Zukunft ein wichtiger Teil des Unternehmens sein. Wir freuen uns, dass sie in dieser neuen und erweiterten Funktion unserem Unternehmen weiterhin ihren Stempel aufdrücken und unseren HR-Funktionsbereich auf das nächste Level bringen wird."

"Darüber hinaus möchte ich Claus Haar für seine hervorragende Arbeit in den letzten acht Jahren danken", fügt Mark Garrett hinzu. "Er war eine Schlüsselfigur im Rahmen unseres Wandels von einem europäischen Polyolefinunternehmen zu einem globalen Konzern, der in den Bereichen Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe tätig ist. Und er hat einen nachhaltigen Beitrag zur Gestaltung der HR-Richtlinien und zur Personalentwicklung bei Borealis geleistet, den wir alle zu schätzen wissen."

Die Position im Kommunikationsbereich, die aufgrund von Kerstin Artenbergs Beförderung frei wird, wird nun neu organisiert. Kaatje Caignie, bisher Borealis Internal & Community Communications Manager, wird nun zum Head of Communications ernannt und an Kerstin Artenberg berichten. Die Rolle des Senior External Communications Manager & Corporate Media Spokesperson wird von Patrick Laureys, bisher EU Political Communications Manager bei Elia Group, übernommen, der an Kaatje Caignie berichten wird.

www.borealisgroup.comwww.borealisgroup.com



< News 235/1205 >