Ausstellernews K Messe 2010

EWIKON Heißkanalsysteme GmbH
Schwerpunkt Medizintechnik – EWIKON baut Programm für seitliche Anspritzung und Nadelverschlusstechnik aus

Englischer Text >>>

Einen wichtigen Schwerpunkt der Entwicklungsaktivitäten von EWIKON bildete während der vergangenen Jahre der konsequente Ausbau und die Optimierung des Heißkanalprogramms für die Medizintechnik. Das Resultat ist eine breite Palette speziell auf die Bedürfnisse der medizintechnischen Industrie abge- stimmter Heißkanaltechnik, sowohl für die wirtschaftliche Massenproduktion von Verbrauchsteilen als auch für die prozeßsichere Fertigung anspruchsvoller Prä- zisionsbauteile. Damit ist EWIKON heute einer der vielseitigsten Anbieter von Heißkanal-Systemlösungen für diese wichtige Branche. Dementsprechend steht die Medizintechnik im Fokus der EWIKON Präsentation auf der K 2010. Vorge- stellt werden Neu- und Weiterentwicklungen aus den Bereichen Seitenanspritzung und Nadelverschlusstechnik:

Ausbau der HPS III-MH Düsenbaureihe für die direkte Seitenanspritzung
Mit der HPS III-MH Baureihe stellt EWIKON ein gleichermaßen variables wie kosteneffizientes Mehrfachdüsenkonzept zur Verfügung, mit dem sich sowohl die direkte seitliche Anspritzung von Formteilen als auch eine äußerst kompakte Nadelverschlussanbindung realisieren lässt. Allen Versionen gemein ist ein ein- facher Werkzeugaufbau, der nur ungeteilte Formeinsätze erfordert sowie eine unerreicht hohe Wartungsfreundlichkeit mit leichter Austauschbarkeit der Spit- zeneinsätze auf der Maschine. Mit der Düse lässt sich eine breite Palette an Materialien wie PP, PE, TPE, PS, ABS, SAN, POM, PA, PET und PC pro- zesssicher verarbeiten. Optional erhältliche Molybdänspitzen ermöglichen die Verarbeitung von gefüllten Materialien.

Ewikon - HPS III-MH Düse für niedrigfachige Anwendungen
HPS III-MH Düse für niedrigfachige Anwendungen

Die Version zur seitlichen Direktanbindung ist weltweit in Anwendungen bis 128- fach erfolgreich im Einsatz und mit bis zu 8 Spitzen in radialer oder linearer Anordnung erhältlich. Die lineare Variante ermöglicht eine Anordnung der Form- teile in Reihe und erleichtert die Integration eventuell benötigter Schiebermechani- ken in das Werkzeug. Die Spitzeneinsätze sind mit verschiedenen Spitzenwinkeln verfügbar. Besonders die Variante mit 60° Winkel bietet entscheidende Vorteile bei der Fertigung von Spritzenkörpern, da sie den bei solchen Anwendungen oftmals auftretenden Versatz des Innenkerns nahezu eliminiert.
Neu auf der K 2010 ist eine Version der Düse mit wahlweise 1 oder 2 Spitzen für niedrigfachige Anwendungen. Sie nutzt den Düsenkörper einer Standarddüse und kann für große Eintauchtiefen mit einer schlanken Übergabedüse verlängert werden. Bei der Fertigung von langen, schlanken Bauteilen, die länger sind als der Düsengrundkörper, können somit Einsätze für die Kernlagerfixierung oder Aus- drehmechanismen für Gewinde problemlos in den düsenseitigen Formaufbau integriert werden.
Weiterhin stellt EWIKON die Nadelverschlussversion der HPS III-MH Düse in einer ultrakompakten 24-fach Ausführung für die Fertigung eines medizintechnischen Bauteils mit sehr engen Anspritzpunktabständen vor.

Neuheiten bei Nadelverschlusssystemen mit elektrischem Antrieb
Im EWIKON-Nadelverschlussprogramm sind zur K 2010 alle Baugrößen des rein- raumtauglichen EWIKON Elektro-Nadelverschlussantriebs mit Linear-Schrittmotor- technik optional mit Encodern verfügbar. Damit kann bei Hochpräzisions-Nadel- verschlussanwendungen, zum Beispiel in der Medizintechnik, eine noch höhere Prozesssicherheit erreicht werden. Die Nadelposition wird permanent mit einer Genauigkeit von 1/100 mm überwacht.  Werden Abweichungen registriert, erfolgt automatisch eine Nachjustierung der betroffenen Nadel. Falls dies nicht möglich ist, beispielsweise bei einem durch Verunreinigungen blockierten Anschnitt, erfolgt nach einer einstellbaren Anzahl von Fehlversuchen eine Fehlermeldung oder, falls gewünscht, eine Komplettabschaltung des betroffenen Antriebs.

Ewikon - Elektrische Antriebseinheit mit Encoder
Elektrische Antriebseinheit mit Encoder

Ergänzend wird eine neue Touch-Screen-Bedieneinheit für die komfortable Steue- rung von Elektronadelverschlusssystemen mit bis zu 32 elektrischen Antrieben vorgestellt. Die Bedienung des Systems erfolgt komplett über das Touch-Screen- Display, das auch eine Visualisierung der momentanen Nadelpositionen und Betriebszustände ermöglicht. Neben der individuellen Anpassung von Betriebs- parametern bietet das System verschiedene Funktionsarten für den Nadelbetrieb, zum Beispiel für sequentielle Anspritzung mit zeitgesteuertem versetztem Öffnen oder für das Ansteuern mehrerer Nadelpositionen innerhalb eines Spritzzyklus. Dabei können unterschiedlichste Triggersignale verarbeitet werden. Weitere Merkmale sind eine automatische Erkennung des verwendeten Antriebstyps sowie die Möglichkeit, Daten und Einstellungen bequem auf einer mitgelieferten Com- pact Flash Karte zu sichern.

Ewikon - Touch Screen Bedieneinheit für Elektronadelverschlusssysteme
Touch Screen Bedieneinheit für Elektronadelverschlusssysteme


Direkte Seitenanspritzung von EWIKON - einzigartige Anspritzoptionen und Nadelverschlußversion erweitern Einsatzmöglichkeiten

EWIKON erweitert die HPS III-MH Düsenbaureihe für die direkte seitliche Anbin- dung um abgewinkelte Spitzenvarianten und präsentiert eine Weltneuheit – eine Anspritzgeometrie mit seitlicher Schmelzezuführung und senkrechter Anbindung zur Anspritzung unter engsten Platzverhältnissen.

Ewikon - HPS III-MH Düse
Die neue HPS III-MH Düse wurde speziell für anspruchsvolle Anwendungen in der Medizintechnik oder der Verpackungstechnik konzipiert

Abgewinkelte Spitzen erweitern die Anspritzmöglichkeiten
Der klassische Spitzeneinsatz zur Seitenanspritzung im 90° Winkel zur Entfor- mungsrichtung ist nun auch mit 60°, 45° und 30° Winkelung verfügbar. In der Medizintechnik lässt sich so beispielsweise die oftmals bei der seitlichen Anspritzung dünnwandiger, schlanker rohrförmiger Bauteile auftretende einseitige Belastung des Formkerns durch den Schmelzedruck mit daraus resultierendem Kernversatz reduzieren – durch gewinkelte Spitzen kann der Anspritzpunkt näher am Kernlager positioniert werden.

Weltneuheit: Senkrecht anspritzen mit seitlicher Schmelzezuführung
Ausschließlich mit dem EWIKON HPS III-MH Düsenkonzept kann eine innovative Möglichkeit der Direktanbindung unter engsten Platzverhältnissen realisiert werden. Die Schmelzezuführung erfolgt seitlich, der Anschnitt ist aber in Entfor- mungsrichtung (0°) positioniert. Diese Technik wurde besonders für Bauteile entwickelt, bei denen eine Anspritzung auf waagerechten Flächen in direkter Nähe aufsteigender Konturen gefordert ist, beispielsweise auf Flanschen von Proben- gefäßen oder auf Halteplatten von Spritzen. Dies kann sowohl mit rechtwinklig gekröpften Wärmeleitspitzen, als auch mit Nadelverschlußtechnik erfolgen. Bei beiden Verfahren kann der Anspritzpunkt bis zu 3 mm nah an der aufsteigenden Kontur platziert werden. Selbst mit sehr schlanken konventionellen Heißkanaldü- sen war bisher eine so konturnahe Anspritzung aus Platzgründen ausgeschlossen.

Beim Nadelverschlußsystem erfolgt die Nadelbetätigung synchron über eine Hubplattenmechanik. Eine Neuheit sind die kombinierten Nadeldichtungen und - führungen, die anschnittnah im gekühlten, einteiligen Formeinsatz eingeschraubt sind. Neben hoher Dichtigkeit des Systems erreicht man so eine kurze freie Nadellänge und minimale Nadelbelastung. Anstelle der beim offenen System  eingesetzten Wärmeleitspitzen werden gegabelte Wärmeleitelemente verwendet, die durch ihre spezielle Formgebung die Nadel direkt vor dem Anschnitt großflä- chig und berührungsfrei umschließen und eine gleichmäßige Wärmeverteilung im Anschnittbereich sicherstellen.

Keine Kompromisse bei Einbau, Wartung und Farbwechsel
Für alle neuen Anspritzvarianten können kostengünstige, einteilige Formeinsätze verwendet werden. Möglich macht dies das Montagekonzept für die Spitzenein- sätze, die nach Einbau des Düsenkörpers von der Trennebene des Werkzeugs aus in einer Kippbewegung eingesetzt werden. Erst dieses zum Patent ange- meldete Montageverfahren ermöglicht den Einbau gewinkelter Spitzen in die dafür benötigten hinterschnittigen Geometrien des Formeinsatzes. Ebenso einfach wie der Einbau gestaltet sich die Wartung während des Betriebs. Der Austausch einzelner Spitzeneinsätze oder ein genereller Spitzentausch kann äußerst zeitspa- rend direkt auf der Maschine am offenen Werkzeug durchgeführt werden.
Die eckenfreie Schmelzekanalführung innerhalb der HPS III-MH Düse ermöglicht in Verbindung mit der Schmelzedichtung direkt am Anschnitt einen schnellen Farbwechsel, der – aufgrund der einfachen Demontierbarkeit der Spitzen – bei kritischen Materialien zusätzlich leicht durch eine mechanische Reinigung des Anschnittbereichs unterstützt werden kann.


Video

Spitzenwechsel bei der HPS III-MH Düse für direkte Seitenanspritzung

 


Besuchen Sie uns auf der K Messe. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand (Halle 1, Stand B25).

Ewikon - LogoEWIKON Heißkanalsysteme GmbH
Siegener Straße 35
D-35066 Frankenberg

Tel. (+49) 6451 501-0
Fax (+49) 6451 501-2 02

info@ewikon.com
www.ewikon.com

Kontaktperson für die Schweiz:
Martin Thoma
Gass 5
D-79875 Dachsberg-Urberg

Tel. (+49) 7672 48 16 46
Fax (+49) 7672 48 16 49
Auto-Tel. (+49) 160 8 94 16 42
martin.thoma@ewikon.com

 

K Messe 2016

 Startseite                            
 Suchen                                
 Videothek 2016                

 

Messeinformationen

 Daten und Fakten              
 Unterkunftsmöglichkeiten
 Anreise                               
 Messevideos                     
 Besucherzielgruppen        
 Tipps für Besucher            
 Tipps für Aussteller           
 Impressum / Kontakt         

 

K Messe 2013

 Ausstellernews 2013        
 Videothek 2013

 

K Messe  2010

 Ausstellernews 2010        
 Videothek 2010                

 

K Trade Fair 2016

 Home                                 
 Search                               
 Video clips 2016               

 

Trade Fair information

 Facts and Figures             
 Accommodation                
 Arrival                                 
 Trade fair videos               
 Visitor target groups         
 Contact                               

 

K Trade Fair 2013

 Exhibitor news 2013
 Video clips 2013

 

K Trade Fair 2010

 Exhibitor news 2010          
 Video clips 2010               

 

 

 

K - Startbild

Save the date:
16.10. - 23.10.2019

www.k-online.de





www.kunststoff-schweiz.ch
www.kunststoff-deutschland.com

K Messe Spezial

Das Spezial-Portal rund um die K Messe - präsentiert von
Kunststoff-Schweiz und Kunststoff-Deutschland
 

Kunststoff-Deutschland