< News 319/1185 >

Kunststoff-Schweiz - News-Corner

News drucken


08.04.2016 RAUMEDIC: Neues Entwicklungszentrum und Produktionswerk in den USA

Die RAUMEDIC AG, Entwicklungspartner und Systemlieferant für polymer basierte Komponenten und Systeme für die medizintechnische und pharmazeutische Industrie, eröffnet ihr neues US-Headquarter in Mills River, North Carolina. Mit einem modernen Full Service Entwicklungs- und Produktionszentrum bietet RAUMEDIC ihren nordamerikanischen Kunden hochwertige polymere Produkte aus Extrusion, Spritzguss und Montage vor Ort.

Die Entscheidung, in Mills River, North Carolina, ein neues
US- Headquarter zu errichten, fiel Ende 2014. Der erste Spatenstich erfolgte im März 2015 und bereits neun Monate später bezogen die Mitarbeiter das neue Gebäude. Ein zweistöckiger Produktions- und Verwaltungskomplex mit einer Gesamtfläche von 5.600 m² dient als Entwicklungs- und Produktionszentrum für kundenspezifische polymere Komponenten und Systeme, inklusive 1.200 m² modernste Reinraumfertigung in ISO-Klasse 7.

Mit 56 Mitarbeitern startete im Januar 2016 die RAUMEDIC Inc. in Mills River die Produktion. Spezialisten aus den Bereichen Engineering, Forschung und Entwicklung, Reinraumproduktion, Qualitätsmanagement, Logistik, Marketing und Vertrieb sowie Verwaltung haben ihre neuen Arbeitsplätze bezogen. Die Auftragsbücher sind gut gefüllt und die Anzahl neuer Mitarbeiter wird in den nächsten Monaten wachsen.

Nicht nur die Architektur erinnert an das deutsche Headquarter sondern auch das Technologie-, Qualitäts- und Serviceangebot als Polymerspezialist für die Medizintechnik- und Pharmaindustrie. Hochwertige polymere Produkte werden auch am neuen US-Standort kundenspezifisch entwickelt, produziert und verpackt. Martin Bayer, Vorstand des Unternehmens: "Dies ist ein wichtiger Schritt für RAUMEDIC. Am Standort Mills River bieten wir unseren Kunden das bekannte Qualitäts- und Serviceangebot als Entwicklungspartner und Systemlieferant - jetzt auch in den USA."

Dazu gehören Mehrkomponentenspritzguss mit hart-hart und hart-weich Verbindungen, Mikrospritzguss, Insert Molding, vollautomatisierte Montageanlagen, Mikroextrusion mit einem Innendurchmesser von 0,1mm und mehreren Schichten in der Schlauchwandung inklusive Röntgenkontraststreifen oder Folienblasen. Dies sind Spitzentechnologien, die das Unternehmen auch im neuen Werk in Mills River nach und nach einführt.

Basierend auf einer jahrzehntelangen Chemie- und Rohmaterialkompetenz verarbeitet RAUMEDIC alle gängigen medical-grade Thermoplaste, Silikone und Hochtemperaturkunststoffe wie PEEK, FEP oder PTFE. Eine eigene Compoundierung für maßgeschneiderte Materialrezepturen rundet das Portfolio ab.

Bislang wurden die in Deutschland hergestellten medizinischen Produkte über die RAUMEDIC Inc. in den USA vertrieben. Rüdiger Gall, Managing Director RAUMEDIC Inc: "Mit unserem neuen Entwicklungs- und Produktionszentrum verbinden wir die Stärken des deutschen und amerikanischen Engineerings. Die Vorteile liegen auf der Hand: kurze Wege sowie umfassender und zeitnaher Service für unsere nordamerikanischen Kunden."

RAUMEDIC investierte rund 11 Mio. US-Dollar in die Errichtung des modernen Gebäudes. Bis zum Jahr 2022 wird das Gesamtinvestitionsvolumen eine Höhe von ca. 27 Mio. Dollar erreichen.

Die offizielle Einweihung findet am 22. April 2016 statt. Damit schreibt das Unternehmen seine Erfolgsgeschichte fort. Der Polymerverarbeiter verfolgt konsequent den Weg der Expandierung und stellt sich den Herausforderungen des größten und innovativsten Medizinmarktes der Welt. Mit ihrem Entwicklungs-Know-how und ihren Fertigungstechnologien ist RAUMEDIC hierfür bestens gerüstet.

www.raumedic.comwww.raumedic.com



< News 319/1185 >