News drucken

Zurück zur Übersicht


26.01.2015 BASF: Startet einjährige globale Tour im Rahmen des Co-Creation-Programms

Mit Creator Space™, einer einjährigen, globalen Veranstaltungsreihe, die sich mit den Herausforderungen rund um die Themen intelligente Energie, Ernährung und städtisches Leben auseinandersetzt, verbindet BASF Menschen und Ideen an sechs verschiedenen Orten weltweit. Der erste Tour-Stopp findet vom 16. bis zum 23. Januar in Mumbai/Indien statt und legt den Schwerpunkt auf den nachhaltigen Umgang mit Wasser.

Die Tour ist Teil des globalen BASF Co-Creation-Programms, Creator Space. Durchgeführt von lokalen, interdisziplinären Teams von BASF und außerhalb aus Bereichen wie der Architektur, Kunst, Design, Naturwissenschaften, Politik, Technologie und Nachhaltigkeit, widmet sich jeder Halt der Creator Space Tour einem für den Standort relevanten Thema. Im Anschluss an den ersten Halt in Mumbai wird die Tour nach Schanghai, New York, São Paulo, Barcelona und Ludwigshafen weiterziehen. Die Themen reichen vom nachhaltigen Umgang mit Ressourcen, über Wohnen der Zukunft zu intelligenten Lösungen bei der Energiegewinnung. Der Creator Space Tour-Stopp in Mumbai findet im Chhatrapati Shivaji Maharaj Vastu Sangrahalaya (CSMVS) statt, früher bekannt als das Prince of Wales Museum of Western India.

"Die 150-jährige Geschichte der BASF zeigt, dass die Chemie Impulsgeberin für neue Ideen und Lösungen ist und diese ermöglicht. In unserem Jubiläumsjahr wollen wir verstärkt Menschen und Ideen verbinden, mit dem Ziel, einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten, ganz im Einklang mit unserem Unternehmenszweck: ‘We create chemistry for a sustainable future,’” sagte Sanjeev Gandhi, Mitglied des Vorstands der BASF SE.

Erster Halt der Tour in Mumbai mit Schwerpunkt Wasser
Der Zugang zu sauberem Wasser ist eine der dringendsten Herausforderungen für die schnell wachsende Metropole Mumbai. Fast ein Fünftel der Weltbevölkerung lebt in Indien, aber das Land hat lediglich Zugang zu 4% des weltweiten Frischwasser-vorkommens. Ist es möglich, durch Veränderungen im Bereich von Technologie, Politik und Verhalten den Zugang zu sauberem und günstigem Wasser zu verbessern? Ideen zur Verbesserung des Zugangs zu Wasser, der Wasserqualität, der Politik und dem Verhalten im Umgang mit Wasser, werden in Innovations-Workshops zusammen mit Kunden und anhand von Jamming Sessions mit Mitarbeitern und der Öffentlichkeit entwickelt. Mehr als 250 Experten zum Thema Wasser, darunter Fachleute aus Wirtschaft, Forschung und Vertreter von NGOs sowie interessierte Bürger werden mit verschiedenen Perspektiven und unterschiedlichem Fachwissen an Lösungen zu dieser Frage und anderen wichtigen Herausforderungen arbeiten.

Über Creator Space™
BASF wird 2015 weltweit eine Vielzahl von Aktivitäten und Veranstaltungen anbieten unter dem Motto: Feiern und Co-Creating. Dabei kommen die Ideen und die gemeinsame Energie von BASF-Mitarbeitern, Kunden, Wissenschaftlern und Vertretern aus der Öffentlichkeit zusammen. Die Creator Space Tour wird ergänzt durch weitere Kernelemente des Creator Space Programms wie Creator Space Online, einer globalen Internetplattform, sowie drei Creator Space Wissenschaftssymposien in Ludwigshafen (zum Thema intelligente Energie), Chicago (Ernährung) und Schanghai (städtisches Leben).

www.creator-space.basf.comwww.creator-space.basf.com

< News 701/1269 >