Ausstellernews K Messe 2016

Wittmann Battenfeld - Battenfeld (Schweiz) AG
WITTMANN BATTENFELD mit innovativem Schwung auf der K 2016

English text >>>

WITTMANN BATTENFELD präsentiert auf der K 2016 in  Düsseldorf vom 19. bis 26. Oktober in Halle 16, Stand D22, unter dem Motto „be smart“ eine Vielzahl an innovativen Neuerungen. Das Highlight der diesjährigen K-Messe ist die neue UNILOG B8-Steuerung, die für alle Maschinen der PowerSerie zur Verfügung steht. Aber auch die Neuheiten an Maschinentechnologie lassen sich sehen. Die Einbindung in die Welt von Industrie 4.0 zieht sich als roter Faden durch die Mehrzahl der gezeigten Exponate.

Unser Messe-Highlight: Die neue UNILOG B8
Die neue Steuerung UNILOG B8 von WITTMANN BATTENFELD – erstmals gezeigt auf einer EcoPower auf dem 40-Jahr-Jubiläum der WITTMANN Gruppe – wird auf der K-Messe in Düsseldorf durchgängig auf allen Maschinen zu sehen sein. Diese neue Steuerungsgeneration unterscheidet sich von der Vorgängerversion durch zusätzliche Features und einen noch höheren Bedienkomfort. Über einen ansprechend designten, schwenkbaren 21,5“ Full HD Multitouch-Screen können die Prozessfunktionen mittels Gestensteuerung (Zoomen/Wischen) abgerufen werden, während auswählbare Betriebsfunktionen mittels haptischer Tasten, die in der Zentralkonsole der Maschine angebracht sind, bedient werden. Somit ist es möglich, häufig genutzte Funktionen einfach und direkt abzurufen.

Battenfeld - UNILOG B8
Die neue UNILOG B8 Steuerung –nach der K‘2016 für alle Maschinen erhältlich

Die Visualisierung und die Bedienung der Maschine laufen unter dem neuen Windows® 10 IoT-Betriebssystem, das umfangreiche Möglichkeiten für eine moderne Bedienoberfläche bereitstellt und eine einfache Einbindung in die offene Welt von Windows®-Applikationen möglich macht. Eine teilbare Bildschirmanzeige ermöglicht es, zwei unterschiedliche Funktionen gleichzeitig darzustellen. Dies ist besonders vorteilhaft, da durch die WITTMANN 4.0 Technologie Maschinen und Peripheriegeräte parallel auf einem Bildschirm angezeigt und bedient werden können. Assistenz- und Hilfesysteme unterstützen den Bediener bei der Einstellung der Maschine und Optimierung der Ablaufprozesse.


Messe-Highlight EcoPower Xpress mit IML-Anwendung
Mit der neuen EcoPower Xpress stellt WITTMANN BATTENFELD die Entwicklung einer schnelllaufenden, vollelektrischen Maschine vor, die vor allem auf die Anforderungen der Verpackungsindustrie ausgerichtet ist. Die hochdynamischen Antriebsachsen für Einspritzen, Schließen und Öffnen der EcoPower Xpress sind für schnelle Bewegungen und höchste Regelgenauigkeit ausgelegt. Darüber hinaus wird auch durch den Einsatz von Servoantrieben ein Höchstmaß an Energieeffizienz erzielt. EcoPower Xpress steht für hohe Leistung mit optimiertem Energieeinsatz und liefert einen entscheidenden Beitrag zur Nachhaltigkeit in der Kunststoffverarbeitung.

Auf der K-Messe in Düsseldorf wird die EcoPower Xpress mit einer WITTMANN W837 IML-Anlage zu sehen sein. Auf der EcoPower Xpress 400/1100+ werden mit einem 8-fach Werkzeug der Firma Greiner Packaging, Österreich, Deckel aus PP mit einer Zykluszeit von 4,7 Sekunden gespritzt. Der W837 Side-entry-Roboter von WITTMANN legt die IML-Folien ein, entnimmt die folierten Deckel, führt sie in weiterer Folge einer integrierten Kamera zur Prüfung zu und separiert die Gut- und Schlechtteile. Kompakte Bauweise und schneller Wechsel von Folien zeichnen diese IML Anlage aus.


Kompetenz in der Medizintechnik mit der EcoPower Medical
Mit einer Maschine der EcoPower-Medical Serie, einer EcoPower Medical 110/350 stellt WITTMANN BATTENFELD auf der K-Messe seine Kompetenz im Bereich der Medizintechnik vor. Auf dieser kompletten Produktionszelle in Reinraum-Ausführung, versehen mit einer Laminar Flow Box der Firma Max Petek, Deutschland, wird das zentrale Pumpenteil des Respimat-Inhalators der Firma Boehringer Ingelheim microParts GmbH, Deutschland, aus PEEK hergestellt. Die Teile und die Sub-Angüsse des Heißkanales werden aus dem 8-fach-Werkzeug mit einem ebenfalls für den Einsatz im Reinraum konzipierten Handling mit WITTMANN W837 Side-entry-Roboter entnommen, die Angüsse separiert und die Teile nach Kavitäten getrennt abgelegt. Auf diesem Exponat wird getreu dem Motto „be smart“ mit „Remote Control“ über ein externes Tablet die Bedienung der Maschine von außerhalb des Reinraumes gezeigt. Dies ist ein wichtiges Modul in Sinne von „Smart Machine“ innerhalb des Industrie 4.0 Konzeptes nach VDMA Nomenklatur.

Battenfeld - EcoPower Medical 110
EcoPower Medical 110


Hybridtechnologie vorgestellt auf einer EcoPower 110/350
Auf einer EcoPower 110/350 wird auf der K-Messe in Düsseldorf mit einem 1-fach-Werkzeug des IKV Aachen (Institut für Kunststoffverarbeitung) die Herstellung eines Hybrid-Strukturbauteiles gezeigt. Bei dieser Anwendung werden das Tiefziehen von Blechronden und das Hinterspritzen im Spritzgießwerkzeug gezeigt. Dabei wird das speziell behandelte Blech mit einem WITTMANN Roboter mit neuer R9-Steuerung in das Werkzeug eingelegt und beim Schließvorgang mit einem Stempel tiefgezogen. In der Folge wird das umgeformte Blech mit PA hinterspritzt. Das fertige Hybridbauteil wird entnommen und abgelegt. Mit den neuen Steuerungsgenerationen für Maschine B8 und Roboter R9 werden die Vorteile der gemeinsamen Entwicklung im Sinne von „Alles aus einer Hand“ sehr gut ersichtlich.

Battenfeld - EcoPower 110 350
EcoPower 110/350


Strukturschaumverfahren CELLMOULD® auf der Großmaschine MacroPower
Auf einer MacroPower 1100/8800 haben die Besucher die Möglichkeit, sich von den Vorteilen des bei WITTMANN BATTENFELD entwickelten Strukturschaumverfahrens CELLMOULD® zu überzeugen. Dieses Verfahren, das die Herstellung besonders leichter, verzugsarmer Teile mit hoher Steifigkeit ermöglicht, ist vor allem für die Automobilindustrie, in der Gewicht als auch Optik eine besondere Rolle spielen, von hohem Interesse. Auf der MarcoPower 1100 wird die Herstellung eines Automotiv-Teils gezeigt. Die Teile werden mit einem WITTMANN Roboter W843 pro mit neuer R9-Steuerung entnommen, einer Qualitätsprüfung unterzogen und auf ein Förderband abgelegt.

Als Industrie 4.0 Highlight wird auf dieser Maschine unter dem Titel „Smart Services“ erstmalig ein CMS (Conditon Monitoring System) vorgeführt. Wichtige Maschinenzustandsdaten werden mit Sensoren gemessen, in der Maschinensteuerung ausgewertet und mittels MES System im Unternehmen für planbare Wartung zur Verfügung gestellt.

Battenfeld - MacroPower 1000 8800
MacroPower 1000/8800 mit Wittmann Roboter W843


MicroPower in Mehrkomponentenausführung
Ein weiteres Highlight am Messestand von WITTMANN BATTENFELD ist die MicroPower 15/10H/10H, die erste 2 Komponenten -Maschine der für den Spritzguss von Kleinst- und Mikroteilen konzipierten MicroPower-Serie des Unternehmens. Auf der Maschine, ausgestattet mit zwei parallelen Spritzaggregaten und Drehteller, wird mit einem 1-fach-Werkzeug der Firma Ortofon, Dänemark, ein 2-Komponenten-Stecker im Tonträgerkopf aus PC und PC elektrisch leitfähig hergestellt. Die Maschine ist mit einem integrierten Kamerasystem und einem WITTMANN W8VS4 Scara Roboter zur vollautomatischen Q-Kontrolle und Entnahme der Teile ausgestattet.

Battenfeld - MicroPower-Combimould
MicroPower in Mehrkomponentenausführung


Mehrkomponententechnologie auch auf der servohydraulischen SmartPower
Dem Motto „be smart“ folgend, stellt WITTMANN BATTENFELD auf der K 2016 erstmalig auf einer Maschine der servohydraulischen SmartPower-Reihe das Combimould-Verfahren (Mehrkomponententechnologie) vor. Die SmartPower-Serie ist nunmehr im Standard von 25 – 350 t verfügbar und ab der K 2016 nun auch in Mehrkomponenten-Ausführung.

Auf einer SmartPower 180/525H/210L wird  ein Trinkverschluss aus Thermoplast und Flüssigsilikon mit einem 8-fach-Werkzeug der Firma ACH Werkzeugbau unter Einsatz der Umsetztechnik  hergestellt. Die Entnahme und Ablage der Teile erfolgt mit einem WITTMANN Roboter W832 pro.

Battenfeld - SmartPower-Reihe
Maschine der servohydraulischen SmartPower-Reihe


Spritzblasen auf SmartPower 240
Ein weiteres interessantes und smartes Verfahren wird auf einer SmartPower 240/1330 demonstriert. Bei dieser Anwendung werden mit einem 2-fach-Werkzeug der Firma Grossfiley, Frankreich, Preform-Teile aus PP für einen 150 ml Flakon gespritzt und im Werkzeug aufgeblasen. Das mit einer Indexplatte ausgestattete Werkzeug besteht aus 3 Stationen. In der ersten Station werden die Preform-Teile gespritzt, in der zweiten Station werden sie aufgeblasen und in der dritten frei fallend ausgeworfen. Die großzügig dimensionierten Werkzeugaufspannmaße der SmartPower-Serie machen sie besonders geeignet für Mehrkomponenten Anwendungen. Durch Erweiterung des Werkzeuges auf 4 Stationen könnte das Preform-Teil mit einer zweiten Komponente überspritzt werden, um so attraktive Mehrkomponenten-Blasteile zu fertigen.


„Be smart“: Die Welt von Industrie 4.0– vorgeführt auf einer SmartPower 350
Auf allen auf der K ausgestellten Exponaten wird die Vernetzung von Maschine und Peripherie mit WITTMANN 4.0 realisiert und demonstriert.

Smart Production durch Individualisierung und Nachvollziehbarkeit unter Industrie 4.0 Gesichtspunkten ist das Thema auf dem Exponat SmartPower 350. Das Highlight zu diesem Thema wird eine vollautomatisierte und –integrierte Maschine der servohydraulischen SmartPower-Reihe sein, auf der der Besucher die Möglichkeit haben wird, die Herstellung individualisierter Kunststoffteile live zu erleben.

Auf einer SmartPower 350/3400 wird mit einem Werkzeug der Firma Haidlmair, Österreich, eine attraktive Tragetasche aus TPE produziert, die mit einem persönlichen Aufdruck versehen werden kann. Bei einem Terminal kann der Besucher seinen Namen eingeben. Um die Tasche mit dem persönlichen Aufdruck zu erhalten, bekommt er einen QR-Code Ausdruck, welchen er dann bei der Ausgabestation einlesen kann. Wird der QR-Code eingescannt, wird die nächste produzierte Tasche aus der Produktion ausgeschleust und einer Station zugeführt, wo die Tasche mittels Laser beschriftet wird. Im Anschluss an die Messe können die Produktionsdaten der „personifizierten Tasche“ 14 Tage lang durch Scannen des QR-Codes abgerufen werden. Das Handling der Taschen erfolgt mit einem WITTMANN Roboter W843 pro mit neuer R9-Steuerung.

Battenfeld - SmartPower 350
SmartPower 350


Vertikale Rundtischmaschine mit Automatisierung
Neben den Maschinen der PowerSerie zeigt WITTMANN BATTENFELD auf der diesjährigen K auch eine vertikale Rundtischmaschine mit Automatisierungsanlage. Bei der CM 40/210 R1280 handelt es sich um eine Maschine der neuen CM-R Baureihe mit Rundtisch und einer Schließkraft von 400 kN. Bei der CM-R40 ist die holmfreie Schließeinheit als auch die servogeregelte Spritzeinheit vertikal aufgebaut.  Durch die vertikale C-Rahmen-Bauweise mit zwei symmetrischen Schließzylindern ist ein maximaler Freiraum im Werkzeugbereich und damit eine bestmögliche Zugänglichkeit gegeben.

Battenfeld - CM R 40 Vertikale Spritzgießmaschine
CM R 40 Vertikale Spritzgießmaschine – freier Zugang von allen Seiten möglich


Mit WITTMANN 4.0 einfach in die Welt von INDUSTRIE 4.0
Wie bereits erwähnt, wird im Zuge von WITTMANN 4.0 die Vernetzung von Maschine und Peripherie auf allen auf der K ausgestellten Anlagen realisiert. Über die neue Maschinensteuerung B8 können sowohl Maschinen als auch angeschlossene Roboter und Peripherie über die einheitliche Windows-Oberfläche verbunden und bedient werden. Damit wird eine Interaktion zwischen den einzelnen Geräten möglich und der gesamte Verarbeitungsprozess optimal aufeinander abgestimmt und nachvollziehbar. Der WITTMANN 4.0 Router, eine Eigenentwicklung von WITTMANN, trägt dabei wesentlich zur Datensicherheit im gesamten System bei. Nur Geräte, die sich mittels Sicherheitszertifikat eindeutig am Router identifizieren, erhalten Zugriff in die Arbeitszelle.  Der Router ist in die Spritzgießmaschine integriert und mit der angebundenen Peripherie sowie dem Netzwerk des Kunden verbunden. Durch den WITTMANN 4.0 Router entfällt somit die manuelle Vergabe von IP-Adressen für die einzelnen Geräte in einer Arbeitszelle. Damit ist ein dynamisches An- und Abstecken der Geräte auch während des Betriebs der Anlage gemäß dem Motto „Plug & Produce“ möglich. Weiters ergeben sich dadurch Vorteile für die Anbindung an MES- oder ERP-Systeme bzw. den Zugriff auf Spritzgießmaschine, Roboter oder Peripheriegeräte mittels OPC UA. Ein gesicherter Informationsaustausch mit Condition Monitoring Systemen, Remote Control oder dem Windows basierten Web-Service 24/7 von WITTMANN BATTENFELD ist damit ebenfalls gewährleistet. WITTMANN 4.0 Technologie öffnet den Weg in die Industrie 4.0 Welt und leistet darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zur Cyber-Sicherheit in Produktionsbetrieben.
 

Die WITTMANN Gruppe
Die WITTMANN Gruppe ist ein weltweit führender Hersteller von Spritzgießmaschinen, Robotern und Peripheriegeräten für die Kunststoff verarbeitende Industrie mit Hauptsitz in Wien, Österreich, bestehend aus zwei Haupt-Geschäftsbereichen: WITTMANN BATTENFELD und WITTMANN. Gemeinsam betreiben die Unternehmen der Gruppe zehn Produktionswerke in sieben Ländern, und mit ihren 30 Standorten sind die zusätzlichen Vertriebsgesellschaften auf allen wichtigen Kunststoffmärkten der Welt vertreten.

WITTMANN BATTENFELD verfolgt den weiteren Ausbau seiner Marktposition als Spritzgießmaschinen-Hersteller und Spezialist für fortschrittliche Prozesstechnologien. Als Anbieter moderner umfassender Maschinentechnik in modularer Bauweise erfüllt das Unternehmen die aktuell und künftig auf dem Markt für Kunststoff-Spritzguss herrschenden Anforderungen.

Das Produktprogramm von WITTMANN umfasst Roboter und Automatisierungsanlagen, Systeme zur Materialversorgung, Trockner, gravimetrische und volumetrische Dosiergeräte, Mühlen, Temperier- und Kühlgeräte. Mit dieser umfassenden Peripheriegeräte-Baureihe bietet WITTMANN den Kunststoffverarbeitern Gesamtlösungen an, die alle Bedürfnisse abdecken – von einzelnen Arbeitszellen bis hin zu komplett integrierten, die gesamte Produktion umfassenden Systemen.

Der Zusammenschluss der einzelnen Bereiche unter dem gemeinsamen Dach der WITTMANN Gruppe führte zur nahtlosen Ergänzung der jeweiligen Produktlinien. – Zum Vorteil der Kunststoffverarbeiter, die in verstärktem Maß ein reibungsloses Ineinandergreifen von Verarbeitungsmaschine, Automatisierung und Peripherie nachfragen.

Imagevideo

 


Besuchen Sie uns auf der K Messe 2016. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand (Halle 16, Stand D22).

Battenfeld (Schweiz) AG - LogoBATTENFELD (Schweiz) AG
Thomas Robers
Javastrasse 13
CH-8604 Volketswil

Tel. +41 44 908 65 65
Fax +41 44 908 65 50

t.robers@battenfeld.ch
www.battenfeld.ch

Keywords
Barriereschnecke / Duroplastspritzgiesswerkzeuge / Duroplastspritzguss / Duroplastverarbeitung / Gasinjektionstechnik / Hinterspritzgiesswerkzeuge / Kunststoffmaschinen / Kunststoffspritzgiessmaschinen / Kunststoffspritzgiesstechnik / Kunststoffspritzgiesswerkzeuge / Kunststoffspritzguss / Kunststoffspritzgussanlagen / Kunststoffspritzgussformen / Kunststoffspritzgussverfahren / Mehrkomponentenspritzgießmaschinen / Mehrkomponentenspritzguss / Mehrstationenspritzgießmaschinen / Mikrospritzguss / Mikrospritzgusstechnik / Niederdruckspritzgiessmaschine / Plastifiziersystem / Plastikspritzguss / Präzisionskunststoffspritzguss / Präzisionsspritzgiesswerkzeuge / Präzisionsspritzguss / Schnecken / Serienspritzgusswerkzeuge / Silikonspritzguss / Sonderspritzgiessmaschinen / Spritzaggregate / Spritzgiessen / Spritzgießmaschinen bis 250 kN Schließkraft / Spritzgießmaschinen für Duroplaste / Spritzgießmaschinen für Kautschuk / Spritzgießmaschinen für Verbundwerkstoffe (Composites) / Spritzgießmaschinen über 1000 kN bis 4000 kN Schließkraft / Spritzgießmaschinen über 10000 kN Schließkraft / Spritzgießmaschinen über 250 kN bis 1000 kN Schließkraft / Spritzgießmaschinen über 4000 kN bis 10000 kN Schließkraft / Spritzgiessmaschinentechnik / Spritzgiessmaschinenzubehör / Spritzgussanlage / Spritzgussfertigung / Spritzgussformen / Spritzgussformenbau / Spritzgussmaschinen / Spritzgusstechnik / Spritzgusswerkzeugbau / Spritzgusswerkzeuge / Thermoplastspritzgiessen / Thermoplastspritzgiesswerkzeug / Verfahrenstechnik / Wasserinjektionstechnik / Wasserinjektionsverfahren

 

 

 

K Messe 2016

 Startseite                            
 Suchen                                
 Videothek 2016                
 Ausstellerliste 2016           

 

Messeinformationen

 Daten und Fakten              
 Unterkunftsmöglichkeiten
 Anreise                               
 Messevideos                     
 Besucherzielgruppen        
 Tipps für Besucher            
 Tipps für Aussteller           
 Impressum / Kontakt         

 

K Messe 2013

 Ausstellernews 2013        
 Videothek 2013

 

K Messe  2010

 Ausstellernews 2010        
 Videothek 2010                

 

K - Startbild

K Messe Spezial

Das Spezial-Portal rund um die K Messe - präsentiert von
Kunststoff-Schweiz und Kunststoff-Deutschland
 

Kunststoff-Deutschland

Save the date:
19.10. - 26.10.2016
www.k-online.de

Kunststoff-Schweiz

Kunststoff-Deutschland

Fakuma Spezial

Swiss Plastics Spezial