Ausstellernews Swiss Plastics 2017

Branson Ultrasonic SA
Emerson zeigt Branson-Portfolio an Schweißtechnologien für Kunststoffe auf der Swiss Plastics 2017

Unter dem Motto “Alles beginnt mit Ihrer Anwendung”, stellt Branson Ultrasonic SA, ein Unternehmen der Emerson-Gruppe, seine Neuheiten im Bereich des Laser- und Ultraschall-Schweißens von Kunststoffen auf der Swiss Plastics vom 24. – 26. Januar 2017 in Luzern vor (Stand E2132).

Für das Schweißen von Kunststoffen bei streng geregelten Prozessvorgaben oder das hochpräzise Ultraschallschweißen von sensiblen Bauteilen, hat Branson Ultraschall sein erfolgreiches Ultraschall-Schweißsystem 2000X weiter verbessert. Durch die Trennung des integrierten Antriebs für das An- und Abfahren der Sonotrode sowie den Kraftaufbau beim Schweißvorgang lassen sich die neuen 2000Xc-Systeme erheblich flexibler einsetzen und erlauben kürzere Taktzeiten. In die gleiche Richtung zielt die serienmäßige Ausstattung mit Ethernet-Schnittstellen, die eine Anbindung an Automatisierungslinien deutlich vereinfacht. Das hochauflösende Längenmesssystem, das die Position der Vorschubeinheit  genau bestimmt, ermöglicht hochgenaue Schweißungen wie zum Beispiel das Vernieten  dünner Kunststoffpins. Für die Verwendung in der Medizintechnik wichtig: Die Modelle 2000Xc sind einsetzbar gemäß FDA 21 CFR Part 11.

Branson - 2000Xc
System 2000X

Die Generatoren bilden ein zentrales Element der Ultraschallschweißsysteme in der Automatisierungstechnik. Sie verbinden zum Beispiel die Steuerung einer Verpackungsmaschine mit den mechanischen Komponenten des Ultraschallsystems. In die neue Serie an DCX-Generatoren hat Branson eine Reihe Funktionen integriert, die einer weiteren Verbesserung der Prozessstabilität, Robustheit der Komponenten und Schweißqualität dienen und noch flexiblere Einsatzmöglichkeiten bieten.

Einen weiteren Fokus des Messeauftritts bildet die „Contoured Laser Technologie“ von Branson. Sie ermöglicht simultanes, präzises Fügen von Kunststoffteilen, die partikelfreie und ästhetisch saubere Schweißverbindungen erfordern, wie etwa in der Uhrenindustrie, bei Haushaltsgeräten oder in der Medizintechnik. Zu den technischen Vorteilen zählen kurze Zykluszeiten, partikelfreie Schweißnähte, Umsetzbarkeit axialer und radialer Schweißnähte sowie die Einstellung der Abschweißtiefe zur Qualitätsüberwachung.

Branson Ultrasonic SA - Radiance 3g

Die große Anwendungserfahrung von Branson und der hohe Service-Anspruch für seine Kunden, geben interessierten Unternehmen die Möglichkeit, vor Ort die Machbarkeit ihrer Schweißanwendung mit einem Expertenteam aus Europa zu diskutieren. Anwendungsbeispiele und Live-Demonstrationen auf dem Stand im Bereich Laser- und Ultraschallschweißen demonstrieren den prozessneutralen Ansatz, für den Branson bekannt ist: „Wir möchten unseren Besuchern auf der Swiss Plastics unsere Bandbreite an Schweißtechnologien näher bringen. Diese erlaubt unseren Ingenieuren und Produktexperten einen unvoreingenommenen Blick auf jede Anwendungsherausforderung, um die beste Lösung für jeden Kunden zu finden.“, sagte Axel Wischnewski, Vertriebsleiter für Branson in Europa.

Um sich die Möglichkeit zu sichern, mit den Experten von Branson über Ihre Kunststoff-Schweißanwendung zu diskutieren, vereinbaren Sie vorab einen Gesprächstermin durch unsere Vertriebsmitarbeiterin Aurélie Cardinal per Email unter aurelie.cardinal@emerson.com.


Branson Ultrasonic SA - das kompletteste Programm der Fügelösungen von Thermoplasten

Mit über 40-jähriger Erfahrung in der Ultraschall-Fügetechnik besitzt Branson heute das nötige Know-How und Wissen um die speziellen Anforderungen der Kunden zu erfüllen. Unsere Produktpalette umfasst Systeme für Ultraschallfügen, Lineares und Orbitales Vibrationsschweißen, Heizelement- schweißen, Infrarot-/Laser-Schweißen und Rotationsschweißen.

Konzipiert für den Bedarf von Einzelarbeitsplätzen bis hin zu vollautomatischen Fertigungslinien. Unsere Technologien finden ihre Anwendungen in folgenden Segmenten: Automobil, Verpackung, Textil, Haushalt, Büro-/Konsumelektronik, Medizin.

Branson Ultrasonic SA - Firmengebäude

Von der Garagenwerkstatt zum Weltkonzern
Noch 1946 arbeitete Norman Branson in seiner Garage in Danbury, Connecticut, daran, Ultraschall als Werkzeug für die Industrie zu erschließen. Eines seiner ersten Produkte war "Audigauge". Dabei handelte es sich um ein nach heutigen Kriterien ziemlich sperriges Gerät, um die Dicke von mechanisch oder thermisch stark beanspruchten Metallwandungen zerstörungsfrei zu messen.

Zugleich widmete sich der geniale Ingenieur einem weiteren Phänomen, um es für den industriellen Gebrauch zu nutzen: die Reinigung von Komponenten per Ultraschall. Auch diese Sparte hat für das Unternehmen Branson noch heute ihre Bedeutung.

Der Durchbruch gelang dem Unternehmen jedoch in den sechziger Jahren mit Kunststoffschweißen per Ultraschall. Seitdem war die Erfolgsstory von Branson nicht mehr aufzuhalten. Das Unternehmen expandierte bald über die Vereinigten Staaten hinaus. Mit Niederlassungen oder Partnerschaften in den wichtigsten Industrieländern ist Branson heute mit seinen gut 1.800 Mitarbeitern ein global operierendes Unternehmen.

Seit 1984 gehört Branson als selbständige Tochter zu Emerson Electric, einem global operierenden Konzern mit rund 120‘000 Mitarbeitern und etwa 15 Mrd. Dollar Umsatz weltweit. Dadurch kann Branson auf die permanent aktualisierte Datenbestände eines internationalen Großkonzerns zu praktisch allen in Frage kommenden Anwendungsgebieten zugreifen.

Dieser Informationsvorsprung gepaart mit seit Jahrzehnten geübter partnerschaftlich-diskreter Herangehens- weise an neue technische und Service-Anforderungen macht Branson zum idealen Partner und Berater seiner Kunden.

 


Produkte Verbindungstechnologien

Ultraschallschweißen
Der Einsatz von Ultraschall ermöglicht ein sehr wirtschaftliches stoffschlüssiges Fügen, das besonders für typische Gebrauchs- und Konsumartikel mit hohen Stückzahlen und kurzen Produktlebenszyklen geeignet ist. Die Schweißzeiten liegen dabei unter einer Sekunde. Das Verfahren ist wartungsarm und umweltfreundlich, denn es werden keine Zusatz- oder Verbrauchsmaterialien – wie zum Beispiel Lösemittel oder Klebstoffe – benötigt. Mit Ultraschall kann man Schweißen, Umformen, Nieten, Bördeln, Einbetten oder punktuell verbinden.

Standardsystem - Infos >>> 
Aufgrund einer Vielfalt von Schweißanwendungen bietet BRANSON Ultraschall ein komplettes Spektrum von Ultraschallschweißsystemen und -komponenten an. Die Generatoren sind für die standardisierten Frequenzbereiche von 20 kHz, 30 kHz und 40 kHz konzipiert und haben Ausgangsleistungen bis zu 4.000 Watt.


Automatisierung & OEM - Infos >>> 
Alle Produkte von BRANSON Ultraschall können für den automatisierten Betrieb konfiguriert werden – von einfachen 'Stand-alone'-Geräten bis hin zu vollintegrierten Produktionssystemen. Wir bieten Ihnen hier Unterstützung durch erfahrene Anwendungstechniker, die Sie mit ihrem fundierten Know-how bei der Realisierung Ihrer Automationslösung unterstützen. BRANSON Ultraschall fördert OEM-Partnerschaften, um gemeinsam mit Kunden neue Technologien zu implementieren und/oder vorhandene Fertigungseinrichtungen zu verbessern. Unser Ultraschallschweißequipment kann zu diesem Zweck problemlos in automatisierte Produktionsprozesse eingebunden werden.

Sonderanlagen - Infos >>> 
BRANSON Ultraschall hat durch den konsequenten Einsatz von Modultechnik ein völlig neues Konzept für das Ultraschallschweißen von Großbauteilen entwickelt. Es garantiert eine optimale Kundenorientierung bei den stets steigenden Anforderungen der Automobilbauer und ihrer Zulieferer.

Ultraschallwerkzeuge - Infos >>>
Auf Sonotroden von BRANSON Ultraschall kann man sich verlassen: Egal ob Sie Gewebe laminieren, elektrotechnische Komponenten nieten oder einsetzen oder Lebenserhaltungssysteme im Reinraum montieren, wir bieten die breiteste Auswahl an Sonotroden, die auf dem Markt erhältlich ist. Beschreiben Sie uns einfach Ihre Anwendung und wir geben Ihnen ein Ultraschallwerkzeug, das Ihre Anforderungen erfüllt.

Vibrationsschweißen - Infos >>>
Das Vibrationsschweißen ist eine Reibschweißtechnologie, bei der die zum Schweißen nötige Wärmeenergie durch eine mechanische Grenzflächenreibung zwischen einer schwingenden und einer fixierten Formteilhälfte erzeugt wird. Diese Bewegung wird gestoppt, wenn ausreichend Material geschmolzen ist. Danach erkaltet und erstarrt der Werkstoff wieder und bildet eine dauerhafte Verbindung aus. Nahezu alle Thermoplaste können so geschweißt werden, ebenso wie verstärkte und gefüllte Typen oder auch einzelne Mischmaterialverbunde. Diese Technologie ist besonders für große, ungleichmäßig geformte Formteile geeignet

GVX Vibrationsschweißmaschinen - Infos >>>
Die Vibrationsschweißmaschinen der GVX Serie bieten hohe Effizienz, Durchsatz und Präzision. Dank Industrie-PC gesteuerter Servoachsen warten diese Schweißmaschinen mit gesteigerter Flexibilität und reduzierten Zykluszeiten auf. Die Schweißmaschinen der GVX Serie können optional mit der Branson eigenen Infrarot-Vorwärmeinheit ausgestattet werden, um den Schweißprozeß bezüglich Partikelfreiheit oder Schweißrückständen zu optimieren.

Lineares Vibrationsschweißen - Infos >>>
Beim linearen Vibrationsschweißen werden die zu fügenden Formteilhälften zunächst positioniert und aneinander gepresst. Anschließend werden sie durch Vibrationen in eine Relativbewegung versetzt, bei der beide Teile gegeneinander linear oszillieren. Sie schwingen mit einer relativ kleinen Amplitude in der Fügeebene; in der Regel beträgt sie bis zu 0,9 mm bei einer Schwingfrequenz von 240 Hz bzw. 2,0 mm bei 100 Hz.

Orbitales Vibrationsschweißen - Infos >>>
Beim orbitalen Vibrationsschweißen werden die zu fügenden Formteilhälften zunächst positioniert und aneinander gepresst. Anschließend werden sie durch Vibrationen in eine Relativbewegung senkrecht zur Fügerichtung versetzt, bei der beide Teile gegeneinander flächig oszillieren. Sie schwingen mit einer relativ kleinen Amplitude in der Fügeebene; in der Regel beträgt sie bis zu 0,75 mm bei einer Schwingfrequenz von 200 Hz.


Branson - Vibrationsschweißmaschine für Großbauteile M-934 LSi



Clean Vibration Technology - Infos >>>

CVT (Vibrationsschweißen)
Bransons M624HRi ermöglicht dank höherer Frequenzen und höherer Energie sauberes Vibrationsschweißen. Die digitale 2-Phasen-Antriebstechnik erlaubt das Schweißen mit höherer Kraft.

In diesem System werden das Vibrations- und das Infrarotschweißen kombiniert. Diese innovative Technologie bietet große Vorteile und eröffnet neue Schweißmöglichkeiten.

Im Vibrationsschweißwerkzeug sind breitbandige Infrarotstrahler integriert. Diese Metallfolienstrahler erwärmen die Schweißzone, bevor der Vibrationsschweißprozess startet. Dadurch kommt es zu einem partikelfreien, sauberen Schweißen, welches extrem feste Schweißverbindungen als Ergebnis liefert.

Branson - M624HRi
M624HRi



Contoured Infrared Technology - CIT (Infrarotschweißen) - Infos >>>

IR-80/50 Si und IR-170/80 S –  kompakte Schweißanlagen mit hoher Präzision - Infos >>>
Die IR-80/50 Si ist eine kompakte Schweißmaschine, die speziell für das Infrarotschweißen von mittelgroßen Kunststoffformteilen entwickelt wurde. Auch an Thermoplasten mit niedriger Schmelzeviskosität entstehen saubere Verbindungen, die mit dem konventionellen Heizelementschweißen nur schwer zu erreichen sind, weil dabei geschmolzenes Material an den Heizelementen kleben bleibt.

Aus diesem Grund eignet sich die IR-80/50 Si besonders für Anwendungen mit temperaturbeständigen Kunststoffen in der Automobilindustrie, der Medizintechnik sowie Elektroindustrie.

Im Gegensatz dazu ist die IR-170/80 S für das Schweißen großer Komponenten, zum Beispiel von Instrumententafeln, ausgelegt. Neben den erforderlichen Nahtfestigkeiten erreicht die Anlage kurze Zykluszeiten und erfüllt hohe Ansprüche an das optische Erscheinungsbild von Verbindungen aus beispielsweise PP-LGF, PC/ABS oder SMA.

Im Vergleich zu konventioneller Antriebstechnik ermöglicht der Servoantrieb der IR-Strahlereinheit und der beiden Werkzeugachsen schnelle, hochpräzise und flexible Kinematiken. Dies begünstigt kurze Umstellzeiten und erhöht die Reproduzierbarkeit des Prozesses.

Werkzeugtechnik - Infos >>>
Die von BRANSON Ultraschall eingesetzten Metallfolienemitter strahlen im mittel- bis langwelligen Spektrum (λ = 2..8 μm) und decken somit optimal die Absorptionsbanden gängiger Kunststoffe ab.

Anwendungen - Infos >>>
Zahlreiche, erfolgreich umgesetzte Anwendungsbeispiele aus dem Automobilbau, der Elektroindustrie, der Haushaltsgeräteindustrie oder der Medizintechnik zeigen, dass sich die IR-Schweißtechnik durch eine Reihe entscheidender Vorteile auszeichnet. Das Infrarotschweißen mit mittelwelligen Metallfolienemittern ist die Lösung der Wahl für die zuverlässige Produktion von Kunststoffformteilen mit präzisen, sauberen, partikelfreien und hochfesten Schweißnähten. Besonders geeignet sind Polyolefine (PP, PE), technischen Polymere oder Hochtemperaturwerkstoffe mit amorpher und semikristalliner Struktur.

Branson - IR-80 50 Si
Kompakte Schweißmaschine IR-80/50 Si



Contoured Laser Technology - CLT (Laserschweißen) - Infos
>>>

Technologie - Infos >>>
Das Laserschweißen 'STTIr' von BRANSON Ultraschall basiert auf dem sogenannten Durchstrahlverfahren (Simultaneous Through Transmission Infrared Welding). Dabei durchdringt der Laser die Formteilhälfte aus einem für die Strahlung transparenten Werkstoff (durchlässige Komponente) und schmilzt dann das absorbierende Material des zweiten Fügepartners auf (absorbierende Komponente). Mittels Wärmeleitung plastifiziert die durchsichtige Komponente ebenfalls. Der resultierende Schmelzefluss und das Abkühlen der Naht unter Druck lassen eine präzise, feste und stoffschlüssige Verbindung entstehen.

Systeme und Komponenten - Infos >>>
Konkurrenzlose Leistungsfähigkeit und höchste Flexibilität in einem durchgängig modularen Systemaufbau - Lasermodul mit neuartiger Regelung - Flexibilität und einfache Integration sind Kennzeichen des Lasermoduls Radiance 3I -Lichtleitfaserbündel SmartFiber für hocheffiziente Leistungsübertragung.

Aufbau der Radiance - Infos >>>
Das Lasermodul ist das Herzstück jedes Schweißsystems. Es besitzt jeweils fünf separat gehauste, fasergekoppelte Hochleistungsdiodenlaser. Die Lasermodule sind mit einer Wellenlängen von 980 nm verfügbar und mit einer neuen Regelung ausgestattet. Eine integrierte optische Rückkopplung mit digitaler Signalauswertung regelt die Leistung, sodass der Laser stets reproduzierbare, präzise Schweißergebnisse liefert.


Branson - Radiance 3I
Lasermoduls Radiance 3I



Marktsegmente

Wir sind in folgenden Marktsegmenten tätig:
• Automobilindustrie >>>
• Haushaltsgeräte >>>
• Büro- und Unterhaltungselektronik >>>
• Lebensmittelverarbeitung >>>
• Medizintechnik >>>
• Verpackungstechnik >>>
• Textilanwendungen >>>
• Metallschweißen >>>


Video

 


Besuchen Sie uns an der Swiss Plastics. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand (Halle 2, Stand E2132).

Branson - Logo EmersonBranson - Logo


Branson Genf:

Branson Ultrasonic SA
Ch. du Faubourg-de-Cruseilles 9
1227 Carouge

Tel. 022 304 83 40
Fax 022 304 83 59

info@branson.ch
www.branson.ch 


Branson Zürich:

Branson Ultrasonic SA
In der Luberzen 19
8902 Urdorf

Tel. 044 734 19 18
Fax 044 734 25 29

info@branson.ch
www.branson.ch 

Keywords
Hochfrequenzschweißen von Kunststoffen / Infrarotschweißen / Infrarotschweißmaschinen / Kunststoff-Fügetechnik / Kunststoffschweißereien / Kunststoffschweißmaschinen / Laseranlagen / Laserschweißmaschinen für Kunststoff / Rotationsschweissen / Schweissanlagen für Kunststoffe / Schweissen / Schweißgeräte / Schweissgeräte für Kunststoffe / Schweissmaschinen für Kunststoffe / Ultraschallanlagen / Ultraschallgeräte für die Kunststoffbearbeitung / Ultraschallschneidgeräte / Ultraschallschweißanlagen für Kunststoffe / Ultraschallschweißanlagen und -maschinen für Metall / Ultraschallschweißen von Kunststoffen / Ultraschallschweissgeräte / Ultraschallschweißmaschinen / Ultraschallschweißmaschinen für Kunststoffe / Vibrationsschweissen / Vibrationsschweißmaschinen

 

 

 

 

Swiss Plastics Spezial
Das Messe-Spezial für die Swiss Plastics - präsentiert von Kunststoff-Schweiz und Kunststoff-Deutschland

Kunststoff-Deutschland

Save the date!
24.01. - 26.01.2017
Messelink >>>

Swiss Plastics 2017

 Ausstellenews / Startseite  

 Suchen                                  

 Ausstellerliste 2017             

 Videothek 2017                  

 

 Messeinformationen

 Öffnungszeiten und Tickets

 Messethemen                      

 Messe-Präsentation          

 Anreise                                 

 Hotelzimmer reservieren    

 Tipps für Aussteller              

 Tipps für Besucher              

 Impressum / Kontakt           

 

Swiss Plastics 2014

 Ausstellernews 2014          

 Videothek 2014                 

 

Swiss Plastics 2012

 Ausstellernews 2012          

 Videothek 2012                   

 

Swiss Plastics 2010

 Ausstellernews 2010           

 

Kunststoff-Schweiz

Kunststoff-Deutschland

Fakuma Spezial

K Messe Spezial