< News 271/1124 >

Kunststoff-Schweiz - News-Corner

News drucken


18.03.2016 Arburg: Neue Montagehalle / Weltpremiere der Golden Electric

Am 15. März 2016 hatte Arburg Kunden aus aller Welt zur internationalen Eröffnung der neuen Montagehalle geladen. Als große Überraschung erlebten die rund 550 Gäste im Rahmen dieses Events auch die spektakuläre Weltpremiere der neuen elektrischen Baureihe Golden Electric. Deren Highlights präsentierten der neue Vertriebsgeschäftsführer Gerhard Böhm zusammen mit seinem Vorgänger Helmut Heinson, der offiziell in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Anlass des Events am Vorabend der Technologie-Tage war die Einweihung der neuen Montagehalle, mit der sich die Gesamtfläche des Arburg-Stammwerks in Loßburg um 18.600 auf insgesamt rund 165.000 Quadratmeter vergrößert hat. Diese gewaltigen Dimensionen wurden den Gästen bewusst, als es per Bus vom Kundencenter in die neue Halle ging. Dort wurden sie mit festlicher Illumination und entspannter Livemusik empfangen. Der offizielle Teil des Events begann mit der beeindruckenden Show "The Cube", einer einmaligen Performance, die Artistik mit 3D-Visualisierung kombiniert.

Neue Halle für große Allrounder und Turnkey-Anlagen
Michael Hehl, der geschäftsführende Gesellschafter und Sprecher der Arburg Geschäftsführung, begrüßte die Gäste. In seiner Ansprache betonte er, dass die Investition in den Neubau, die deutlich im zweistelligen Euro-Millionenbereich lag, neben Standorttreue und Umweltschutz auch die ausgeprägte Kundenorientierung unterstreiche. "Dank Ihrer Treue zu Arburg und Ihres Vertrauens in unsere Technik drohte unsere Produktion hier in Loßburg aus allen Nähten zu platzen", sagte Michael Hehl. Grund sei die kontinuierlich steigende Nachfrage nach Maschinen mit komplexer Ausstattung, großen Allrounder Spritzgießmaschinen bis 5.000 kN Schließkraft und individuellen Turnkey-Lösungen. "Dass die Nachfrage nach diesen Produkten ungebrochen sehr groß ist, zeigt die gute Belegung der neuen Montagehalle deutlich", freute sich der geschäftsführende Gesellschafter.

Hochrangige Gastredner
Zu der beeindruckenden Investition gratulierten hochrangige Gastredner. William R. Carteaux, Präsident der SPI (Society of the Plastics Industry), übermittelte seine Glückwünsche per Videobotschaft und betonte, dass er Arburgs Bauten und Technologie immer wieder von Neuem bewundere. Die Erfolgsfaktoren des Unternehmens beleuchtete Thorsten Kühmann, Geschäftsführer des VDMA-Fachverbands Kunststoff- und Gummimaschinen: "Deutsche Maschinenhersteller wie Arburg sind erfolgreich, weil ihr Ansatz in jeder Hinsicht nachhaltig ist. Das Familienunternehmen und Verständnis Kundenbedürfnisse stehen im Fokus. Zudem hat man die richtigen Leute und das richtige Konzept, kümmert sich um die Umwelt und denkt voraus." Beispiele dafür seien neben den hochwertigen Spritzgießmaschinen, das System für die additive Fertigung und das Konzept für die Umsetzung von "Industrie 4.0".

Die Internationalität des Unternehmens und die erfolgreiche Expansion des Stammwerks Loßburg seit der Gründung 1923 bis heute zeigte eine faszinierende Holographie-Show auf, die eindrucksvoll die Dimensionen der neuen Halle veranschaulichte. Danach ging es nahtlos weiter und ein "akustischer" Herzschlag ließ die Spannung ins Unermessliche steigen.

Weltpremiere der Golden Electric
Nicht ohne Grund, denn es folgte als große Überraschung das Highlight des Abends: die Weltpremiere der neuen elektrischen Baureihe Golden Electric. Die Fortsetzung der Holographie-Show und ein Kurzfilm vermittelten eindrucksvoll, wie dank der neuen "goldenen" Arburg Maschinen zahlreiche Kundenwünsche wahr werden. Anschließend wurde der Vorhang gelüftet und ein Allrounder 470 E Golden Electric live präsentiert.

Bei der Entwicklung der neuen Baureihe Golden Electric, die vier Baugrößen und einen Schließkraftbereich von 600 bis 2.000 kN umfasst, setzte Arburg das Erfolgsrezept der hydraulischen Einstiegsbaureihe Golden Edition konsequent auch für elektrische Maschinen um. Die neuen elektrischen Allrounder entsprechen den Anforderungen der Kunden nach leistungsstarken Einstiegsmaschinen für die präzise und energieeffiziente Fertigung von Qualitätsteilen. Dank standardisierter Komponenten zeichnen sie sich durch hochwertige, bewährte Arburg Technik "Made in Germany" und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

Neuer Vertriebsgeschäftsführers Gerhard Böhm
Der Premiere der neuen Baureihe folgte gleich die nächste "Neuheit" von Arburg. Der erste offizielle Auftritt von Gerhard Böhm, der am 1. April 2016 die Position des Vertriebsgeschäftsführers von Helmut Heinson übernimmt. Zusammen mit seinem Vorgänger betrat er die Bühne, um in einem lebhaften Dialog die technischen Details und den Kundennutzen der Golden Electric Baureihe zu erläutern.

Verabschiedung von Helmut Heinson
Als Finale des offiziellen Bühnenprogramms wurde Helmut Heinson von den Arburg-Gesellschaftern Eugen Hehl, Juliane Hehl, Michael Hehl und Renate Keinath offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Im Namen der Geschäftsführung bedankte sich Juliane Hehl für die konstruktive Arbeit der vergangenen elf Jahre: "Gemeinsam haben wir diese Zeit sehr erfolgreich für unser Unternehmen gestaltet." Als Anerkennung dafür bekam Helmut Heinson das Arburg-Logo in Gold von Eugen Hehl überreicht, der diese Auszeichnung für besondere Verdienste um das Unternehmen geschaffen hat.

Nach den architektonischen, technologischen, personellen und künstlerischen Highlights wurden die Gäste schließlich im Ambiente der neuen Montagehalle noch stilvoll mit kulinarischen verwöhnt und konnten den Abend in entspannter Atmosphäre ausklingen lassen. Am nächsten Tag stand dann schon das nächste Event auf dem Programm: der Besuch der Arburg Technologie-Tage 2016.

www.arburg.chwww.arburg.ch



< News 271/1124 >