Ausstellernews K Messe 2010

Günther Heisskanaltechnik GmbH
Schlanker, präziser, effizienter: Günther setzt auf neue Düsen- technologie!

English text >>>

Günther Heisskanaltechnik GmbH mit neuer, leistungsfähiger und energie- effizienter Düsentechnologie zur K 2010 in Düsseldorf

Wer den Messestand von Günther Heisskanaltechnik auf der K2010 in Halle 01, Nummer D42 besucht, wird sein „blaues Wunder“ erleben: Das Unternehmen wird dort der weltweiten Fachöffentlichkeit erstmals eine völ- lig neue Technik für Düsen-Heizelemente präsentieren. Die neue in Eigen- fertigung hergestellte Düsenheizung ist herkömmlichen Heizelementen in Sachen erhöhte Produktivität, Energiebedarf und Qualität weit überlegen.

Günther Heisskanaltechnik - blaues Wunder
Die Kunden werden „ein blaues Wunder“ erleben, wenn Sie auf den Messestand von Günther Heisskanaltechnik zur K2010 kommen: Eine neue Technologie zur Düsenbeheizung wird dort vorgestellt.

Die neue Technologie von Günther vereinigt gleich mehrere Vorteile auf sich: Die Heizelemente sind im Durchmesser nicht nur erheblich kleiner, sie weisen auch eine wesentlich bessere Temperaturführung und damit eine schnellere thermische Reaktion auf. Sie zeichnen sich weiterhin durch eine hohe Spannungsfestigkeit aus und sind nicht feuchtigkeitsempfindlich. Alles in allem konnten mit diesen Features wichtige Schritte in Richtung auf eine Platz sparendere, präzisere und energieeffi- zientere Heißkanalauslegung und damit für einen insgesamt effektiveren Spritz- gießprozess gesetzt werden. Mit dieser neuen Technologie, die direkt bei Günther in Frankenberg entsteht, verschafft sich Günther ein absolutes Alleinstellungsmerk- mal auf dem Markt.

Die neuen Heizelemente sind wesentlich filigraner und auch schmaler im Durch- messer. Damit sind kleinere Nestabstände und Werkzeugabmessungen möglich. Die Verteilung der Heizschlangen pro Temperierzone führt zu einer sehr exakten Temperaturverteilung in der Düse. Größere Freiheitsgrade beim Verlegen der Kühlkanäle und eine höhere Designfreiheit bei der Teileauslegung sind weitere Vorteile. Damit wird auch der Einsatz kleinerer, leistungsangepasster Spritzgieß- maschinen möglich, ohne den notwendigen Produktionsausstoß zu beeinflussen. Zudem wird die Herstellung insgesamt sehr viel energieeffizienter.

Energie wird gespart, Teilequalität steigt
Die Energieeinsparungen ergeben sich durch die im Vergleich zu konventionellen Beheizungsmethoden niedrigere Temperatur der stromführenden Heizbahn. Die homogene Temperatur im Materialrohr schont das Material, was die Qualität von Verarbeitung und Teilen steigert. Die Herstellung kann ohne Zeitverlust und verlän- gerte Heizphase direkt aufgenommen werden. Die optimierte Temperaturführung sowie die schnelle thermische Reaktion der Düsen führt zu einer Reduzierung des Ausschusses, einem geringeren Energieverbrauch, reduzierten Zykluszeiten durch die Senkung der Schmelzetemperaturen sowie erweiterten Verarbeitungsmöglich- keiten auch bei thermisch sensiblen Kunststoffen.

Vergleichsmessungen mit beeindruckenden Zahlen
Durchgeführte Vergleichsmessungen ergeben folgendes Bild: Bei der Gegenüber- stellung von neuer Heiztechnologie und verschiedenen Wettbewerberdüsen mit vergleichbaren Düsengeometrien wurden im Spritzgießbetrieb Energieeinsparun- gen bis zu 50 Prozent erreicht. Das Einsparpotenzial verglichen mit herkömmlichen Günther-Heißkanaldüsen liegt bei bis zu 30 Prozent.

Neue Technologie, viele Vorteile
Neue Werkzeuge sollten deshalb von Anfang an mit den neuen Düsensystemen ausgestattet werden. Bestehende Spritzgießwerkzeuge können nachgerüstet werden. Der Einstandsinvest ist dabei nur wenig höher als der für die Düsen mit herkömmlichen Heizelementen. Die Mehrkosten amortisieren sich allein durch die Energieeinsparung schon nach ein bis zwei Jahren.


Zu Günther Heisskanaltechnik:
Die Günther Heisskanaltechnik GmbH, Frankenberg (Eder), beschäftigt rund 190 Mitarbeiter und unterhält 33 Vertretungen im In- und Ausland. Der Anbieter von Heißkanalsystemen liefert Komponenten und Systeme in nahezu alle Bereiche der Kunststoffindustrie. Die strategische Ausrichtung des Unternehmens liegt in der Entwicklung und Umsetzung kundenspezifischer Lösungen mit hoher Produktivität und Qualität. Die modularen Komponenten aus Frankenberg sind so ausgereift, dass sie die technologische Basis auch für alle Sonderlösungen darstellen. Mit den Günther-Standards lassen sich so bereits viele kundenseitig gestellte Aufgaben umfassend befriedigen.


Besuchen Sie uns an der K-Messe. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand (Halle 1, Stand D42).

Günther Heisskanaltechnik  LogoGÜNTHER Heisskanaltechnik GmbH
Industriegebiet Nord
Sachsenberger Str. 1
D-35066 Frankenberg

Tel. +49 (0) 6451 / 5008 - 0
Fax +49 (0) 6451 / 5008 - 50

info@guenther-heisskanal.de
www.guenther-hotrunner.com

 

K Messe 2016

 Startseite                            
 Suchen                                
 Videothek 2016                

 

Messeinformationen

 Daten und Fakten              
 Unterkunftsmöglichkeiten
 Anreise                               
 Messevideos                     
 Besucherzielgruppen        
 Tipps für Besucher            
 Tipps für Aussteller           
 Impressum / Kontakt         

 

K Messe 2013

 Ausstellernews 2013        
 Videothek 2013

 

K Messe  2010

 Ausstellernews 2010        
 Videothek 2010                

 

K Trade Fair 2016

 Home                                 
 Search                               
 Video clips 2016               

 

Trade Fair information

 Facts and Figures             
 Accommodation                
 Arrival                                 
 Trade fair videos               
 Visitor target groups         
 Contact                               

 

K Trade Fair 2013

 Exhibitor news 2013
 Video clips 2013

 

K Trade Fair 2010

 Exhibitor news 2010          
 Video clips 2010               

 

 

 

K - Startbild

Save the date:
16.10. - 23.10.2019

www.k-online.de





www.kunststoff-schweiz.ch
www.kunststoff-deutschland.com

K Messe Spezial

Das Spezial-Portal rund um die K Messe - präsentiert von
Kunststoff-Schweiz und Kunststoff-Deutschland
 

Kunststoff-Deutschland