News drucken

Zurück zur Übersicht


17.09.2015 Swiss Medtech Expo 2015: Hat sich klar positioniert

Die erste Swiss Medtech Expo hat alle Erwartungen erfüllt. In einer anregenden Atmosphäre präsentierte die Swiss Medtech Expo die neusten Innovationen und unter anderem den aktuellen Stand der additiven Fertigung in der Medizintechnik. Die Fachmesse überzeugte mit einem guten Mix aus Ausstellung, Wissenstransfer und Networking. Luzern wurde damit während zwei Tagen zum Zentrum der Schweizer Medtech-Industrie.

Zum ersten Mal fand in Luzern die Swiss Medtech Expo statt. Die 160 nationalen und internationalen Aussteller aus den unterschiedlichsten Teilbereichen der Medtech-Industrie zeigten ihr breites Portfolio an Spezialtechnologien und standen mit qualifizierten Fachpersonen dem interessierten Publikum für Gespräche zur Verfügung. Über 1500 Entwickler und Ingenieure namhafter Herstellerfirmen und KMUs nutzten diese Gelegenheit, um sich mit führenden Systemlieferanten und Innovations-Enabler zu vernetzen. Die Möglichkeit zum Austausch wurde intensiv genutzt. In der stets gut gefüllten Messehalle waren an allen Ständen anregende Gespräche zu vernehmen.

Wichtiges Zusammentreffen der richtigen Leute
«Der Start ist uns überaus gelungen», freut sich Messeleiter René Ziswiler. «Wir sind mit der Besucherzahl, aber auch mit den positiven Rückmeldungen unserer Aussteller sehr zufrieden». Die Aussteller nutzten nebst der Produktepräsentation die Möglichkeit, Netzwerke zu pflegen und mit potentiellen Kunden in Kontakt zu kommen. Bereits die erste Austragung hat deutlich gezeigt, dass die Swiss Medtech Expo das Potenzial dazu hat, die führende Plattform der Schweizer Medtech-Industrie zu werden und langfristig zur Stärkung der Branche beizutragen. «Die Swiss Medtech Expo ist der richtige Ort für Gespräche sowie den Austausch von Wissen und Ideen für zukünftige, innovative Projekte», erklärt Urs Durrer vom Vorstand des Health Tech Cluster Switzerland (HTCS).

Innovationen und aktuelle Trends im Rahmenprogramm
Anregungen für die eigene Arbeit gab es auch im «Innovation Symposium». Führende Vertreter aus Wissenschaft, Technik und Produktion berichteten aus erster Hand und boten einen Informationstransfer auf hohem Niveau. Das Symposium war sehr gut besucht und stiess besonders am zweiten Messetag mit dem Thema «Additive Fertigung in der Medizintechnik» auf grossen Anklang. Das weitere Rahmenprogramm rund um die Rapid.Area und die Veranstaltung «4 Medtech Experts» überzeugte ebenfalls. An diesem Weiterbildungs-und Netzwerkanlass nahmen über 200 Besuchende teil. Neun Referenten sprachen über Innovationen als Treiber für den Medtech-Standort Schweiz.

Datum der nächsten Austragung definitiv
Die Swiss Medtech Expo wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Health Tech Cluster und weiteren namhaften strategischen Partnern organisiert. Man ist mit dem Erreichten sehr zufrieden und spricht sich für eine erneute Ausführung der Swiss Medtech Expo aus, die vom 19. bis 20. September 2017 stattfinden wird.

www.medtech-expo.chwww.medtech-expo.ch

< News 539/1269 >